Mittwoch, 21. Oktober 2015

MMM 31/2015 Shoppingfrust mit Fotos

Die Tochter überredet mich ab und zu, mit ihr shoppen zu gehen. Warum bloß?? Ich bin da viel zu schnell überfordert und sag angeblich nicht nur peinlich "das kann ich dir doch viel besser und schöner nachnähen...." sondern bin auch peinlich, weil ich nicht in Läden reingehen will, in denen es allergieauslösend intensiv nach Plastik stinkt (und deren Produktionsbedingungen sowieso jeden Kauf ausschliessen) Sogar auch dann nicht, wenn es dort total süße Tier-Onesies geben soll. Die finde ich nämlich wiederum so peinlich, dass ich die garantiert auch nicht nachnähen möchte. Und Plastikpullis mit Ziehfäden und offensichtlicher Pillingneigung mag ich mir auch nicht schönreden.lassen...am Ende fahren wir beide eigentlich immer gut genervt nach Hause. Pubertät meets Wechseljahre!


Trotzdem war es gestern wieder so weit. Ich musste zur Herbstferienbespaßung ran und habe mir die müden Beine vor Umkleidekabinen in den Bauch gestanden, zwischendurch Hosenhaufen und knisternde Plastikpullis auf meinen Armen vor derm erhitzten Körper gestapelt, in anderen Größen besorgt und mich beschimpfen lassen, weil es die EINE supersitzemde Jeans in der EINEN richtigen Waschung offenbar nicht gibt. Nicht mit und nicht mal ohne Löcher, sondern unverschämterweise einfach GAR nicht!!!

Zum Glück bin ich Bloggerin und konnte mich in den Wartezeiten ohne Shoppingbegleitungs-beschäftigung sinnvoll mit Handyexperimenten aka MMM-Selfies beschäftigen.



Ich hab nähtechnisch nämlich grad was ausprobiert:
Mein Hollyburnschnitt braucht unbedingt einen Formbund. Die Idee stand schon vage im Raum, aber seit ich la jupe Hollyburn rouge de Madame La Couseuse gesehen habe, weiß ich, dass ich defintiv einen Universal-Formbund brauche.
Glücklich festgestellt, dass ich eigentlich schon einen habe, nämlich den vom 0nion 3033. Diesen unkomplizierten Bund (vorne und hinten identisch) habe ich nun also einfach etwas in der Höhe verschmälert und probeweise an einen Spezialstoff genäht.

Dieser Stoff ist eine schöne Erinnerung an eine sympathisch-entspannte Maybachufermarktrunde mit Ankeschön. Es ist eine Baumwolle mit fertig aufgedruckten bogigen Rockteilen. Ich hatte 2 Rapporte gekauft in der Annahme, einen für vorne und einen für hinten zu brauchen. Aber am Ende bin ich mit einem Teil für rundrum ausgekommen.

erster Versuch in Umkleide mit Klappspiegel
zweiter Versuch
Der Rock ist ungefüttert, da er vom Stoff her sowieso eher ein Sommerrock ist. Jetzt trag ich einfach ein Unterkleid drunter.

Und weil man auf diesen Fotos den neuen geformten Bund nicht so gut erkennt, hier noch ein paar Fotos vor neutralem Hintergrund  Unscharf und technisch aufgehellt - eine unschlagbar fiese Kombination.
Aber man kann sicher erkennen, dass der Bund was hermacht und meinen nächsten Hollyburn krönen darf, oder? Und darum ging es mir ja bei diesem Experiment.


Lediglich mit dem reinschwarzen Bund bin ich etwas unsicher. Der ist aus den seitlichen, ungemusterten Stoffteilen gemacht. Leider verkürzt dies in Verbindung mit dem schwarzen Shirt den Unterkörper ungeschickt. Und ich überlege, ob ich das Bündchen mit Blümchen verzieren soll. Habe ja noch reichlich Muster zum Ausschneiden. 
Fotomontage
Übrigens haben wir gestern am Ende für die Tochter einen wunderhübschen Taschenschirm mit Blumen drauf gefunden. Ist doch auch mal was. Wenn man konkret einen schönen Schirm sucht, kann man ja auch ewig suchen müssen.
Ein wunderschönes Stoffmuster hat auch Ella Mara gefunden, die uns heute in einem umwerfenden Wickelkleid als Gastbloggerin auf dem MMM-Blog begrüßt. Ich sag nur "Wahnsinn", was für ein tolles Hobby.

Kommentare:

  1. Ach, du versüßt mir den Morgen mit deinen bildhaften Beschreibungen! :-) Ich weiß genau, was du meinst!
    Dein Hollyburn ist genial, das Muster ist wirklich ein Eye-Catcher! Auch der Formbund ist toll, aber ich würde ihn wahrscheinlich mit Muster nähen, nicht mal wegen des verkürzten Oberkörpers (sehe ich nicht so), sondern, weil der Bund so zu wenig zum Rock passt, er wirkt ein wenig wie ein Fremdkörper. Das klingt jetzt aber hart, weißte schon, wie ich das meine, gell?
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles Hobby, ja. Bei Dir sehe ich zum ersten Mal so einen Stoff (wie unheimlich praktisch!!) und lese von den Vorzügen des Formbundes, der immer mal wieder irgendwo besprochen wird, woanders geht es um die richtige Balance... man lernt ständig dazu und bekommt laufend Anregungen. Das liebe ich auch.

    Die Idee mit den Blümchen auf dem Bund finde ich gut - der Rock ist aber auch jetzt schon toll!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Shopping-Tour-Schilderung (und auch für das Zeigen des Rockes: Ich mag auch Formbünde, wenn ich auch zur Zeit weniger Röcke und Hoseb nähe..)!. Meine Jungs ticken eher anders, einkaufen gehen iist eine total verhasste Beschäftigung, umziehen in so einer doofen Kabine sowieso. Jetzt haben sie ihre Mama so weit, dass sie teeniemäßige Oberteile nähen kann (also nur noch Jeans, die einzukaufen sind. Und bei denen ist nur wichtig, dass sie an Taille und Oberschenkeln passen .- geht dann etwas schneller).
    Liebe Grüße
    Ines (auch Teenie-Mutter)

    AntwortenLöschen
  4. Ich will auch so einen Stoff! Ach, Stoff und Rock sind wirklich wunderschön!
    Die Beschreibeung vom Einkaufen mit einem Teenager kenne ich und ich kann Dir schon sagen warte noch eine Weile, es wird besser - viel besser.
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhh, ich gehe heute mit der Tochter Schuhe kaufen...
    Den Formbund MUSS ich natürlich sofort auch machen.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  6. Hehe, ja, Shopping-Touren mit dem Nachwuchs sind mitunter sehrsehr anstrengend!
    Wenigstens konntest du die Wartezeit für MMM-Bilder nutzen, : ).
    Toller Stoff, toller Rock. Mittlerweile nähe ich Rock oder Hose nur noch mit Formbund; sitzt einfach besser.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderbarer Rock! Was ist aus dem zweiten Coupon geworden, der sucht nicht zufällig eine neue Besitzerin?

    AntwortenLöschen
  8. Genialer Stoff!!! Würde mich ebenfalls für den Rest anstellen. Mal suchen ob man sowas wo findet...
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schöner Rock!!! Ich hab mich schon immer gefragt, wie sie diese hübschen Stoffe verarbeiten, aber wenn die Rapporte aufgedruckt sind, wird mir einiges klar ...
    Liebe Grüße von jemandem der Shoppingtouren genauso furchtbar findet!

    AntwortenLöschen
  10. Wahnsinnig schöner Rock! So ein bedruckter Stoff sollte mir auch mal begegnen! Ich würde tatsächlich ein paar Blümchen an den Formbund machen, das sieht irgendwie stimmiger aus. So wie Nastjusha sagt, gehört der Bund dann mehr zum Rock.

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Haha, dein Bericht und die Fotos haben mich wirklich erheitert. Ich seh es bildhaft vor mir, wie du bei den Kabinen erstmal dein eignes Outfit fotografierst und die Wartezeit damit ausfüllst. Meine Tochter ist nicht so ein Shopping-Mädel, sie lässt sich da schlecht überreden, mal mit in den Laden zu kommen, wenn sie etwas benötigt. Aber da ich ihren Geschmack selbst nicht treffe, muß sie schon hin und wieder mal mit. ;)
    Dein Rock aus dem schönen Stoff gefällt mir ausgesprochen gut und ebenso der Mantel und die grüne Bluse.
    lG Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Ja, ich erinnere mich an ähnliche Einkäufe mit meiner Tochter. Sie gehören dazu. Schöne Woche. Mema

    AntwortenLöschen
  14. Wow ... wie genial ist das denn? So nen toll bedruckten Musterstoff hab ich noch nie gesehen.
    Ich würde auch ein paar Blümchen aufnähen... das macht es stimmiger.
    Den Bund vom Onion 3033 mag ich auch sehr und hab ihn auch schon woanders rangebastelt ... war ne gute Idee!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  15. wahnsinn, ist das ein toller Rock! Der Stoff wäre auch sofort in meiner Tasche gelandet.
    Meine Tochter (8) wünscht sich ja zu Weihnachten einen Tag "Shopping Queen" mit mir als Einkaufsbegleiter...mal sehen, wie ich den überstehe ;)

    liebe Grüsse!
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Das klingt nach meinem letzten Versuch eine Jeans zu kaufen. Ich war seit Ewigkeiten nicht mehr shoppen. Ich habe es immer schon gehasst und seit ich nähen kann bestand auch einfach keine Notwendigkeit mehr. Außer für Hosen leider. Aber die gehe ich auch noch an. Der letzte Hosenkauf-Versuch vor ein paar Wochen endete mit leeren Händen und viel Frust.
    Übrigens auch ich bin ganz begeistert von deinem wunderschönen Rock und diesem super praktischen Stoff und mein erster Gedanke war, ob du wohl den 2. Rapport selber behalten oder verkaufen magst. Ich sehe aber schon ich komme zu spät ;) Gäbe es ihn denn noch und könnte er evtl von irgendeinem Berliner für ein paar von uns besorgt werden? Ich war leider leider noch nie am Maybachufer und weiß daher leider auch nicht in welcher Menge und wie lange die Stoffe dort vorrätig sind.

    (Falls jemand was zum Stoff weiß: Auf meinem Blog steht meine Emailadresse, in der Webansicht sichtbar, würde mich sehr freuen wenn mir jemand dazu schreibt)
    Viele Grüße, Mel

    AntwortenLöschen
  17. Was ist denn das bitte für ein genialer Stoff? Hab ich ja noch nie gesehen! Der Rock ist total schön geworden, würde genau in mein Beuteschema passen!
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  18. Ein herrlicher Rock, so einen Stoffcupon hätte ich auch gern. Ich finde den Rock mit dem schwarzen Bund besonders gelungen da hebt sich der Rest so wunderbar ab und fügt sich doch harmonisch ins Ganze. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  19. Waaaaah, der Stoff ist ja ein Traum! Falls Du den anderen Rapport nicht mehr brauchst, würde ich ihn Dir gern abkaufen. Für den Bund fände ich ja einen schwarz-weißen Streifenstoff toll. Dein Rock ist auf jeden Fall wirklich toll geworden und ich habe sehr viel Mitleid für Deine Shoppingerlebnis mit der Tochter. LG

    AntwortenLöschen
  20. So ein toller Rock - das Häkeldeckchenmuster ist super und das Ergebnis ganz besondes und sehr kleidsam. Ich freu mich auch sehr, dass dir die Idee mit dem Formbund gefallen hat - und besonders, dass so ein tolles Kleidungsstück bei deinem Experiment entstanden ist. Nähen ist eben doch toller als shoppen (nur die Töchter, die verstehen das noch nicht...)
    lg Almut

    AntwortenLöschen
  21. Ein wunderbarer Rock. Ich muss mich auch noch dringend mit dem Thema Formbund beschäftigen.
    Vor dem Shoppen mit der Tochter in der Pubertät graust es mich auch jetzt schon. Jetzt mit 6 nimmt Sie meist noch was ich mitbringe oder sogar etwas genähtes, aber langsam geht es auch hier los. Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  22. Beim Klick auf's Bild hatte ich sofort die Situation am Stoffstand vor Augen, war mir aber nicht sicher, ob es dieser Stoff ist :). Ein echt schönes Teil hast Du Dir da geschneidert. Macht total was her. Klasse.
    Allerliebste Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  23. Solche tollen Stoffe sind echte Glückstreffer und sollte es viel mehr geben. Es war eine prima Idee dem Holyburn den Formbund zu spendieren ��
    Die Shoppingstory liest sich echt nett.... Immerhin die Zeit gut genutzt.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  24. Das ist ja mal was Neues: ich wusste gar nicht, dass Stoff mit bereits aufgedruckten Rockteilen gibt. Ich finde deinen Rock sehr schön und du hast ihn sehr schick kombiniert.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  25. Pubertät meets Wechseljahre - auch bei uns, aber so haben meine Tochter und ich immer etwas, auf dass wir die schlechte Laune, das Gezicke oder was auch immer schieben können. Von dem Stoff hättest du eine Menge kaufen können, Abnehmer wären genug da, ich eingeschlossen, der ist nämlich toll! Und auch die grüne Strickjacke dazu!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  26. Was für ein cooler Rock! Ich habe eine ähnliche Version im Schrank hängen, nur schwarz auf weiß und vor ca. 15 Jahren gekauft, aber auch mit Formbund ;) Ich liebe diesen Rock und hätte bei so einem tollen Stoff auch sofort zugeschlagen. Ohne Formbund kann man quasi nicht leben, mein neuer Rock hat auch einen. Allerdings mag ich Röcke ganz ohne Bund auch sehr gerne. Egal, du siehst auf jeden Fall toll aus!
    LG Merle

    AntwortenLöschen
  27. Vielen Dank für all Eure tollen Kommentare.
    Wenn ich nicht noch eine vage Idee hätte, was ich mit dem zwieten Teil ausprobieren könnte/wollte/möchte dann hätte ich das Stück hier direkt zum Verschenken angeboten. Das reicht ja für einen Rock bis Gr38 oder z.B. auch für eine Dirndlschürze.
    Der Kauf ist nun schon ein Weilchen her, aber ich hatte den Stoff vor nicht all zu langer Zeit nochmal irgendwo aus dem Augenwinkel gesehen., Ich könnte Ende nächster Woche also einfach bei den Händlern nochmal nachfragen, (Kann mich leider nicht erinnern bei wem ich den geakuft habe...) Falls der also noch irgendwo in einem Lager liegt, könnte ich Musterstoff für alle besorgen. Melde mich dann...
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  28. und von wegen....du warst definitiv mit meiner Tochter unterwegs !!! ich hab sie 100%ig erkannt. diese jeans-such-nummer hängt mir sowas von zum hals raus, wo es doch so schöne selbstgenähte rocke gibt ;-))))
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  29. Manchmal denk ich leider nicht früh genug an den Onion Bund und ärgere mich über gerade Bundstreifen, oder bekomm ihn wir bei meiner Culotte nicht schön angepasst.
    Für deinen sehr coolen Stoff ist er ein super Partner! Und ich bin auch für ein wenig weiß am Bund.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  30. Jaja Shoppingfrust :-)! Tolle Bilder! Schade, dass man dich nicht richtig sieht :D

    LG
    Melin

    AntwortenLöschen