Mittwoch, 12. April 2017

MMM 7/2017 Im Ozelot-Raven

Hallo, ich heiße Wiebke und habe mir ein neues Kleid genäht.
Dieses Mal kein endlich fertig genähtes Liegengebliebenes (mit diesen UFO-light-Teilen beschäftige ich mich gerade intensiv und verhältnismäßig diszipliniert) sondern ein ganz neues aus einem auch gerade erst zusammen mit Lotti Katzkowski auf dem Maybachufermarkt gekauften Animalstoff. Ozelot in großgemustert.

Der Schnitt ist Raven aus der Maison Victor (hier mein erstes Exemplar mit Schnittmusterzeich-nung), das Hängerchen mit der tiefsitzenden Beuteltasche.

Der Stoff hat etwas Stand, etwas Stretch und ganz viel Gemütlichkeit.

Alle Kanten mit Blenden verstürzt und von Hand unsichtbar angenäht
Da er nicht in ausreichender Menge vorhanden war (ich habe 1,50m bestellt und tatsächlich auch nur 1,50m bekommen), mussste ich die Ärmel um 8cm kürzen. Was ich jetzt im nachhinein richtig gut finde. Was mir aber während des Nähprozesses etwas Kopfschmerzen bereitete, da der Ärmel normalerweise eingekräuselt an ein Bündchen genäht wird. Das wäre bei der knapp Überellenbogenlänge merkwürdig geworden. Nun habe ich Ärmel ohne Kräusel und ohne Bündchen. Erstaunlicherweise war auch die Weite des Ärmels genau richtig für diese Variante.

Ich wollte die Tasche dieses Mal etwas höher einnähen, hatte es dann aber vergessen. Jetzt sitzt sie also original tief.


Mehr MeMade Kleidung am Mittwoch gibt es wieder auf dem MMM-Blog. Unsere heutige Gastgeberin ist Dodo, die uns nicht nur ein Osterei präsentiert sondern eine komplette MeM
ade-Gaderobe.

Kommentare:

  1. Wiebke, so einfach wie phänomenal. Ich wünschte, mir würde der Schnitt stehen. Sehr, sehr schön!
    Das ist ja unverschämt: 1,50m bestellt und 1,50m bekommen. Wie konnte das passieren ;-)). Mir gefallen die kurzen Ärmel, es wird schließlich Sommer und ich da der Stoff leichten Stand hat, sähen die anderen vermutlich etwas merkwürdig aus. Viele liebe Grüße!! Nina

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dein wildes Hängerchen und die 3/4 Ärmel sind ja eh meine Lieblingsärmellänge.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich bin Wiebke... gut, dass du das dazu geschrieben hast. Auf dem Foto hätte ich es nicht erkannt! Ich mag diesen legeren Look sehr. Viel Spaß an dem bequemen Kleid! Beneidenswert, wenn man wie du wirklich alles tragen kann...

    AntwortenLöschen
  4. Der große Ozelot gefällt mir tierisch gut. Tolle Stoffwahl zu einem klasse Schnitt.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Sieht super aus. Ich hab das Raven auch mal genäht, für mich konnte ich mich bisher noch nicht damit anfreunden, aber ich glaube, ich muss doch nochmal einen Versuch wagen. Dein Fake-Ozelot gefällt mir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  6. Wildeste Bewunderung für Stoff, Kleid und Frau!Sieht super aus.
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  7. Das ist sehr gelungen und sieht ausnehmend gut an dir aus.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein zauberhaftes Kleid! Steht dir ganz prima und mir gefallen vor allem die gekürzten Ärmel. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Sieht richtig schick aus mit den Stiefeln. Alles gelungen.
    LG Lila-cat

    AntwortenLöschen
  10. Wildes Teil! Ich glaube auch, dass die Ärmellänge Schicksal ist. Angekräuselte Ärmelenden hätten auch gar nicht zum Stoff gepasst, so. Liebe Grüsse! Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Der Schnitt zusammen mit diesem Stoff ist wie für dich gemacht. Steht dir so gut! Gute Wahl - auch mit den kürzeren ungekräuselten Ärmeln.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde, dass die kürzeren Ärmel viel besser zu diesem Schnitt passen.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  13. Tolles Kleid mit genau der richtige Ärmellänge. Ich kann mich ja nicht mit Leo-Stoffen anfreunden, aber bei Dir sieht der Ozelot hammermäßig aus. Passt einfach super zu Deinen dunklen Haaren und den Stiefeln. Wow. LG von Ina

    AntwortenLöschen
  14. Das Muster ist ja genial, es streckt. Das ist selten bei Leo-Print und mit den V-Ausschnitt gefällt mir der SChnitt sehr. Sieht total lässig und bequem aus. LG Lady Petite

    AntwortenLöschen