Mittwoch, 8. März 2017

MMM 2/2017 am Weltfrauentag

Hoffentlich sehen wir heute alle ganz viel "Pink".
Ninas Aufruf, den heutigen MMM für einen kleinen Women´s March zu nutzen bin ich gerne gefolgt.

In Ermangelung von Strickzeit habe ich mir für die heutige Aktion einen Pussyhat aus pinkem Jersey genäht. Dabei ein bißchen an der Paßform rumprobiert und nun habe ich eher Schlapp- als Katzenohren.

Dazu trage ich heute eine heißgeliebte Hose nach dem Schnitt Alexandria Peg Trouser von Named. Mit einem kurzärmligen Jerseyhemd (hier - bei der 12 Top challenge entstanden) und eine Kaufstrickjacke.




Die Hose ist definitiv kein Figurschmeichler, aber ich liebe sie heiß und innig. Sie lässt sich unglaublich vielseitig kombinieren und ist saubequem.



Mittelprächtiger Sitz am Po, trotz zugefügter Abnäher


 Der Nadelstreifenstoff hat Stretch!



Und ihr heute? Pink, Schwarz oder Lila?

Kommentare:

  1. das ist ja mal was ganz anderes an dir, sehr toll steht dir die Hose! Und die Mütze
    natürlich!
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Wiebke, wieso kein Figurschmeichler?? Ich finde sie steht dir ausgezeichnet und sieht super aus. Stretch hört sich gut an, die lässt sich bestimmt gut tragen. Und von Farbe und Stil her doch sicher gut zu kombinieren.
    Mir gefällst du sehr gut in dem Outfit.
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wirklich eine ungewohnter Anblick, aber gut. Nadelstreifenhosen liebe ich auch sehr.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Bist Du die Wiebke, die sonst immer hochhackige Stiefel trägt? Ja, bist Du! Wir Frauen haben viele Facetten. Und ich mag Dein heutiges Outfit sehr gern. Mit Deiner Hose verhält es sich wahrscheinlich etwa so wie mit meinem einen Hosenrock: Man selbst findet sich figürlich nicht sooo toll, aber es ist ein Wohlfühlteil und es passt deswegen auch gut zur Person.
    ganz liebe Grüße von Dodo

    AntwortenLöschen
  5. Die Hose sieht doch super aus! Dein Pussy-Hat mit den Schlapp-Ohren ist eine lustige Ergänzung. Ich habe auch kurzfristig über Nähen nachgedacht, bin aber froh, dass ich mich fürs Stricken entschieden habe. Ich hätte sicher nicht mit dem Schnitt herumgespielt und würde meine Mütze dann wohl nicht so mögen wie ich es jetzt tue.
    Viele Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag den Look!
    Schön, dass du dich auch wohl drin fühlst, das zeigt jedenfalls dein strahlendes Lachen.

    AntwortenLöschen
  7. Ui, ein schöner Lässig-Look heute bei dir und die Schlappohrmütze ist eine sehr süße Version.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen