Mittwoch, 4. April 2012

MMM 13/12: Strickrock

Dieses mehr als bescheidene Übergangswetter ist ja wohl das Allerletzte, ganz besonders dann, wenn man schon mit einigen wundervollen Sonnentagen verwöhnt und in die Irre geführt wurde.....
Nicht nur, dass ich um meine Kirschblüte fürchte (wir hatten letztes Jahr keine einzige Frucht weil der Frost die Blüten erwischt hat), ich bin auch in eine ausgeprägte Frühjahrsmüdig- und -lustlosigkeit verfallen...fürchterlich.
Dafür hat dank einiger ausgedehnter Bahnfahrten mein Langzeit-Jäckchenprojekt (drops R-557 im Hintergrund zu erkennen) endlich erkennenswerte Formen angenommen. Ich hatte hier schon einmal von der großen Herausforderung einer quer zu strickenden Musterpasse geschrieben... Jetzt habe ich diese Passe endlich fertig und darf den Rest glatt rechts runterstricken...... genau das richtige für mein frühjahsmüdes Gähn-Hirn.
Leider geht das etwas zulasten des gelben knit-along-Frühlingsjäckchens. Aber ich setze große Hoffnungen in die Ostertage, da soll das Wetter ja auch eher bescheiden w̶̶e̶̶r̶̶d̶̶e̶̶n̶  bleiben.

Nun aber zum heutigen MMM. Ich versuche, das Beste aus diesem trübsinnigen Übergangswetter zu machen und habe deshalb endlich mal wieder meinen herrlich (für mich im Sinne von nicht zu doll!) schwingenden Strickrock rausgeholt, den ich leider viel zu oft im Schrank vergesse...Das ist mir ein Rätsel,
denn er ist nicht nur bequem 
sondern auch so richtig schön.
(Ist das ein Reim, hey!!!)
könnt ihr was erkennen?? Ich meine außer der schiefen gelben Schleife?

Deshalb hier ein paar erhellte und erhellende Details:

Gestrickt nach der Anleitung für mein Strickkleid aus der rebecca 45. Das Muster am Rockteil ließ sich so wunderbar schnell, einfach und abwechslungsreich stricken, dass ich damals diesen Rock unmittelbar im Anschluß an das Kleid gestrickt habe. 
Als Material das herrlich zu verstrickende drops Cotton light (hab gerade gesehen, dass es das zur Zeit im Angebot gibt...),  welches mich als Rockmaterial nach wie vor absolut überzeugt: Gerade genau schwer genug für einen guten Fall
Ich habe die Musterbordüre vom Kleid übernommen und dann Abnahmen nach Gefühl eingestrickt - hinten und vorne sogar unterschiedlich!!!- und dabei versucht diese Abnahmen in einer vernünftigen Reihe anzuordnen. Das ist mir echt gut gelungen:

Den Rockbund habe ich von Hand mit einem Gummiband verstärkt und innen gleichzeitig auch ein dünnes Charmeusefutter eingenäht. Hat sich beides sehr bewährt:
Und jetzt muss Frau Kirsche sehr, sehr tapfer sein, denn ich trage den Rock heute mit meinen liebsten bunten, bequemen, jedes-schlichte-Outfit-aufpeppenden und gar-nicht-mal-so-teuer Stiefeln.
Richtig blöd wäre, wenn es heute anfängt zu regnen (oder hatten die nicht sogar was von Schneeregen erzählt????) - da werde ich mit diesen Stiefeln nämlich echt sehr, sehr zickig!!!!
Ansonsten biete ich Frau Kirsche gern noch ein paar Detailfotos von den Stiefeln an als Ausgleich für das andere gewünschte aber gibt-es-bestimmt-nicht-Foto, gell!

Nachtrag für Frau Kirsche: voilà!


Und was wird heute sonst noch so geboten?
Ich bin gespannt, wer sich heute trotz Osterferien alles bei Catherine versammelt.

Und wo ich hier jetzt schon soviel zu den Stiefeln schreibe:
Das ultimative Kombiteil zu den Stiefeln wäre natürlich dieser Rock von Susa, oder?

Kommentare:

  1. Toll, der Rock, sowas hätte ich auch gern, bräuchte aber so 10 Jahre, um ihn zu stricken....Und die Stiefel sind der Hammer!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, kein Mnesch würde dafür so lange brauchen. Der ist mit 4,5-er Nadeln gestrickt und definitiv weniger Arbeit als ein Pulli mit kurzen Ärmeln.
      LG

      Löschen
  2. Bei den Stiefeln muß nicht nur Frau Kirsche tapfer sein. Jetzt verstehe ich warum du keine Übergangsschuhe brauchst, schließlich kannst du ja immer diese Stiefel anziehen.
    Der Rock ist natürlich auch wunderbar, schließlich brauchen die Stiefel Begleitung.:-)
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ich durfte diese Stiefel ja auch schon echt bewundern. Und ich will die auch haben!!!
    Toller Wollrock! Schöne bequeme Alltagskombi!

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Bei den Stiefeln bleibt mir ja die Spucke weg...
    Zu dem Rock sage ich nur schööön und wow...

    AntwortenLöschen
  5. schnappatmung !!!!!!!!!!!!!! woooooo sind die stiefel her ?????? rock, jäckchen, alles toll wie immer. aber die stiefel bewirken herzrythmusstörungen bei mir.

    mund-offene-dafür-nicht-weniger-liebe-grüße,
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die hab ich im großen Bazar in Istanbul gefunden. Ein ganzer Shop nur mit solchen Stiefeln. Ich wäre fast ohnmächtig geworden, als ich den entdeckt hatte.
      Und es hat gefühlte Stunden gedauert mir EIN einziges Paar auszusuchen ....

      Löschen
  6. Wie schön! Die Farbe, das Muster...KLASSE! Ich wünschte, ich könnte auch so toll stricken. Vielleicht mache ich irgendwann mal bei einem Kurs mit, Deine Kleidungsstücke motivieren einen!

    LG!

    AntwortenLöschen
  7. Toller Rock,der trägt sich bestimmt ganz wunderbar.
    Aber die Stiefel sind DER Hammer!
    lG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Der Rock ist toll! Und die Stiefel sind Zucker! Hiermit fordere ich die angebotenen Detailphotos ein (ich hoffe heimlich natürlich weiter auf ein Helmbild. Aber das verrate ich nicht.)
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Welch unschönes Gefühl macht sich eben bei mir breit? Neid. Ja pfui! Zweimal tief atmen, Selbstkontrolle ist wieder da. Was für ein schöner Rock und was für **+**Stiefel!
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. also wenn ich dann wieder so was sehe wie deinen strickrock...denke ich doch wieder drüber nach es nochmal mit dem stricken zu versuchen. schöner rock und die stiefel sind ja wohl der hammer....

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Ein schöner Rock, so einen hätte ich auch gerne! Aber ich und stricken??? Habe aber wirklich vor, das nochmal zu lernen.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  12. Ganz großes Kino, dein Rock. Wunderschön! Herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  13. herjeee, herrjemineeee. Da denke ich erst. Ach, das ist gar kein Rock, das ist ein Kleid! Und dann denke ich. Ach wie schön, ein Rock einfach so, falls man keine Lust hat, das Kleid fertig zu stricken und dann denke ich, jaja, das müsste man mal machen, aber es ist ja schon sehr aufwendig und überhaupt ist so viel Wolle für mich ja viel teuerer als für Wiebke....

    UND DANN schreibst du, dass ich diese Wolle kaufen MUSS, weil sie im Angebot ist! Gemein. Oder nett? NETT

    Hast du die gleiche Wolle für das Kleid genommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne. das Kleid hatte ich aus einem (leider leicht kratzigen) MohairWollSynthtik-mischzeugs aber in der gleichen Nadelstärke gestrickt. Ich bin aber auch schon am Überlegen, was ich aus dem Cottonlight noch Schönes stricken könnte.....
      LG

      Löschen
    2. Also ich hätte da einen Vorschlag, das: http://www.garnstudio.com/lang/de/visoppskrift.php?d_nr=113&d_id=33&lang=de

      "Muskat" soll durch Cottonlight ersetzbar sein. Ich überlege schon, doch noch verspätet auf den Sommerjäckchen-Zug aufzuspringen...

      viele Grüße! Lucy

      Löschen
    3. das jäckchen sieht ja klasse aus, wieso habe ich das noch nicht entdeckt?
      Aber die tolle Farbe gibt es nicht in cottonlight.

      Aber gab es nicht letztes Jahr im Mai auch noch Reduzierungen auf verschiedene Winterwollqualitäten...Ob das dieses Jahr wieder so kommen wird?

      Mach auch noch mit, wenn es jetzt über Ostern sowieso nur regnet.

      LG

      Löschen
  14. Also bei dem Rock krieg ich ja schon fast Neidgefühle, total super und die Stiefel....was soll ich da noch sagen, WAHNSINN!
    Alles ganz bezaubernd!

    Liebe Grüße
    Astrid ♥

    AntwortenLöschen
  15. chapeau dieser Rock , was für eine Geduld dieses Muster zu stricken.
    Aber am Besten finde ich doch deine Stiefel! Was gibt es bei diesem S...Wetter hier besseres als fröhliche Akzente.
    Liebe Grüße aus Lö
    patchlisel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, aus Lörrach? Ich habe mal viele, viele Jahre in Brombach gelebt.

      Löschen
  16. Super. Tolle Arbeit. Tja und die Stiefel...

    LG Annett

    AntwortenLöschen
  17. Der Rock ist super-schön, bin ganz neidisch.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  18. Der Rock ist super, ich habe bei Strickröcken immer bedenken ob sich das recht ausbeult vom Sitzen, was kannst Du berichten?
    Die Stiefel sind super auch deshalb weil ich noch nie solche Stiefeln in Wien gesehen habe weder in einem Journal noch in einem Geschäft, ein Unikat wahrscheinlich auch in Deinem Umfeld.
    Alles Liebe
    Teresa

    AntwortenLöschen
  19. Ich kann dich beruhigen, der Rock beult sich nicht, weder am Po noch sonstwo. Unten der Saum ist evtl. etwas welliger geworden, aber das mag ich gern.
    Das Material ist einfach genial dafür 50% Baumwolle mit 50% microfaser. Das strickt sich ein bißchen flüssiger als reine Baumwolle, ist nicht ganz so schwer und verhindert vermutlich auch ein Verbeulen.
    Ich habe eine Freundin mit ähnlichen Stiefeln aus dem gleichen Laden (wir waren zusammen in Istanbul). Aber sonst habe ich die auch noch nirgends gesehen, da hast du recht.
    LG

    AntwortenLöschen
  20. Wow! Toll... Ich stricke ja nur einen Schal nach dem anderen. Zu mehr reicht es bei mir nicht... :-) Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Rumpelstiltzchen-Hopser hier: diese Stiefel, diese Stiefel, diese Stiefel !!!

    Note to self: Flugticket-Preise nach Istanbul erfragen!!! (;-) mit seufz)

    Der Rock traegt aber auch nicht gerade dazu bei meinen 'Neid-Anfall' abzuschwaechen !!!

    Liebe Gruesse
    Gerlinde (trunken vor Stiefel-Gier)

    PS: Hast Du mitgezaehlt - die MMM-Teilnehmer?! Oh, wie bin ich verdammt stolz auf die Existenz dieses vermeintlichen 'Kleidchens-Clubs' - auch wenn selbst immer nur 'Senfer und bewundernder Spion' !!! Das ist schliesslich nicht das Einzige im Leben dieser Leute!!!

    AntwortenLöschen
  22. @ Tipmatic

    Schals - gute Basis!

    Nimm doch einmal einen guuut langen, naeh'( besser noch 'knoepf' ) ihn an den Enden zusammen (zum Ring); schlupf mit den Aermeln hinein (Schlauch liegt ueber dem Nacken, vor der Schulter/Aermeln und wieder im Ruecken). Dann lurst Du das mal im Spiel ab, wie gross 'die Luecke' zwischen dem Nacken-STueck und dem unteren Rueckenstueck ist und haekelst/strickst Dir ein separates Teil als Einsatz in ca. dieser Groesse bzw. Hoehe (die Weite ist nicht so wichtig, das 'Loch' nennt man salopp einfach Armloecher ;-). Mit oben und unten Schlaufen drann (damit Du den Schlauch/Schal dorten durchziehen kannst und voila: Bolero o.ae.!

    Du kannst das; das braucht keine eigene Schnittmuster-Vorlage; das ist ziehmlich 'forgiving' augrund der Dehnbarkeit !

    Auf geht's - nicht im vermeintlichen Nicht-Koennen 'ersaufen'; langsam vorwaerts kaempfen.
    Ist genauso wie die Antwort zur Frage von "wie isst man einen Elefanten?" A: Stueck fuer Stueck ;-) !

    AntwortenLöschen
  23. Ich kann stricken, aber bei sovielen Maschen noch den Überblick zu behalten bei "Abnahme nach Gefühl" ... und dann noch so einen tollen Rock zu bekommen ... kein Wunder dass hier alle vor Neid erblassen (ich auch!)
    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Wiebke,

    nun habe ich Schnappatmung.
    Diese Stiefel!!! Das nenn' ich purpur!
    Der Strickrock klasse, genauso schön wie das Strickkleid, welches ich bereits an Dir bewundert habe.

    herzliche Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen
  25. Ich habe eine Frage, ich möchte einen Strickrock füttern. Bin mir aber mit dem Zuschneiden nicht sicher. Der Rock ist sehr eng. Die Hüfte ist breiter als die Taile bei meiner Freundin. Lege ich im Bund Falten?

    AntwortenLöschen