Mittwoch, 18. April 2012

MMM 15/12 zweites Frühlingsjäckchen

Auch wenn mein gelbes Frühlingsjäckchen im Endspurt auf den letzten Metern (aber hoffentlich nur vorübergehend) gescheitert ist, war der Frühlingsjäckchen-Knit-along insgesamt ein großer Erfolg für mich. Nicht nur weil es so viele inspirierende Projekte zu verfolgen gab, sondern auch weil meine Stricklaune durch die Aktion sehr, sehr beflügelt wurde.
Parallel zum gelben Jäckchen habe ich zwei Projekte (beides ebenfalls Jäckchen) aus meinem üppigen Warteschleifen- und Strickleichenkörbchen beendet. Und die sind beide richtig gut geworden (und sogar trotz Waschen in Form geblieben.!!!) Insofern liegt meine derzeitige Erfolgsquote bei guten 3:2. Das ist echt nicht schlecht und übersteigt mein langjähriges Mittel sogar ganz erheblich.

Eines dieser beiden Jäckchen-Paralellprojekte trage ich heute, es ist angenehm wärmend aber nicht zu warm. Macht eine hübsche Schulter und sieht zu schlichtem Drunter auf jeden Fall klasse aus. Ich denke, dass es ganz bestimmt auch peppigere Kombinations-möglichkeiten gibt, denen muß ich mich aber noch in Versuch und Irrtum nähern. hach ja, ich bin doch immer sehr schnell zufriedenzustellen, wenn sich eine Klamotte problemlos zu einem schlichten schwarzen Kleid kombinieren läßt.

Die Strickanleitung habe ich wie so oft bei drops gefunden: Modell R-557 Und die Wolle auch- eine herrlich zu verstrickende Qualität: drops Merino extra fine

Diese verzopfte Musterpasse ist fast 1,30m lang!!!

Hier hatte ich schon mal berichtet: Ich hatte dieses Strickprojekt für den letztjährigen Sommerurlaub eingeplant, Wolle und Nadeln eingepackt und die Anleitung noch schnell ausgedruckt- leider mußte ich bereits gleich zu Beginn der Hinfahrt im Auto feststellen, dass ich die Anleitung überhaupt nicht verstehe....(kann ein Urlaub besser anfangen???) und somit wurde nichts aus dem Ferienprojekt- obwohl es wirklich absolut geeignet gewesen wäre. Nach der Rückkehr habe ich nämlich glücklicherweise die Anleitung online zufällig nochmal angeschaut und festgestellt, dass der alles entscheidende Satz, der erklärt, dass und wie die Passen quer gestrickt werden soll, beim Ausdrucken zwischen Seite 1 und 2 komplett verloren gegangen war.
Also habe ich im Alltag über Monate diese Passe aus einem höchste Konzentration fordernden Flechtmuster mit zusätzlich verkürzten Reihen gestrickt und kann mich noch ganz genau an den Moment erinnern, an dem ich die letzten drei Zopfmaschen verschränkt und die Hilfsnadel aus der Hand gelegt habe...uff!
Zur Belohnung durfte der Rest dann ganz glatt rechts nach unten gestrickt werden.

Das gelbe Jäckchen und ich haben gerade eine kleine Auszeit genommen. Es liegt auf der s̶̶t̶̶i̶̶l̶̶l̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶T̶̶r̶̶e̶̶p̶̶p̶̶e̶ dem Balkon und ̶s̶̶c̶̶h̶̶m̶̶o̶̶l̶̶l̶̶t̶  trocknet in zusammengedrücktem Zustand vor sich hin. Wenn es wieder brav und kooperativ sein möchte, darf es reinkommen, und dann schauen wir mal, wie es mit uns weitergehen wird.

Ich bin gespannt, welche Frühlingsjäckchen mit passenden Frühlingskleidern beim MMM sonst noch präsentiert werden.
Wer es auch wissen will, schaut hier bei Catherine, wo wir uns heute zu Hunderten wieder alle virtuell treffen dürfen.

Kommentare:

  1. Superschönes Jäckchen, ich glaube das passt zu allem.
    Ich lasse übrigens ausgedruckte Anleitungen lieber gleich ganz zu Hause. So kann ich im Urlaub unbeschwert von Vorschriften stricken. :-)
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter "unbeschwertem Stricken" stelle ich mir vor, dass ich einfach Strickstoff stricke und dann (nach dem Urlaub) ein Shirt nach meinem Standartshirtschnitt daraus nähe.....

      Löschen
  2. Genau diese Jacke/Schnitt liegt hier schon seit Wochen ausgedruckt.....Sieht sieht doch wirklich toll aus!Da werde ich mich doch mal ran wagen!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muß einfach durchhalten! Und immer gut notieren, in welcher Musterreihe man zuletzt war.....

      Löschen
  3. Tolle Jacke und die Verzopfung sieht total klasse aus!!!!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  4. Superschöne Weste/Jacke, doch eher kurzarm Jacke. Ich finde die Kombination gut, das Muster wirkt durch das schlichte Untendrunter erst richtig.
    Sehr löblich, dass Du dich nicht beim Knit Along mit deinen weiteren Projekten brüstest, sondern ganz bescheiden bei deinem Problemkind bleibst. Da sind ja richtige Angeber dabei, die fünf Jackenprojekte vorstellen, unsympathisch sowas. Die nutzen bestimmt den Nachtermin um noch ein weiters Projekt vorzustellen. ;-)
    Hast Du eignetlich schon mal die Baby-Merino Wolle von Drops verwendet? Ich überlege, ob ich die mal bestellen sollte...
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlimm sind auch diese Ignoranten, die völlig umnsensibel die Gefühle der Gescheiterten mit Füßen treten und sich so pseudo-probleme schaffen: Hach, zu viele Knöpfe oder so was. Ganz schön schlimm!
      LG

      Löschen
    2. Und zu baby-drops: Die baby-merino steht ganz weit oben auf meiner Wuschliste. Hab ich aber noch nie verstrickt.

      Löschen
    3. Ich habe eben meine Wollsammlung vergrößert. Ich brauche dringend noch mehr Projekte;-) Warum? Da ist bei Lanade gerade der Supersale, jetzt probiere ich die Baby Merino aus (allerdings in zwei Farben), die Alpaca und die Fabel. Schlimm, aber im Internet ist es so leicht Einkaufen nach 23.00Uhr und wer belohnt sich nicht gerne nach einem anstrengendem Tag.
      Das klingt nun fast wie ein Werbekommentar eines Wollgeschäftes, ist aber nur original Beichte/Rechtfertigung von Julia.
      Viele Grüße!

      Löschen
    4. Das klingt nicht nach Werbung- das klingt nach "echtem Leben". Ich habe eben den unbändigen Drang verspürt, mich schon vor 7.00 morgens zu belohnen...aber der sale geht ja noch bis zum 31.5. da kann ich ja sogar in Ruhe überlegen und planen und vielleicht wieder eine Berliner Sammelbestellung aufgeben (Ich hab allerdings noch Wolle von der Letztjährigen...hmmmm)
      LG

      Löschen
  5. Ganz wunderbar gestrickt, Dein Jäckchen!!
    Die Passe ist einfach toll!
    Lieber Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Sehr , sehr schön ! Würd ich gerne nachmachen , aber vor der Flechtpasse werd ich mich glaub ich drücken . Was macht der gelbe Patient , geht's ihm nach dem Bad besser ?
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Gleb ist jetzt getrocknet und hat sich ganz minmal zusammengezogen, aber wirklich nur minimal....

      Löschen
  7. Mensch Meier-die Passe sieht toll aus und ist jede Sekunde des Konzentrierens wert gewesen!

    AntwortenLöschen
  8. Toll! Die Jacke ist wirklich ohne jede Einschränkung prima geworden, da hat sich der Knitalong motivationstechnisch total gelohnt. Und Hut ab, dass du es bei dem Muster geschafft hast, trotz Strickpausen den Überblick zu behalten. Die gelbe kriegst du auch noch hin...

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin begeistert und beeindruckt.
    Die nicht-strickende Melleni

    AntwortenLöschen
  10. Die ist wirklich ganz toll geworden, Farbe, Schnitt, Flechtmuster, alles! Toll!!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Die Jacke ist schön geworden! Die Passe sieht wunderbar aus.
    LG, Bronte

    AntwortenLöschen
  12. Die Mühe hat sich gelohnt! da passt alles! Super!

    Liebste Grüsse, Daxi

    AntwortenLöschen
  13. Also ich finds auch richtig schön. Dieser komplizierte Flechtzopf hats mir angetan. Die Farbe find ich auch gut. Und außerdem bin ich neidisch auf Deine Knit-Along-Gesamtausbeute! Drei fertige Teile- net schlecht!

    AntwortenLöschen
  14. Dein Jäckchen gefällt mir sehr gut. Es sieht auch aus als würde es zu ganz vielen Sachen passen und ist trotzdem nicht langweilig.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Total klasse! Mensch, so toll gestrick, sitzt ja 1A!

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Jacke, Wiebke. Gefällt mir super. Nochmal danke für Deine Mail.

    VG NahTig

    AntwortenLöschen
  17. Örgs, meine Antworten-Funktion geht nicht mehr....Was soll das denn??
    Ich habe mich sehr über alle eure tollen Kommentare gefreut. Vielen Dank! Und wenn die Funktion wieder will- werde ich noch ein paar mehr Antworten schreiben
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  18. stimmt, du warst tatsächlich im spam ordner gelandet. so was !
    die stiefel in apfelgrün gab es mal vor jahren...ausser mir wollte sie keiner, dafür habe ich sie dann zum spottpreis bekommen.
    ich freu mich auf deine rezensionen der tollen bücher in schlechten covern !

    lieben gruß,
    susa

    AntwortenLöschen
  19. Hallo, bin zufällig auf der Site gelandet.. Die Jacke ist wunderschön und das Flechtmuster ein Traum!
    Ich wollte gleich nachkaufen, hab dann auf der Drops-Seite den Kommentar gesehen dass sich die Wolle nach dem Waschen "vergrößert" hat, d.h. die gestrickten Teile nicht mehr passen.
    Ist das bei Ihnen auch passiert?
    Vielen Dank für Ihre Antwort!
    Viele Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Wolle gibt in der Tat mmer etwas nach. Man kann also beim Stricken eine negative ease einplanen, also sehr körpernah stricken. Dann nach dem Waschenliegend in Form ziehen.
      Ich habe die Wolle schon ganz oft verwendet und halte das Ausweiten für völlig vertretbar. Und habe noch keine unerwartete Katastrophe danit erlebt (wie mit anderen Wollqualitäten aber schon!)

      Löschen