Donnerstag, 15. September 2016

Bolerojacke Biston

Dank meines tollen Jobs konnte ich diese Woche einen entspannten Abend an der Ostsee verbringen.


Die Sonne stand schon zwar schon ziemlich tief, als ich endlich Feierabend hatte und an den Strand runtergehen konnte. Dafür war der Strand dann schon nahezu menschenleer und ich konnte meinen Strandspaziergang in dieser unglaublich schönen Abendstimmung in Ruhe geniessen. Und -hej ich bin ja Bloggerin- ungestört schöne Selbstauslöserfotos machen.


Mein Kleid ist ein schlichtes schwarzes Maxitiramisu (hier schon mal gezeigt). Dazu zog ich wegen des aufkommenden Abendwindes meine neue Bolerojacke über.


In den Familiensommerferien habe ich diese gestrickt. Biston von Brooklyn tweed.
Aus 4 Knäulen Drops Alpaca in Goldgrün. Immer schön in glatt rechts und geradeaus. Das war entspanntes Stricken ohne viel Nachdenken.

Statt Goldgrün taufte ich die Frabe im Urlaub in Mojitogrün um....

Ich habe die Jacke nicht nur mit der glatt rechten Seite (ich mag die Optik von glatt links nicht so gern)nach aussen gedreht sondern die Anleitung auch in den Maßen etwas abgewandelt. Ich fand die Jacke bei den vielen Beispielfotos bei ravelry im Rücken oft etwas zu bollerig. Das Grundprinzip blieb dabei aber erhalten. Das Körperteil ist ein langer, zur Mitte hin aufgeweiteter Streifen. Der quer gestrickt, an den Schrägseiten zusammengenäht und dann an dem verbleibenden Loch mit einer tollen Musterblende versehen wird.



Die Maschanzahl für diesen gemusterten Kragenstreifen muss dann an den geringeren Umfang des Ausschnittlochs angepasst werden. Und zum Musterraster passen. Das war zum Glück problemlos möglich.
Der Kragen selbst legt sich nur mittelprächtig um. Den könnte ich auch noch mit ein paar Stichen befestigen.

Das simple Muster hat einen tollen Streifeneffekt.


Der Bolero ist wunderbar kuschelig und ich denke, im Herbst werde ich den noch viel tragen. Ein zweites Modell aus zimtfarbener Drops Cotton Merino ist schon im Werden.


Ich hoffe, ihr könnt die letzten schönen Sommerstunden auch noch entspannt geniessen.

Kommentare:

  1. Hach, ein echt schönes Strickprojekt! (Könnte fast auch ein Strickprojekt für mich sein, das sieht ja machbar aus, müsste ich aber mal mein Tuch... räusper...)
    Sehr sehr schön die Farbe. Und tolle Kombi mit dem Kleid. <3

    (Und: Ich will auch an die Ostsee! Jetzt sofort!)
    Liebe Grüße,
    frifris

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein schönes Teil! Mir gefällt besonders, dass die Blende so ein schräges Muster hat und nicht einfach nur ein gerippter Streifen ist.

    AntwortenLöschen
  3. Mojitogrün gefällt mir ja sehr als neuer Farbname! :D Süßer Bolero! Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  4. Ein schönes, kleines Jäckchen gerade zu Kleidern.
    Goldgrüne Alpacawolle war ich auch schon versucht, zu bestellen; die Farbe gefällt mir sehr, vor allem, nachdem ich sie jetzt mal verstrickt bei dir sehe.
    Übrigens wunderbare Bilder; man könnte meinen, du wärst noch im Urlaub.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Kombi und der Bolero ist total schick und sicher vielseitig einsetzbar. Und um die Ostsee beneide ich dich ja glühend, da kommt mein Rhein Ufer nicht mit😎
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Kombi und der Bolero ist total schick und sicher vielseitig einsetzbar. Und um die Ostsee beneide ich dich ja glühend, da kommt mein Rhein Ufer nicht mit😎
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Sieht schön aus! Und tolle Fotos....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen