Mittwoch, 9. März 2016

MMM 6/2016 im Designerhängerchen

Seit ich ein neues Büro habe und deshalb nur noch selten im Homeoffice arbeite, ist nichts mehr mit ganztägigem Joggimghosen-dickeSocken-gelümmel am Schreibtisch ;((( 
Trotzdem gibt es natürlich nach wie vor Tage, an denen ich einfach keine Lust auf enganliegende Kleidung habe. Und dann kommt mein Sweatshirt- Designerkleid ins Spiel. Mit den richtigen Accessoires sieht es angezogen und bürotrauglich aus.


Als ich das Kleid als tragbares Probeteil nach dem J C de Castelbajac-Designerschnitt aus der Burda  12/2014 damals nähte, hatte ich die technische Raffinesse der Monstertaschen nicht verstanden, da ich aufgrund des dickeren, großgemusterten Sweatshirtstoffes nur unauffällige Seitannahttaschen eingenäht habe. Die Dimension der Taschen kann man bei diesem zweifarbigen Modell gut erkennen. Und natürlich an Sy Billes Modellen (hier und hier )




Obwohl mich der Schnitt damals kurz nach Fertigstellung nicht besonders begeistert hat, denke ich mittlerweile über eine einfarbig schwarze Variante mit den Taschen nach... Die neue Lebenssituation, also das neue Büro erfordert neue Garderobe.



Und ihr so? Welche Veränderungen im Leben gaben euch die Rechtfertigung für neue selbstgenähte Kleidungsstücke?

Ella zeigt uns auf dem MMM-Blog heute ein traumhaftes, wandelbares Blumenkleid aus echtem japanischen Stoff. Unbedingt anschauen!

Kommentare:

  1. schön, dass du mich an DAS Modell erinnerst, das wollte ich schon immer nachklöppeln ! heute mehr denn je.
    beste grüße,
    susa

    AntwortenLöschen
  2. Das Modell ist mir "damals" auch aufgefallen - irgendwie bin ich wieder davon abgekommen. Hatte sicher die Befürchtung, dass es zu sackig daherkäme ...
    Es ist ein schmaler Grat zwischen "sackig" und tragbar/bequem/designed.
    Deine Variante ist jedenfalls wunderschön und viel zu schade nur "fürs Büro".
    Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kleid ist super! Mit diesen passenden Stiefeln und deinem Lächeln dazu begeistert es mich geradezu. :-) Find es klasse wie du mit dem Muster umgegangen bist.
    Zu deiner Frage mit den Veränderungen und der Garderobe könnte ich direkt etwas antworten aber ich lass das besser.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  4. In schwarz und dehnbar? ich schneide gleich mal sweatshirtstoff zu!
    Alle werden dir Kaffee ins Büro bringen!
    Lg Sybille

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein tolles Kleid. Ich mag den Schnitt und auch den Stoff.
    LG ella

    AntwortenLöschen
  6. Dein Blumenkleid finde ich toll, ungewohnt aber sehr toll. Unbedingt noch eine Variante in uni - das wird großartig. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Diesen Schnitt fand ich schon gleich sehr schön, als ich ihn in der Burda gesehen habe.
    Dein Kleid gefällt mir sehr gut, jetzt bin ich schon
    auf deine Variante in schwarz gespannt.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  8. Unendliche Bequemlichkeit, gepaart mit genialem Stoff (zumindest von der Optik her:)), dazu diese Stiefel - klasse.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Hat mir bei der ersten Vorstellung schon total gut gefallen, mit den Stiefeln kombiniert richtig schick.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen