Samstag, 21. Juli 2012

Urlaub ist toll- Urlaubsbeschäftigungen

Wenn ich das erste Uralubslektüre-Buch zu Ende gelesen habe, fängt für mich der Urlaub so richtig an.

Seit einigen Jahren haben sich zusätzlich Hörbücher einen festen Platz in meinem Leben erobert. Nicht nur zum Bahnfahren oder Einschlafen, sondern auch als angenehme Begleitung beim Stricken.

Im zurückliegenden Urlaub in Südfrankreich habe ich viele Tage auf einer Sonnenterasse verbracht, strickend und Hörbuch hörend. Das war absolut Erholung pur.
 Wie lässen sich die flirrende Luft, das Zirpen der Grillen, die durch stets leichten Wind angenhem wohlige Sonnenwärme und der Duft von Lavendel und Kräutern besser einfangen und mit nach Hause nehmen als in den vielen Löchern enes leichten Laceschals. Eingefangen zwischen 100g Alpaca und Seide.
Seid ihr schon mal bei größter Hitze hinter einem Trecker hergefahren, der den ganzen Anhänger vollgeladen hatte mit frisch geernetem Lavendel???

Das Strickmuster ist von Stof+Stil, ein Tuch das in ein paar Nummer größer hier auch schon mal von Catherine gezeigt wurde: Es wird oben in der Mitte angefangen und zu den seiltlichen Rändern hin gestrickt.
 Nach ein paar Rapportwiederholungen hatte ich das wider Erwarten gar nicht so schwieirg zu strickende Muster verstanden und konnte auch die ein oder andere verlorengegangene Masche wieder hinkonstruieren.


Gestrickt aus dem herrlichen Lacegarn von drops.in klassischem Schwarz: Und ich habe 4-er Nadeln verwendet, denn ich stricke tendenziell eher eng.
Aus einem 100g-Knäuel entstand ein Dreieck mit 2m Kantenlänge und 1,10m Höhe.

Beim Waschen hat das Garn leider etwas ausgefärbt. Zuhause hätte ich ausreichend schwarzen Stoff als Schutz zum Unterlegen beim Spannen gehabt. Im Ferienhaus habe ich mir mit Mengen von Wäscheklammern ausgeholfen. Und beim Flattern im warmen Wind war das Tuch ratzfatz auseinadergezogen und getrocknet.
Den Rand könnte ich evtl. doch noch etwas spannen.


Und weils so schön war habe ich im Anschluß an dieses Dreieckstuch ein bereits vor dem Urlaub begonnenes Tuch aus drops baby alpaca silk fast fertiggestellt. Hier einfach ein paar Erinnerungsfotos:


Kommentare:

  1. ich rieche ihn....den lavendel. ach. vor jahren befuhr ich die "route de lavande", wenn man von den bergen hinab fuhr, tauchte man in lavendel geschwängerte täler. an den feldrändern die destillerien...war das schöööön. schabfernweh.

    schön, dass du wieder da bist !
    lieben gruß,
    susa

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön! Dein Tuch sieht wirklich federleicht aus!
    Ich will sofort wieder nach Frankreich ... für mindestens 3 Wochen :-)

    Christel

    AntwortenLöschen
  3. Ui schöne Tücher mit Erinnerungen.
    Ich glaube bei uns war das Wetter auch nicht nur schlecht, ich habe bestimmt nur vergessen Bilder zu knipsen. Außerdem haben die Ferien hier nach gar nicht angefangen.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Hilft Dir ein ganz herzliches 'Willkommen daheim' ein wenig ueber das Fernweh - zumindest 'Minutenweise' ?!

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  5. Hmm, das sieht nach einem wirklich schönen Urlaub aus - Ich habe ja schon seit 3 Jahren den Vorsatz mir einen warmen Rock für Herbst und Winter zu nähen - hilfst Du mir? Würde auch nach Kreuzberg kommen.... Gruß

    AntwortenLöschen
  6. ...natürlich auch, weil wir uns so lange nicht gesehen haben. Und ein Kaffee ist glaub ich auch noch offen....

    AntwortenLöschen
  7. dreieckstücher kann man einfach nicht genug haben.
    eins in grau und petrol - mohair mit seide - ein traum
    eins in taupe - baumwolle mit seide - ein noch schönerer traum
    eins in hellem grau seide mit baumwolle - herrlich
    eins in brauntönen aus sockenwolle, aber die vom feinsten, keine schachen..yer oder so -prima
    und mir fehlt doch tatsächlich ein tuch in schwarz.

    lg monika

    AntwortenLöschen