Dienstag, 8. Oktober 2013

I jodel everywhere

Stricken geht ja immer, mit Holznadeln auch im Flugzeug.

Die moderne Technik macht mir dafür derzeit in Übersee viel größere Probleme.....
Trotzdem hier auch mein kleiner Beitrag zum Gruppenjodeln. Die anderen Gruppenstrickerinnen findet man zusammengekuschelt bei Susa im Todesbiwak

Ich finde meine Zöpfe schön, lasse diese im oberen Bereich auseinanderwachsen. Die Wolle ist angenehm, die Farbe toll. Meine derzeitigen Stricklocations sowieso.

Allein es plagen mich mittlerweile Zweifel, ob die Wolle reichen wird. Und ob ich das Westerl groß genug gezogen bekomme am Ende. Im Moment glaubt keiner, dass ich Erwachsenenkleidung stricke. Tjach auch. But who cares im Urlaub....


Kommentare:

  1. Sieht nach Central Park aus.. ?? Viel Spass und gutes Gelingen! Ich drücke die Daumen, dass die Wolle reicht! Viele Grüsse Dana

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Was für eine Kulisse!!! Und das Strickstück sieht schon mal sehr vielversprechend aus: Eine geniale Farbe....
    Ich drücke die Daumen, dass Wolle und Größe am Ende reichen.
    Einen schönen Urlaub und liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Im Central Park würde ich auch gern stricken ;-)

    Viele Grüße

    Frau JuB

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich würde soooo gerne mit dir tauschen! Damit meine ich nicht das Stricken unbedingt, das würde ich einfach fertiggestrickt übernehmen :)
    Dass man auch inzwischen auf die Nadelart achten muss im Flugzeug...eigentlich logisch, aber irgendwie auch bekloppt. Naja.

    Ich wünsche Dir wunderbarste Herbstferien (sieht aber ja ganz danach aus). Liebe Grüße! frifris

    AntwortenLöschen
  5. Echt, die Holznadeln durften ins Flugzeug? Ich habe mich noch nie getraut, den die will ich echt nicht wegwerfen müssen... Ich dachte, Nadeln sind Nadeln und man kann immer wen mit erstechen.

    Aber schön gestrickt und schöne Kulisse!

    AntwortenLöschen
  6. Ja sieht super aus, Muster und Farbe! Gut zu wissen mit den Stricknadeln im Flugzeug, hab mich nicht mal getraut mit Holznadeln einzusteigen, Strickgut war immer im Koffer. Aber beim nächsten Mal mit ins Flugzeug. Liebe Grüsse ilsebyl

    AntwortenLöschen
  7. Ach was, feste Spannen wird da helfen. So wie Martine in ihrem iMake-Podcast ab Minute 24 berichtet: "I blocked it aggressively. I shouted at it: Damn you shawl, you will get bigger!"
    http://imake.gg/2011/08/25/episode-28-north-show-recap/
    *lach*

    Kommt gesund zurück!

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  8. Aha, dass man mit solcher Waffe ins Flugzeug steigen kann, hätte ich nicht vermutet.
    You really jodelst everywhere :))
    Liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. super sieht dein Gestricktes bisher aus !!! Ich bin übrigens auch schon mit komplettem Nadelspiel im Handgepäck gereist, und das war kein Problem (zumindest vor 3 Jahren nicht)
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  10. Ich will mich auf der Stelle zu dir beamen! SOFORT! (ich würde dir zur Not auch noch ein Knäulchen besorgen) :o)
    LG,
    BuxSen
    Ach ja! Und hübsches Gestrick! Die Farbe ist glaube ich meine liebste Farbe beim ganzen Knit Along!

    AntwortenLöschen