Montag, 16. November 2015

Nähbloggerinnentreffen Köln 2015

Ein Wochenende voll von Zugewandtheit, erfüllt von freudigen Wiedersehen, spannendem Kennenlernen, anregenden Fachsimpeleien, Besichtigungen, wunderbaren Gesprächen und sehr, sehr viel Lachen habe ich beim Bloggertreffen in Köln verbracht.



Die sympathische Kölner Nähbloggerinnenfraktion mit Karin (dreikah), Susi (alle Wünsche werden wahr), Antje (machenstattkaufen), Brigitte (overluck), Luzie (mein wunderbarer Kleiderschrank), Antonia (Marja Katz) und Bele hat für 50 Frauen ein unglaublich erlebnisreiches Wochenende organisiert.
Vielen herzlichen Dank, ihr seid die Besten!

Eine informative Stadtführung und eine exklusive Museumsführung (sehr zu empfehlende Ausstellung: Look! designer von A-Z) haben mir ebenso gefallen wie die ausgetüftelte Shoppingtour durch Köln. Dank der liebevollen Rundumbetreuung konnte man, selbst wenn man hochkonzentriert in Gespräche vertieft war, seiner Gruppe folgen, oder -falls diese doch mal verloren ging- sich einer anderen, den Weg kreuzenden Gruppe anschließen. Ich hatte Glück und wurde zusätzlich auch noch von der wunderbaren Frau Prinzenrolle betreut.

Wie immer nach Treffen dieser Art bedauere ich, dass ich nicht jede einzelne Teilnehmerin wirklich kennenlernen konnte und nicht jedes Gespräch so ausgiebig war, wie ich es mir gewünscht hätte.

Neben dem eigentlichen Bloggertreffen hatte sich der teilnehmende Teil des MMM-Teams schon Freitag bei Karin getroffen, komplett das tolle Haus von oben bis unten belagert und wurde zusätzlich auch noch mit dem weltbesten 5 Sternemenu bekocht. Unglaublich, ich sage nur "selbstgemachter Blätterteig".

Bei reichlich Sekt und Wein konnten wir uns endlich mal alle gegenseitig persönlich kennenlernen.  Ausgiebig und bis in die frühen Morgenstunden haben wir Dauerthemen wie die leidige Nichteinhaltung der MMM-Regeln diskutiert, uns aber auch ausgiebig mit ein paar spannenden Planungen und dem Gimmick für die diesjährige Weihnachtsspendenaktion beschäftigt. Was für ein Spaß!
Liebe Karin, lieber R.- ich spiele immer noch mit dem Gedanken, dauerhaft bei euch einzuziehen!
Vielen, vielen herzlichen Dank für die Gastfreundschaft!

Nach drei Tagen in einer solch flauschigen Wolke fällt die Rückkehr in den Alltag meistens nicht leicht. Ganz besonders dann nicht, wenn die Welt an anderer Stelle vor Schock stillsteht.....




Karin sammelt hier alle Berichte vom Bloggertreffen.

Kommentare:

  1. Es war mir eine Freude dich mal persönlich zu treffen, auch wenn die Zeit zum Schwatzen nicht gereicht hat. Ich bin immer noch ganz baff, wie elegant ein Kleid mit Hunden aussehen kann, so schick.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Du kannst sofort hier einziehen! Ihr ward sehr angenehme und lustige Gäste und habt den Alkohol auch selbst mitgebracht. Da lobe ich mir.
    LG Karin

    AntwortenLöschen