Mittwoch, 6. November 2013

MMM 25/13 : live von der Baustelle

Heute gehts mal richtig rein in den Alltag: Baubesprechung auf einer Großbaustelle.
Vorschriftsmäßig mit Helm und Sicherheitsweste (die entsprechenden Stahlkappenschuhe vermogel ich gerne!!)

Und - das hier ist ja ein MMM-Beitrag- untendrunter bin ich natürlich MeMade:


Als Schmartfonneuling ist das mit den Handyfotos alles noch recht aufregend, aber leider qualitativ auch oft recht unbefriedigend. Außerdem habe ich irgendwie immer eine Hand oder mindestens einen Finger im Weg.
Darüber hinaus scheint es auf den Fotos staubiger als es hier in echt ist.


Mein Rock ist eine super baustellentaugliche Jeanshosenalternative.
Er ist schlicht, gemäßigt seriös und trotzdem nicht ganz banal. Außerdem ziemlich staub- und schmutzunempfindlich.
Rock-Schnitt: Norma.   (hier schon einmal im Alltagstest gezeigt)
Shirt aus schwarzem Jersey nach selbstgebasteltem Standardschnitt

Und weil ich hier unter höchster persönlicher Peinlichkeitsgefahr geknipst habe, zeige ich noch eins:

Und jezt ab auf den MMM-blog, wo uns eben Julia in einem staubfreien schicken Kleid begrüßt.

Kommentare:

  1. :) das mit den Schmartfon Fotos geht mir auch immer so… Muss mindestens 4-5 schießen! Und Norma?! Gelungen wie immer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hektische Bedingungen sind zusätzlich nicht förderlich....

      Löschen
  2. Hahaha, ich lach mich schlapp! Wo hast du denn auf der Baustelle einen Spiegel gefunden?
    Und bei deinen Fotos muss ich immer irgendwie an die Sesamstrasse denken: "He, du, pssst, willst du ein...(Buchstabe der Wahl einfügen)?"

    Und wieder mal denke ich, warum hab ich noch keine Norma, warum, warum?
    (Das ich auch hin und wieder denke, warum habe ich eigentlich noch kein smartphone, verrate ich nur in Klammer).
    Liebe Grüße und hoffentlich weniger usseliges Wetter als hier (unwahrscheinlich),
    frifris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Geheimnis des Fahrstuhlspiegels heißt Bauen im Bestand. Bald wird dieser Fahrstuhl dann komplett mit Holzplatten zugenagelt werden.

      Tja, und ich raune dir hiermit leise zu: "He pssst, willst du ein Norma-N...pssst ..."

      Löschen
  3. Ach ja, geht mir wie frifris, ich habe auch noch keinen Norma, obwohl ich das Heft habe und der Schnitt doch so gut sitzen soll und dein Rockstoff sehr schön aussieht.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt ausprobieren, ist ein toller Basisschnitt. Fällt tendenziell leicht größer aus.

      Löschen
  4. Haha, als allererstes dachte ich du hast die Sicherheitsweste selber genäht, aber nein Röcke nähen macht doch mehr Spaß :). Auch auf der Baustelle siehst du schick aus!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neonfarbene Stoffe liessen sich vielleicht nachts blendend gut vernähen.

      Löschen
  5. Hihi, das ist mal wirklich eine sehr schicke Baustellenbegehung! Toll, den Rockschnitt muss ich mir merken...

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin bekenneder Norma-Fan. Schmal und schlicht geschnitten, durch die leichte A-Form wunderbar alltagstauglich, weil man problemlos auch große Schritte machen kann.

      Löschen
  6. Eine ungewöhnliche und sehr schicke Kombination, also für eine Baustelle und auch sonst. Das dürfte ja der der einzige Rock vor Ort gewesen sein.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe keinen anderen Rock gesehen.Gleichzeitig denke ich, dass ich aber auch nicht als Rockträgerin (also im unpassenden Sinn) aufgefallen bin. Das macht diesen Rock aus!

      Löschen
  7. Hahaha, das nenne ich mal MMM im Reality-Format!! Ist doch wurscht mit der Fotoqualität - bei dem Licht heutzutage braucht man schon eine Loft-Studio und ne Riesenkamera, damit das was wird. Und du siehst hinreißend aus, so im Komplettoutfit... :-) Den Rockschnitt schaue ich mir mal an, der ist ausgestellt, gell? Vielleicht nähe ich mir auch mal einen? Nach meinen nächsten 5 Hosen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, wenn du mit der Königsdisziplin "Hose" durch bist, schüttelst du bestimmt lockerflockig mal eben so ein Röckchen aus dem Ärmel.

      Löschen
  8. "megabreitergrinser" topp on top!

    lg anja

    AntwortenLöschen
  9. Nein, da ist ja zu witzig, was du so alles für den MMM machst! Norma ist natürlich schön wie immer.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  10. Coole Fotos, wie im richtigen Leben :-)
    Und den Schnitt muss ich mir jetzt doch endlich mal ansehen...
    LG,
    C.

    AntwortenLöschen
  11. Coole Fotos & toller Rock!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. sehr sehr cool. ich wußte gar nicht dass es bauhelme auch in grün gibt.
    lieber Gruß
    elke (normafan)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bauhelme gibt es eigentlich in zig Farben.
      Unter Männern scheint so ein Glauben zu herrschen, dass der Chef weiß trägt...

      Löschen
  13. :-D Fehlt nur noch der Henkelmann...-schönen Rock und so alltagstauglich!

    AntwortenLöschen
  14. Norma ... Chic wie immer ;0)
    Ich hab ihn auch schon 2mal genäht und finde ihn ziemlich gut.

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  15. Sensationelle Bilder, toller Rock.
    Die Stahlkappenschuhe dann bitte das nächste Mal zusammen mit Petticoatrock...;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird die beste Kombination ever, danke für den lauten Lacher, den du mir beschert hast!

      Löschen
  16. Die Bilder sind wirklich gut, das bisschen "Staub" stört nicht, ganz im Gegenteil der macht das ganze erst so richtig real.
    Ich hätte eine Frage zu den Sicherheitsschuhen. Hast Du Damensicherheitschuhe? Meine Tochter muß auch Sicherheitsschuhe tragen und bekommt in ihrer Schuhgröße (42,5) leider nur Herrensicherheitschuhe. Was sie sehr stört, sie ist immer auf der Suche nach einem Damenmodell. Daher die Frage.
    Alles Liebe
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe GR 38. Ich denke, dass meine Schuhe (die schon uralt sind und aussehen wie Wanderschuhe) ein unisexmodell sind. Ich muss die Schuhe aber nur sehr selten und dann auch nicht den ganzen Tag tragen.
      Ich sehe auch immer wiedern Sicherheitsschuhe, die wie (etwas uncoole) Turnschuhe aussehen. Aber ausgesprochene Damenmodelle habe ich leider auch noch nie gesshen. Echt schade.

      Löschen
    2. Danke für die prompte Antwort.
      Meine Tochter hat die Variante "Wanderschuh" und eine Variante in pink Turnschuh. Leider entsprechen die nicht zu 100% den Richtlinien. Ich nutze jede Gelegnheit die sich bietet andere Frauen zu fragen nach neuen Quellen für Damensicherheitsschuhe. Aber es scheint echt keine zu geben.
      Danke aber für die Antwort!

      Löschen
    3. Ich stelle mir das schon auch schwierig vor. Vor allem, wenn man sie den ganzen Tag tragen muss, sollten sie vor allem ja auch noch bequem sein.

      Löschen
  17. "Höchster persönlicher Peinlichkeitsgefahr". haha. Find ich super. Habe ja selber schon öfter mal versucht, Fotos auf besonders schönen Restaurantklos oder im Flughafenklo zu machen, das ist auch sehr schön und immer eine Reise wert, aber komischerweise drängelten sich da immer jede Menge Frauen rum, so dass ich mich nie getraut habe. Da muss ich wohl noch dran arbeiten.
    Der Rock ist schön, erinnert mich so ein bisschen an meinen Rockstoff vom Markt, den ich gerade verarbeitet habe.
    Ich hoffe doch, zu dem grünen Hut (Helm) gibt es noch die passenden Handschuhe!

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  18. Beim mMM gibt es nicht nur tolle Kleidung ( der Rock schaut Super aus, der Stoff ist großartig) sondern auch noch Gelegenheit für Bildung.... Bauen im Bestand, Farbe von Bauhelmen und Formen der Sicherheitsschuhe.... Wieder was dazugelernt! Ich habe so viel alte ottobre Hefte, aber Heft mit Norma als einziges nicht, ich muss es mir unbedingt besorgen... LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  19. Witzig! Eine schöne Frau entstellt einfach nichts und du bist sicherlich immer einen Pfeiffer wert, auf jeder Baustelle.
    Vera

    AntwortenLöschen
  20. Tolles Shooting :-) Viel Humor!
    Für mich doppelt gut, weil ich als Kind und Jugendliche ständig auf Baustellen war. Mein Papa war Bauingenieur, ich hab's liebt und wollte ursprünglich auch....
    Herzliche Grüße
    Tally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich habe als Kind in einem Neubaugebiet gewohnt und Baustellen waren längere Zeit meine liebsten Spielplätze- das scheint zu prägen!

      Löschen