Mittwoch, 1. Mai 2013

MMM 13/13 Tanz in den Mai


O.K., ich muss gestehen, ich habe nicht selber reingetanzt.
Dafür habe ich gestern abend aber anderen beim Tanzen und Singen begeistert zuschauen und anschließend bei der Premierenparty stehend in den Mai reinfeiern dürfen. Toll wars!

Auch für mich gab es aus diesem Anlass eine persönliche Premiere: Mein Petticoat!
Während andere im Tragen eines solch bauschigen Unterrocks ganz geübt sind und damit sogar routiniert ins Büro zur Arbeit flanieren, muss ich mich an die Fülle und das herrlich Wippende erst einmal gewöhnen. Und an die notwendige Taillenbetonung sowieso!


Es ist schon etliche Wochen (Monate??) her, dass ich mich in diesen herrlichen Petticoat verliebte. Ich stand in der Umkleidekabine im Lena Hoschek -Laden und wunderte mich, warum dort -in Augenhöhe- ein Petticoat an der Wand hing. Bereits 5 Minuten später hatte ich das heimtückische Geheimnis gelüftet.
"Kann ich den mal anprobieren?" (hihi, ist ja nur spaßeshalber)
Ein paar stolz schreitende Schritte vor dem Spiegel folgten. Und schwupps- verliebt!!


Seitdem hing das tolle Stück bei mir an der Schranktür und erntete viele verliebte Blicke.  Auch warf ich ihn (immer noch spaßeshalber) zwischendurch mal über und stelzte glückselig durch meine Gemächer. Mein Mädchenherz war jedes Mal heiter und zufrieden. Das hätte noch Jahre so vergnügt weitergehen können, wenn ich mich nicht endlich um zum Petticoat passende Kleidung für einen ernsthaften Außer-Haus-Gebrauch gekümmert hätte. Sprich: Ich brauche Tellerröcke und Kleider mit verschwenderischer Rockweite. So etwas gehörte bisher nicht zu meinem Repertoire.....

Der erste Schritt: Ein schlicht leberwurstfarbener Tellerrock. Für die routinierte Tellerrockträgerin vermutlich viel zu langweilig- für mich Anfängerin genau das Richtige zum Üben:


Dieser Rock ist mein Tellerrock- Prototyp. Geometrie kann ich, einen ausreichend großen Stoffrest gab es in meinem Lager und Reißverschluss einnähen ist mittlerweile Routine geworden.
Wirklich sehr einfach zu nähen. Über das notwendige Aushängen vor dem Säumen hatte ich zum Glück bereits in anderen blogs gelesen.  Mein Stoff ist ein etwas gröber Gewebter, da wäre der Saum sonst auf jeden Fall beulig geworden.


Beim Einsetzen des Nahtverdeckten ergab sich mal wieder ein Problem, dass ich schon öfter hatte: Am Übergang zum Bund treffen mehrere Stofflagen und Einlage aufeinander und die Reißverschlüsse gleiten an dieser Stelle sehr schwer bzw. -wie hier- gar nicht. Nächstes Mal werde ich den Bund evtl. länger machen und mit Knopf und Knopfloch versehen. Oder hat jemand eine gute Idee, wie man diese Sollbruchstelle besser verarbeiten kann? Metallreißverschluss?

Und jetzt Vorhang auf für die Tragefotos:


Mantel siehe hier, 
Mohair-Lacetuch selbstgestrickt, aber nicht von mir
 (bei Humana gekauft: Wer bloß tut so etwas in die Altkleidertüte???)


Und hier das Beweisfoto, dass ich den Petticoat heute nacht tatsächlich außer Haus getragen habe:

Berlin, 30.4.2013 19.25 Tipy am Kanzleramt


Und hier ein Foto für Susa: GÜRTEL!!!!!!


Und hier ein Fahrstuhlfoto für Juli:



Und weitere Details für alle:



Und wer wissen will, wie toll selbstgemachte Feiertagskleidung aller Art aussehen kann, sollte wieder beim MMM vorbeischauen, den Melleni heute mit einem maritim angehauchten Freizeitkleid anführt.

Kommentare:

  1. So toll Wiebke! Ich bin begeister! Der Rock ist klasse, der Petticoat und das ganze Outfit: top :)!!!
    Und der Abend schien ja lustig.
    Liebe Grüße
    Melleni

    AntwortenLöschen
  2. Der Petticoat ist ja ein Traum. Und es macht Deinen Tellerrock zu etwas ganz besonderen. Ein sehr schönes Outfit auch mit dem Mantel. Das Reissverschlussproblem hatte ich bis jetzt nur bei Kaufsachen. LG

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Wiebke,
    Petticoat ääh öööhm räusper - dachte ich zunächst beim Lesen, doch das sieht so toll aus, ganz anders wie ich es mir vorgestellt habe. Leberwurstfarben, da mußte ich echt grinsen. Und Deine Stiefel dazu, bei Tellerröcke denke ich automatisch an Pfennigabsätze. Du hast mich überzeugt, nicht so viel denken.
    So und jetzt geht es los zum Familiensonntagsausflug in den Mai.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  4. Wow, total schick! Bei deiner Kombination passt alles. Erstaunlich finde ich wie unaufdringlich der Petticoat daher kommt. Vielleicht liegt´s am Schwarz? Ich bin total begeistert, brauch ich etwa auch einen?
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. So, spätestens jetzt will ich auch einen Petticoat, ganz dringend sogar! Tellerrock kann ich auch, denke ich, aber ein passender Mantel ist nicht in Sicht. Muß ich eben frieren....
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  6. Oh Wiebke, toll!! Der Lena Hoschek Petticoat und dein selbstgenähter Rock – ein perfektes Paar. Und und dazu der Mantel, die Schuhe, die Tasche (!!!!) - ein super Outfit, ich bin begeistert. Die drei letzten Fotos gefallen mir ganz besonders.

    Zu dem Reißverschluss Problem: ich denke, du sollst an der Stelle nicht so nah an der Reißverschluss-Spirale nähen, dann lässt sich der Reißverschluss besser schließen.

    AntwortenLöschen
  7. Den Begriff leberwurstfarben finde ich gleichermaßen köstlich wie abstoßend. Der Anblick ist aber eine Augenweide. Gefällt mir sehr! Herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön siehst du azs, ein richtig guter Feierrock! Und vielen Dank für das Fahrstuhlphoto <3 Außerdem will ich natürlich mal wieder deine Stiefel haben, Tellerrock-Schwester!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Wie hübsch mal wieder!!!
    Ich glaube, von einem Petticoat träumt jedes Mädchen / jede Frau irgend wann einmal. Bei mir war das mit 5, da waren welche aus so einer Art Schaumstoff in Mode. Meine Mutter hat mir stattdessen einen (entzückenden) baumwollenen Unterrock genäht, der mit Wäschesteife den gleichen Effekt bringen sollte, aber das war damals in meinen Kleinmädchenaugen KEIN Ersatz für zartgelbes Plastik! Und heute behütet mich die nicht mehr vorhandene Taille vor solchen modischen Eskapaden - mir bleibt nichts übrig, als hübsche junge Frauen wie dich in solchen Kleidern zu bewundern. Nochmal: Sehr hübsch!

    AntwortenLöschen
  10. Dein Petticoat ist aber auch ein Prachtstück ! Und jetzt, wo du auf den Geschmack gekommen bist, bin ich gespannt auf weitere schöne Überkleider und Röcke.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön. Und perfekt kombiniert mit (Traum-) Schuhen und dem genau richtigen Mantel! Sehr, sehr schön.

    Ich habe ja das Gefühl, dass die Reißverschlüsse, die auf besonders dünnem Stoff genäht sind (d.h. bei mir meine Billigtüten) da wesentlich mehr Schwierigkeiten machen, als die teureren. Vielleicht in solchen Fällen einen festeren Reißverschluss (Baumwolle, nicht Nylon) verwenden. Und die dicke Stofflagen aus mehreren Schichten vor dem Einnähen flachklopfen, nicht mit zu viel Zärtlichkeit ;)

    Lieben Gruß! frifris

    AntwortenLöschen
  12. Oooohhh Wiebke !!! WARUM trägst Du erst jetzt TellerRöcke ??? Das steht Dir sowas von granatengut ! Überhaupt bin ich heute völlig hin und weg von Deinem gesamten outfit und Deinen Fotos . Klasse ! Und den Petticoat hätt ich an Deiner Stelle auch sofort genommen ;)
    liebe und sehr begeisterte Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  13. Super Outfit, ich bin total begeistert. Es ist immer wieder schön anzusehen, wie toll Du die Sachen miteinander kombinierst. Ich hab mich auch etwas anstecken lassen von dem Petticoat-Wahn. Bei Dir sieht er super toll aus. Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  14. Wow, das sieht super aus (besser als das Foto per Mail *g*) und was für eine schöne Bilderflut. Darf ich mir auch fotografiersituationen wünschen? Hast du gesehen, dass sich beim MMMay13 eine auf dem Bett räkelt? Ach egal, du siehst toll aus!

    AntwortenLöschen
  15. Was für ein wahnsinnig tolles Outfit. Da passt einfach alles zusammen!

    Beim RV-Problem hast du zwei Möglichkeiten:

    Du kannst entweder einen "richtigen" Bund machen, dass heisst eine Seite länger lassen und ihn mit einem Knopf schliessen. Oder du bügelst die NZ an der Bundansatznaht breit (auseinander), so dass der Übergang nicht so stark ist. Ich nehme mal an, dass du die NZ alle nach oben gelegt hast wie man es üblicherweise tut. Das bedeutet, es liegen 3 Stofflagen übereinander. Bügelst du die NZ breit sind es nur zwei.

    Bei dickeren Stoffen würde ich allerdings einen Extrabund mit Knopf empfehlen.

    LG Lucia

    AntwortenLöschen
  16. ...ein traum-alles! so schön, farben, schnitte, kombination...gelungen!!!!

    AntwortenLöschen
  17. Einfach nur wow, das steht dir so hammermäßig gut
    sehr sehr hübsch. Lg Elke

    AntwortenLöschen
  18. Wow, starker Auftritt. Passt alles perfekt von Kopf bis Fuß und diese Tasche einfach nur genial!
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  19. Rock, Petticoat, Mantel...ach dein ganzes Outfit ist ein Traum.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Oh wow! Hammertoll von oben bis unten (trotz leberwurstfarbe, grins)! Ich wollte auch immer schon ein Petticoat....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Einfach schön siehst du aus! Unaufdringliche Farben, dazu dieser totschicke Petticoat und die Stiefel erst...

    AntwortenLöschen
  22. wenn die das bei hoscheks sehen...tzetztze. du bist, nicht nur, aber heute ganz besonders, ein eye-candy !

    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  23. Das Outfit, die Fotos, der Tellerrock mit Petticoat, der ganze Post ist so toll heute. Hat richtig Spaß gemacht, bei Dir vorbei zu schauen.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  24. Aber holla, siehst Du toll aus! Mir gefallen ja Petticoat´s auch super, traue mich aber auch nicht so recht einen zu tragen.
    Super klasse Outfit trägst Du heute, ganz schick.
    lg bea

    AntwortenLöschen
  25. Wow! Deine Fotos sind heute ganz besonders schön, da will man sich gleich mitdrehen! Klasse, dass Du Dich getraut hast mit Tellerrock und Petticoat, ganz großes Kino! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  26. Sooo wunderschön! Das komplette Outfit ist der Hammer und du fühlst dich offentsichtlich sehr wohl damit.
    L.G.

    AntwortenLöschen
  27. NEIN, wie g*** hät ich fast geschrieben...als kind besaß ich mal einen petticoat und hab ihn geliebt, ich denke, jetzt im hohen alter wird es dringend mal wieder zeit für ein solches kleidungsstück!
    dein komplettes outfit ist eine wahre augenweide!!!
    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen