Mittwoch, 15. April 2015

MMM 12/2015 im Gillian Nonwrap Dress aka das Unfotografierbare

Ich gestehe, dass ich mich gern von Nähblogschnitttrends anstecken inspirieren lasse. Nicht immer wird das was, manchmal aber schon.
Das Gillian Wrap Dress von Muse Patterns wurde schon in einigen schönen Varianten gezeigt und ich konnte auch nicht widerstehen.
Mein erstes Modell nach diesem Schnitt ist allerdings kein Wrap Dress sondern ein Nonwrap Dress aus Viscosejersey. Wickeln würde bei desem dünnen, elastischen Stoff einfach keinen Sinn machen....
Ich habe das vordere Rockteil also an der Markierung für die vordere Mitte am Stoffbruch angelegt und nur ein vorderes Rockteil zugeschnitten. Es gibt auch keine Wickelbänder sondern nur ein überienandergeschlagenes vorderes Oberteil mit einem elastischen Taillenband.

Ich habe nicht nur den kompletten Rock-Wickelteil weggelassen sondern auch die Ärmel verändert. Mir erscheinen diese im Originalschnitt viel zu eng. Selbst bei diesem elastischen Stoff wollte ich kein Risiko eingehen und habe die Ärmel lieber ein paar cm weiter zugeschnitten. Die Mehrweite habe ich dann an der oberen Armkugel angekräuselt. Ich finde den Puffärmeleffekt bei diesem Schnitt äusserst passend.
Auf diesem Foto kann man vlt den Puffeffekt ein bißchen erkennen, noch beser kann man aber sicher erkennen, wie das Kleid zu seinem Namen "das Unfotografierbare" kam, das Stoffmuster ist nämlich eigentlich ein wunderschönes Karo, aber der Fotoapparat mag es einfach nicht:

Da ich beim Jenna Cardigan von der angekräuselten Schulterpartie zwar generell begeistert, in der Realität aber nicht wirklich überzeugt war, habe ich diesmal auch eine gewisse Skepsis walten lassen. Und viel Heften, um die Kräuselung etwas weiter nach innen zu verlagern...Unglaublich, wie viele Anproben mich dieses Jerseykleid gekostet hat. Zum Glück ist es schon Frühling und ich musste mich dazu nicht jedesmal komplett ausplünnen...

Da ich wickeltechnisch nichts richten oder hinwurschteln kann, habe ich auch das (zusätzlich mit einem super Elastikjerseyrest gedoppelten) Taillenband genau an der richtigen Stelle einbauen müssen. Dafür musste ich am Oberteil vorne mittig über 2cm an Länge wegnehmen.
Der Stoff ist ein fehlerhafter Viscosejersey. Mit einem herlichen 50-er Küchengardinencharme. Oder Küchenschürzencharme?...Ich habe ihn auf dem Maybachufermarkt vor langer Zeit mal geschenkt bekommen, da er viele Druckfehler enthielt. Für diesen Schnitt, bei dem nur die Rockteile aus zusammenhängend 1A Druckstoff zugeschnitten werden mussten, passte der fehlerhafte Stoff beim Zuschnitttetris sehr gut.
Die vielen Schnittteile liessen sich wirklich sehr gut zwischen den Druckfehlern arrangieren.
Nina von Kleidermanie lädt uns auf dem MMM-Blog zur heutigen Linkparty ein, auch sie hat viele Passformanpassungen an ihrem herrlichen Kleid vornehmen müssen....was mich immer mal wieder zu der Frage bringt, wie oft man ein Kleid anprobieren muss, bis es sitzt....

Kommentare:

  1. Tolles Kleid und tolle Stiefel. Sieht überhaupt nicht nach Kittelschürze aus. 😜
    Viele Grüsse Dana

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das ja schon am Sonntag bewundert. Ein wirklich schönes Kleid!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. War schön, dich mal wieder gesehen zu haben.

      Löschen
  3. Das ist ja ne super Idee aus den Gillian ein Fake-wrap-dress zu machen. Sehr schön, sehr gelungen. Oder war dir nur die Anleitung zu dem Im Taillenband integrieren Bindeband zu kompliziert?
    LG karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pffffffffffffffffffffffffffffffff ! Unterstellungen!

      Löschen
  4. Zum Glück wird das durch Anklicken größer :)
    Da kann man dannsehr gut sehen dass du wirklich alles richtig gemacht hast, von der Stoffwahl über die Änderungen bis zum Styling.
    Sehr super!

    (Ich nähe gerade ein Fakewickeloberteil und bekomme die verfilxte diagonale Querfalte in der oberen Lage nicht raus- bei dir ist das auch da aber lange nicht so ausgeprägt. Ich werde also nochmal dran arbeiten müssen....)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch eine ausgeprägte Querfalte, die liess sich durch Verkürzen des Oberteils weitestgehend beheben.

      Löschen
  5. Der Stoff ist toll, fällt das Kleid denn so groß aus wie das cardigan?
    Sobald mir Jersey vor die augen kommt nähe ich das auch!
    Ungewohnten Fotohintergrung hast du heute.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fotos sind bei Freunden entstanden...
      Der Schnitt kommt mt den angegebenen Maßen ganz gut hin. Ich habe die Falten aber etwas mehr zur Körpermitte verlegt,dass sitzt dann besser.

      Löschen
  6. *nein ich brauche diesen schnitt nicht, nein ich brauch den nicht, nein nein nein*
    So ich hoffe, das Mantra hilft. Denn obwohl ich schon einige Varianten dieses Kleides sah, war ich doch immer recht verhalten in der Begeisterung. Da dir in meinen Augen so jeder Schnitt einfach perfekt steht, bin ich auch heute sofort begeistert. Und obwohl ich das Muster als Solches schon gewagt finden würde, sieht es an dir und mit diesem Schnitt sehr gut aus. Alle Daumen hoch.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß mit deinem Mantra- ich beobachte das mal ganz genüsslich...

      Löschen
  7. Oh, was für ein schönes Muster! Auf sowas stehe ich ja total, und dann auch noch in dunkelblau... und mit diesem Schnitt! Den finde ich toll, und deine Anpassung hat sich gelohnt, ich glaube auch, dass ein echtes Wickelsystem genervt hätte. Perfekt so! (Und noch diese Stiefel dazu... )Irgendwann nähe ich den bestimmt auch, aber sicher erst in 3 Jahren, wenn ihn schon alle zweimal genäht haben. Mein Lemming ist eine Schnecke. Und übrigens: ich hätte nicht nur gern das Kleid, sondern auch das Pferdebild im Hintergrund.
    Liebste Grüße,
    N

    AntwortenLöschen
  8. Haha, die Maybach Markt Connection. Jetzt kriegst Du die Stoffe schon geschenkt! Herrlich!!!
    Überzeugender Schnitt. Schlicht ohne Firlefanz. Sehr sehr schön!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. ... also, dass was Du daraus gemacht hast!

    AntwortenLöschen
  10. Die Idee ist perfekt und das Kleid mal wieder der Knaller. Schwarz und Weiß gemusterter Stoff in Kombination mit einem Fake-Wickel, nach meinen Kleiderversuch in der Richtung bin ich gerade schwer begeistert von deinem Kleid.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Gott, ist das schön! Wunderbar! Und die Ärmellösung finde ich hervorragend.
    Bis ganz bald!

    AntwortenLöschen
  12. Tolles Kleid, steht dir super! Sollte ich vielleicht auf die Liste setzen ;-)
    LG Milan

    AntwortenLöschen
  13. Sag mal, wie viele Wickel- Fakewickekleider hast du denn jetzt??? Aber alle stehen dir ausgezeichnet, wie ich finde und machen ausgesprochen Lust auf Kleider dieser Art. Ich werde dieses Thema jetzt endlich mal angehen...
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  14. Als gäbe es nicht schon genug Inspiration für den Schnitt. Dass Gefühl in nähen zu müssen, ist schon länger da. Du hast aber das Begehren weiter gesteigert. Vermutlich würde ich auch einen FakeRock nähen, da die Wickelteile auf dem Fahrrad äußerst ungünstig sind. Danke fürs Zeigen! Ich schicke ein wenig Wärme. Um 11:30 Uhr hatten wir schon 21°C. GLG, Nina

    AntwortenLöschen
  15. Das hast Du aber perfekt hingekriegt! Den Schnitt hätte ich hier gar nicht erkannt. Das Kleid steht Dir sehr gut.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe es!!!!!! mit allem Drum- und Dran, Puffärmelchen und der Stoff! Toll!
    Das Schöne an Fake-Wickelkleidern ist, dass man beim Nähen evtl. mehr Mühe hat, aber dann beim Anziehen eben nie mehr zurechtzuppeln muss....
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  17. Das Kleid ist wunderschön - von wegen Küchenschürze ... ! Die Idee, den Wickel zu faken, gefällt mir gut. Und nachdem ich nun auch noch deine Version des Schnittes gesehen habe, fällt es mir noch schwerer zu widerstehen ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe fast den Eindruck, dass Du das Kleid extra zu den tollen Stiefeln genäht hast - blaue Stiefel - ich hätte auch sooo gern welche ;-) Dein Kleid steht Dir ganz wundervoll. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe echt lange nach blauen Stiefeln gesucht. Ist echt eine Herausforderung. Und habe jetzt diese (kleiderkreisel) gefunden. Und noch dunkelblauere von Catherine geschnkt bekommen. Da brechen auf einmal ganz neue Zeiten an und ich kann alle meine blauen Stoffe vernähen.
      Dir toi toi toi bei der Suche!

      Löschen
  19. Dank der vielen Anpassungen ist es ein wirklich schönes Kleid geworden, das dir gut steht. LG Doro

    AntwortenLöschen
  20. alles was ich mag :-)
    1. Wickelkleid
    2. blau
    3. blaues Wickelkleid!

    glg Andrea :-)

    AntwortenLöschen
  21. Hey Wiebke,
    alles richtig gemacht, würd ich sagen :)
    Langsam befürchte ich , dass klassische Wickelkleider nichts für mich sind, ich sehe mich nach Alternativen um - Du zeigst da eine tolle Möglichkeit!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  22. Einfach nur wunderbar. Der Schnitt liegt hier seit letzter Woche. Jetzt weiß ich auch wie ich umsetzen möchte. Der Stoff passt perfekt. Kannst Du abschätzen wieviel Stoff Du für die Fakeversion benötigt hast?
    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe zu viel Angst, was falsches zu sagen... tut mir leid, da ich weder weiß, wieviel Stoff ich überhauopt zur Verfügung hatte, noch wie hoch der Anteil an völlig verfärbten Stellen mag ich da keine Vermutunbg anstellen.

      Löschen
  23. So ein schönes Kleid, den Stoff finde ich sehr schön. Ich habe ja eine Vorliebe für gardinige Stoffe. Die umfangreichen Schnittänderungen hast du super hingekriegt. Ich finde so was ja immer schwierig. Richtig gut gelungen.
    LG,
    Cöaudia

    AntwortenLöschen
  24. Prost zurück auf dein tolles Fake-Wickelkleid :-) LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  25. Solche Gardinen hatte man in den 50ern? Kaum vorstellbar.
    Viel zu hübsch und viel zu wenig pastellfarbene Blumen.
    Ich sehe modernen Stoff. Fast ein bisschen Lotta Jansdotter.
    https://www.etsy.com/de/listing/224546236/ruta-deep-indigo-echo-lotta-jansdotter?ref=shop_home_active_2&ga_search_query=lotta%2Bjansdotter
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  26. Bei Wickelkleidern habe ich immer Sorge, dass sie klaffen oder sich blöd verziehen. Deine Fake-Wickelung ist die perfekte Lösung. Ein total gelungenes Kleid. Die Puffärmelchen passen super gut hinein.
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen
  27. Ich muß sagen, den Stoff finde ich richtig, richtig klasse und mit Fake-Wickel ist man auf der sicheren Seite. Deine Änderungen und die vielen Anproben haben sich gelohnt; ich finde das Kleid richtig gelungen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  28. Das zieht ja Kreise ... Das Gilian-Dress ... deins ust echt der Hammer! Klasse!!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  29. Ist das der Schnitt, den du mir gezeigt hast und ich ihn nicht haben wollte? Wie ärgerlich!!! Dh ich muss bald wieder nach Berlin kommen……! Das Kleid steht dir super.Liebe Grüße vom Schwesterlein

    AntwortenLöschen