Mittwoch, 24. Juni 2015

MMM 21/2015 Auch mal wieder eine Hose

Bei dem Schmuddelwetter da draußen habe ich überhaupt keine Lust, mich irgendwie groß in Schale zu schmeissen.... Für euch habe ich mir immerhin ein paar richtige Schuhe angezogen. Den Rest des heutigen home-Schreibtischtages werde ich mich aber wieder mit dicken Wollsocken und Strickjacke  in eine Wolldecke einlümmeln.

Seit ein paar Wochen verspüre ich ganz urplötzlich und zwanghaft den dringenden Wunsch nach einem Jumpsuit - am liebsten so ein bequemes Modell mit Gummizug in der Taille. Gegen alle persönliche Erfahrung bildete ich mir auch ganz gut ein, das könne an mir edel und toll aussehen. Manno, könnte doch sein...
Nach einem kurzweiligen Erfahrungsaustausch mit Dodo über das Tragen von Gummizughosen im  Lauf unserer Lebens-Jahrzehnte wurde ich zum Glück wieder auf den Boden der Tatsachen gebracht. Gummizug macht einfach keinen tollen Po. Und ganz besonders dann nicht, wenn dieser auch schon etwas in die Jahre gekommen ist.
Ich gab aber trotzdem nicht ganz auf. Vielleicht fände ich ja eine gut sitzende Hose und bräuchte einfach nur ein simples Oberteil dranbasteln.
Die Alexandria Peg Trouser spukte mir sowieso im Kopf rum, seit ich dieses edle Exemplar bei Annimakes gesehen hatte.
 
Also habe ich gedruckt, geklebt und zwei Alexandrias genäht. Beide in animalprint, eine aus dünnem Baumwollwebstoff, eine aus Jersey. Eine für mich, eine für meine Tochter. Noch ist nicht entschieden, welche welcher gehört. Ich habe mir heute für das Jerseymodell rausgesucht


Die Hose lässt sich einfach nähen, ist superbequem und die Taschen absolut großartig. Die Schwachstelle ist wie zu erwarten der Po.
Insbesondere in der Seiteansicht sieht man den hängenden Part unterhalb des Gesäßes. Und den bollerigen Teil über demselben. Das Einfügen von Abnähern hat auch nicht den gewünschten Effekt gebracht. Habs an der Webstoffhose ausprobiert....
Trotz allem mag ich die Alexandria Hose(n) sehr. Ich schaffe es zwar nicht, ihr die gewünschte Eleganz zu verleihen, aber sie sieht definitiv um Längen besser aus als meine Jogginghose bei gleicher Gemütlichkeit.

Zu der Hose trage ich übrigens mein Oberteil-challenge- Aprilmodell von Jerseybluse (hier) und hebe sie hier nochmal hoch, um euch die Vorderpartie der Gummizughose zu zeigen. Durch die Falten unterhalb vom Gummizugbund trägt sie nicht so auf, wie ich befürchtet hatte.

Tja, ob sich der Schnitt für ein Jumpsuitunterteil eignet`Da bin ich noch nicht so sicher, denn die beiden Modelle kann ich nur mit einem locker darüberhängenden Oberteil tragen. Das fiele bei einem Jumpsuit ja aus. Oder was denkt ihr?

Lucy ist heute unsere Gastgeberin beim MeMadeMittwoch. Sie trägt und zeigt auch Gummibund. Allerdings an wunderschönen Sommerblumen. Guckt euch das unbedingt an!

Kommentare:

  1. So auf den Bildern sieht die Hose ganz gut aus. Aber die Realität ist ja meist eine andere. Und das Traegefühl sowieso.
    Ich bin ja auch versucht, Hosen nur mit Gummibund zu nähen - scheue es der Passform wegen aber. Und so liegt die zugeschnittene Hose seit Wochen im Nähzimmer...
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Zudem eine Hose aus Jersey, falls noch Viscosejersey noch mal anders ist als z.B. eine Viscose. Ein Stoff der nicht "aushängt"
    Trotzdem gut. Und Wiebke, wir werden alle älter und KEINER, wirklich KEINER wird jünger.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wir haben kein Elasthan wie die Stoffe

      Löschen
    2. andere Schuhe würde ich ausnahmsweise wählen

      Löschen
  3. Also erstmal: schöne Hose! Ich möchte auch gern noch die Webstoffversion zum Vergleich sehen. Zur Seitenansicht: Ja gut die Hose macht keinen Knackpo und ich verstehe auch, daß du dich damit wohlfühlen willst und nach Optimierung strebst. Wer nicht? Wirft aber bei mir die Frage auf: Wie kritisch muß ma mit seiner Kleidung sein? Es ist schon im Laden schwierig, eine perfekte Hose zu finden. Wie ist es erst bei selbstgenähter Kleidung! Da kann ich nicht einfach fünf sechs Modelle anprobieren, dazu müsste ich sie erst nähen. Mach ich mich nun lächerlich, wenn ich mit selbstgenähten Sachen hinausgehe, die meiner Figur nicht unbedingt schmeicheln? Ich mag ja eigentlich Passformdikussionen, aber sie verunsichern mich auch.
    Im übrigen finde ich Jumpsuits derzeit schick, bei denen der Gummizug etwas hüftig sitzt und der Schritt ein klein wenig tiefer.
    lG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Die Hose passt! Wie Du schon selbst bemerkst, ist die Passform bei Gummizughosen nun einmal so. Wenn sie so eng wären, daß ein Knackpo zu sehen ist bräuchte es keinen Gummizug....diese Überlegung führt zu keinem Ergebnis. Meiner Meinung nach gibt es den Knackpo eh nur bei eher hüftigen Hosen. Ich habe jedenfalls noch keine vorteilhafte taillenhohe Hose gesehen (Ausnahme Marlene-Hosen, allerdings auch kein Knackpo). Ja die Idee mit dem Jumpsuit hat mich auch gepackt. Mir schwebt ein Modell im Stil der 40er Jahre vor, so mit Marlene-Hose unten und Flatterteil oben, mal schauen was daraus wird. Für`s Yoga nähe ich gerade einen aus einfachem Oberteil und Haremshose, wenn es was wird zeige ich ihn.
    L.G.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so ist das mit den Gummizughosen, : ), aber, du kannst ja ein Oberteil dazu kombinieren, das den Po verhüllt. Das vorn-reingesteckt-hinten-hängende Oberteil passt doch hier prima, denn der Stoff ist klasse und diese Bequemhosen sind ja schon gemütlich und trendy.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Auf den Fotos siehst Du klasse aus!
    Ida

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch gerade eine Gummibandhose genäht und war nicht so begeistert von der Seitenansicht... vielleicht sollte man sich einfach nicht seitlich im Spiegel ansehen und stattdessen das bequeme Gefühl beim Tragen genießen... Wobei das Muster Deines Stoffes die Form doch auch ein bißchen überspielt.

    Ich finde das Teil auf jeden Fall schon mal sehr lässig und bin gespannt auf den Jumpsuit!

    Liebe Grüße, Mond

    AntwortenLöschen
  8. Mich machst du heute glücklich mit deiner Gummizughose. Ich überlege ja schon die ganze Zeit ob ich mich traue eine zu nähen und du zeigst, dass es funktioniert. So mit der Bluse drüber sieht es schick aus und da die Hose schmal ist, gefällt es mir.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde deine Hose sieht um Längen besser aus als jede der Jogginghosen, welche heutzutage aus dem Stadtbild kaum noch (leider) wegzudenken sind. Mit deiner schicken Bequemhose kannst du sogar an der Kö flanieren gehen. Und ja, ich hätte auch gern einen größeren Elastananteil in der Haut, hm.
    Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann auf den Fotos keine großen Schwachstellen an der Hose erkennen. Aber falls die doch da sind, "schluckt" dieses geniale Muster doch einiges. Eine so ansehnliche Bequem-Hose könnte ich auch gebrauchen.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  11. Tolle slouchy hast du dir genäht! das ist schon das 2te mal,dass mir das schnittmuster so gut gefällt.das problem alle slouchys- sie brauchen flissende stoffe, die aber nicht durchsichtig sind und die sind gar nicht so leicht zu finden..am besten eigent sich dafür fliessende viscose.
    leider kann man wegen der bild qualität und print schlecht die passformprobleme erkennen.
    hab aber vermutung, dass das hbinterbein im bereich unterm po zu breit ist im verhältnis zu gesäßkurve und gesäßbreite.

    AntwortenLöschen
  12. Die Hose sieht soooo super aus und steht dir fantastisch. So ein paar von denen bräuchte ich auch noch.
    LG ella

    AntwortenLöschen
  13. Spannend! Deine Trageverson mit Jerseybluse finde ich in der Kombination mit der Hose sehr schön und auch stadtfein. Der Stoff ist klasse gewählt. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  14. Ehrlich gesagt wäre mir das überhaupt nicht aufgefallen, dass sie unterm Po etwas hängt, wenn Du es nicht erwähnt hättest. Wenn ich solche Hosen sehe, dann denke ich immer nur: ooooh ich möchte auch so eine haben, die sind sicher soooo bequem ;)
    Und nun ist das nach der Variante von annimakes schon die nächste tolle Hose nach dem Schnitt!
    Alles Liebe, Freja.

    P.S. Ich finde Jumpsuits auch total schön und hoffe sehr, dass davon bald ein paar in der Nähbloggerwelt auftauchen werden (:

    AntwortenLöschen
  15. Ich glaube das muss einfach so sitzen - wie Anick oben schon sagte, die Weite bracuht man, um reinzukommen, sonst ginge das nicht mit Gummizug. Und bei solchem dünnen Stoff dürfte man die Hose sowieso nicht körpernah nähen, da hätte man sich dreimal hingesetzt, dann wäre die Schrittnaht durch, der Stoff würde die Belastung wie bei einer engen Hose nicht aushalten. Also ich finde die Hose gut, die Beine sind ja schmal, das gibt Form, und außerdem bestätigt mich dein Beispiel, dass mein Gedanke an so eine "Bequemhose" mit Gummizug und aus fließendem Stoff alles andere als bekloppt ist. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  16. Du sprichst mir aus der Seele, ich möchte auch zumindest für zu Hause eine gut sitzende bequeme Hose haben. Die Jogginghosen usw sind für Hüftträger konzipiert und nicht für taillenträger.
    Deine Hose gefällt mir sehr gut, auch wenn du deine Schwachstelle noch nicht in den Griff bekommen hast, so ist sie alle Mal besser als eine "Gekaufte".
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde die Hose super - besser geht wohl nicht.
    Ich habe am WE einen solchen Schnitt aus der Patrones genäht, mit Abnähern unter dem gummibund. Sieht genauso aus :-)
    Mein Plan ist es, dazu ein passendes Top zu nähen, für den Jumpsuitlook aber praktischer :-)
    Mal sehen ob es funktioniert.
    Lg C.

    AntwortenLöschen
  18. Also, als ich Dein erstes Foto gesehen habe, dachte ich wow, das sieht suuuuuper schick aus!!! Endlich mal eine Gummizughose die nicht irgendwie seltsam aussieht. Und auf den anderen Fotos finde ich lediglich den Bund etwas zu hoch - die müsste für mich hüftiger sitzen, aber das ist Geschmacksache. Alles andere gefällt mir sehr gut und auf alle Fälle bist Du damit voll im Trend und super gut angezogen. Jumpsuit: ja, das ist auch so ein "ich-will-auch-Teil-weiß-aber-nicht-ob-ich's-tragen-kann". Ich hatte mir schon überlegt, ob ich in der Stadt einfach mal ein paar anprobiere, bevor ich mir einen nähe ;-)
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Suse, vieln Dank für den Hinweis mit dem hüftigeren Sitz. Ich bin so schrecklich "oldschool". Du hast so recht, genau das macht einen gewaltigen Unterschied. Ich versuche jetzt, ganz vertrauensvoll den Gummibund tiefer zu tragen. Sieht gleich viel legerer, lässiger und auch eleganter aus.

      Löschen
  19. Ich finde die Hose sehr gelungen und den Pobereich auch völlig ok so! Man sieht doch trotzdem dass es ein gutgeformter Po ist. Und wer da so lang von hinten draufguckt, der interessiert sich vermutlich auch nicht unbedingt für den Schnitt.
    Wenn überhaupt ist sie vielleicht eher sogar am Oberschenkel weit, aber das ist halt einfach der Typ Hose. Sehr schön und allemal schicker als Jogginghose! Die Bluse passt auch sehr gut dazu.

    Und Seitenansichten gehören sowieso zum Schlimmsten, also zumindest bei mir, ich denke dass ist bei ganz vielen so und ich tröste mich immer mit dem was Lucy mal dazu gesagt hat: das die wenigsten einen so von der Seite sehen. Zumindest nicht länger oder dann nur in Bewegung und dann ist ja eh alles gut.
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  20. Deine Hose ist mir schon auf dem kleinen Vorschaubild positiv ins Auge gesprungen. Ich finde sie total gelungen und das ganze Outfit sehr cool! Und von unvorteilhaften Beulen, hängendem Po oder sonstigen Schwachstellen kann ich nichts erkennen. Im Gegenteil, ich finde, sie steht Dir super. Es ist halt keine enge Röhre, sondern kommt eher lässig daher. Klasse!
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  21. Ich finde du solltest unbedingt einen Jumpsuit nähen. Ich plane schon seit letztem Sommer einen, aber habe mich immer noch nicht durchgerungen. Ich schließe mich den Vorrednerinnen an, fließende Viskose ist am besten - so werde ich es auch machen. Die Schuhe sind toll. Ist das Chie Mihara?

    Lg Ella Mara

    AntwortenLöschen
  22. ich finde die hose super! dass sie nix für den po tut, ist allerdings klar, das wird keine lockere hose, ob mit oder ohne gummizug. ich würde das problem ganz anders angehen, nämlich nicht über die hose, sondern übers "darunter"! investiere in einen gut sitzenden formschlüppi, der passt unter jede hose und das problem ist gelöst. ;)
    lg
    molli

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Wiebke, die Idee mit dem Jumpsuit ist doch gar nicht so schlecht. Kennst du Onion 6014? Der ist toll! Ich hab ihn 2011 genäht und mag ihn immer noch. Schau mal hier: http://missmargerite.blogspot.de/2011/08/schornsteinfegers-darling.html
    LG von Hella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hella, dein Exemplar ist ein absolut gelungenes Beispiel für einen überaus eleganten und gleichzeitig alltagstauglichen Jumpsuit. Danke für den Link, das macht mir Mut (auch wegen deiner Entwarnung was den Toielttengang betrifft).

      Löschen