Mittwoch, 12. November 2014

MMM 26/14: Wieder was gern Getragenes

Auch heute trage ich wieder ein immer gern und häufig getragenes Kleid aus meinem Bestand.

Ich hahe dieses Kleid schon hier im April letzten Jahres gezeigt. Genäht nach dem Schnitt Modell 113 aus der Burda 1/2004.
Diesen Schnitt habe ich vor 1,5 Jahren in 4 Versionen genäht, wobei ich zugeben muss, dass das Rote immer noch "fast fertig" im UFO-Stapel hängt. Und dass ich das zuerst genähte Modell (petrol-schwarz) schon wieder aussortiert habe. An meine anfängliche Begeisterung darüber, einen Hemdblusenkleiderschnitt gefunden und für mich angepasst zu haben, kann ich mich noch gut erinnern. Allerdings sehe ich mit zeitlichem Abstand die Passform dieser Kleider mittlerweile etwas nüchterner. Ob es daran liegt, dass ich mittlerweile besser sitzende Hemdblusenkleiderschnitte gefunden habe? Oder allgemein kritischer wurde? Oder mein Körper sich verändert hat?

Es ist also Fakt, dass ich eigentlich nur dieses Katzenkleid aus elastischem Stoff immer noch mit Freude trage, es ist von den 4 Varianten am bequemsten und sitzt am besten.
Obwohl ich auch den leichten Trieb verspüre, die Trennnaht zwischen Ober- und Unterteil noch etwas zu modifzieren.....


Ich glaube, an diesem Kleid gefällt mir auch ganz besonders, dass ich es gnadenlos und ohne jegliches Nachdenken mit rein Schwarz kombinieren kann, ohne allzu schwarz oder förmlich zu wirken. Reinschlüpfen und gut- so liebe ich es im Alltag!
Was die anderen MeMades heute so tragen, kann man wie immer mittwochs hier nachschauen. Eingeladen werden wir heute von der zauberhaften Nastjusha in einer ebenso zauberhaften wie alltagstauglichen Rock-Hemdblusnekombination.

Kommentare:

  1. Ein Kätzchenkleid!!!
    Der Schnitt passt 1A zum Stoff und beides hervorragend zu Dir … perfekt!
    Christel

    AntwortenLöschen
  2. Dass dies eines deiner Lieblingskleider ist glaube ich gerne, es steht dir super gut und wirkt alltagstauglich und bequem.
    Dein Burda Vintage Mantel ist auch ein absoluter Traum!
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. An dein Katzenkleid erinnere ich mich gut, der Stoff ist genial und das Kleid im Stoffmix einfach klasse.
    Deine Überlegungen sind sicher eine Mischung aus allen Punkten; ein Stück von mehreren ist halt oft besonders gut gelungen und dann hat man sich nähtechnisch weiterentwickelt, einen noch besseren Schnitt gefunden und vielleicht hat sich auch der Geschmack und Stil ein wenig geändert. Aber letztlich ist das ja auch gut so; gibt es doch Anlaß, sich weiter zu benähen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das Kleid absolut toll an dir, aber Frau ist ja bekanntlich immer sehr selbstkritisch und sieht Dinge, die ein Außenstehender nicht merken würde.
    Mir gefällt es.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  5. OH da ist es wieder, das Katzenkleid. Das ist so toll. Jedes Mal wenn ich es sehe, zuckt es mich und ich überlege ob ich es auch nähe.
    Steht dir echt ausgezeichnet und ist ein wahres Schmuckstück.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass du diesen Schnitt so bewirbst. Die Erstvorstellung habe ich zwar verpasst (und eben noch nachgelesen), sehe aber hier mit Freude, dass der Schnitt gut tauglich ist. Ich habe ihn mir nämlich auch schon (mit kleinen Abänderungen) für ein Sommerkleid kopiert, aus dem aber nichts mehr geworden ist, weil der Sommer vorbei war. Ich nähe übrigens auch gern nach alten Burdaschnitten.
    Auf jeden Fall sehe ich an dir ein schönes und originelles Kleid.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe dieses Katzenkleid doch tatsächlich vergessen. Kenzo? Irgendsowas wars doch, oder? Ich kann mich noch erinnern, als du mit diesem Schnitt um die Ecke kamst, ich das Heft auch hatte. Die ersten "Anbandelungen", damit meine ich die ersten außerkommentarmails. Beide genäht. Ich habe nur 2. Mein rotes mag ich nicht mehr., das Schwarze, mal sehen. Insgesamt ändert sich doch auch wirklich die Kleidungsvorliebe. Nicht der Stil, sondern Schnitttechnisch. An dein grünes Kleid kann ich mich noch erinnern, habe da auch einen Stoffschnipsel bekommen.
    Hach ja, für mich gerade ein Erinnerungskleid.
    Aber, die Katzen kombi ist einfach genial. Ich komme nie auf so eine Idee, mit den Stoffkombinationen.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  8. Der Schnitt ist toll und zeitlos. Schade, diese Burda besitze ich nicht. Welche Hemdblusenkleider-Schnitte empfiehlst Du denn noch?
    Beste Grüße H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir das Heft gerne ausleihen. Melde dich per mail.
      Ich habe in den letzten Monaten ein bißchen mit amerikanischen Schnittmustern und Webstoff experiemntiert. Aber noch nicht alles hier im Blog gezeigt. Am besten finde ich das McCalls 6696, wenn man die gekräuselte Partie im Rücken weglässt. Und andere Ärmel nimmt. Die Originalärmel sind (bei mir) extrem unbequem.

      Löschen
  9. wie schön! Ich will sofort dieses Kleid haben:-)Vögelchenstoff ist ja auch ganz nett, aber schwarze Katzen....hachz

    AntwortenLöschen
  10. Aaah, wunderschön, dein Katzenkleid! Ich kann mich gut an das Mangokleid erinnern, welches ich damals echt bemerkenswert fand (aber dennoch nicht gekauft habe, ein bisschen leid tut´s mir), aber deins gefällt mir noch viel besser, weil es mit dem Schwarz zusammen noch kombinationsfreundlicher ist. Mehr bequeme alltagstaugliche und trotzdem besondere Jersey-Hemdblusenkleider bitte! Denn ich liebe mein "Tageskleid" auch sehr...
    Steht dir phantastisch!
    Liebste Grüße,
    N

    AntwortenLöschen
  11. Genial mein Geschmack ! Schade die burda ist nicht in meinem Stapel , der Schnitt ist ganz klar Wiederholungstäter .
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe Sybille, ich könnt sie dir schicken. Macht dann 3 x gut.
      lg monika

      Löschen
  12. Das Kleid ist ja nicht nur bequem, sondern auch wunderschön und steht dir perfekt ;-)
    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  13. also das mit dem trieb kommt bestimmt von den vielen viechern auf dem oberteil...
    mir gefällt diese version auch am besten, der einsatz von beklopptem muster in seriösem kleid macht es schön antitrutschig. wobei, der große kragen hilft da auch.
    lieben gruß,
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. beklopptes Muster in seriösem Kleid... haha... :-)

      Löschen
  14. Das Katzenkleid ist superschön. Ich liebe ja solche Hinguckerstoffe. Und Du hast ihn auch nicht zu ausufernd eingesetzt.
    Das mit dem Modifizieren kommt mir bekannt vor. Habe ich doch gestern und heute einige Stunden an einen Rock verschwendet, den ich auch anders ganz gut hätte tragen können. (jetzt ist er etwas zu eng ...)
    Ich schätze mal, wir sind mittlerweile ganz schön kritisch und schauen genauer hin als früher. Ich finde das gut!
    viele Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ein tolles Kleid und man hört richtig heraus, wie bequem es ist. Und das Katzenmuster ist ja wohl der Oberhammer. Hach.

    AntwortenLöschen
  16. Ich glaub man wird einfach kritischer und manchmal verändert sich was ein klein wenig und schon sitzt der Rockbund ein paar Zentimeter höher ;-)
    Hoffentlich darf das Schneegestöber-Kleid auch wieder raus. Das Kleid und den Post dazu hab ich noch gut in Erinnerung.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. Dein Katzenkleid ist einfach der Hit. Finde es immer noch total cool.
    Manchmal muss man über so Passform-Mängel einfach hinweg sehen und sich drin wohlfühlen.
    Liebe Grüße nach Berlin
    Elke

    AntwortenLöschen