Donnerstag, 21. Mai 2015

Was denkt ihr?

Jeden ersten Freitag im Monat findet bei den Berliner Designern Thatchers der Salon statt. (Lucy hatte hier schon einmal darüber berichtet) Das ist immer wieder ein gemütliches Verkaufsevent, bei dem man nicht nur Musterstücke und Teile aus alten Kollektionen günstig kaufen kann. Sondern auch Originalstoffe. (hier z.B. ein Jerseystoff, den man vernäht schon auf verschiedenen Blogs sehen konnte), die alle in einem Ordner mit Stoffproben aufgelistet sind. (Fragt nach dem Stoffordner)


Letztens fand ich da nicht nur diesen tollen Rock (der eigentlich hinten im Atelier nur deshalb hing, weil der Reißverschluss kaputt war!) sondern auch den original romanitartigen Stoff dazu.


Volle 3m habe ich gekauft und habe somit alle Optionen offen bis hin zum Nähen eines Mantels.
Was denkt ihr, ist das überdimensionale Hahnetrittmuster zu viel für einen Mantel für eine nur 1,60m große Frau? Wird es albern, zu diesem sowieso schon auffallenden Rock auch noch eine passende Jacke zu nähen? Hättet ihr ganz andere Ideen?

Kommentare:

  1. Oh, der sieht ja gar nicht fleischfarben aus, der Stoff!! Ich finde ihn toll in dieser Farbkombination! Und fände einen schmal geschnittenen Gehrock perfekt zu dem Rock. Gar nicht albern, sondern sehr glamourös und auffallend im besten Sinne.
    Liebste Grüße,
    N

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn schon Clown, dann wenigstens glamourös!

      Löschen
  2. Du kannst Dir den Stoff ja mal probeweise um die Schultern hängen, wenn Du den Rock anhast und Dich dann fotografieren lassen - so siehst Du wahrscheinlich am besten, ob die Kombi gut oder too much ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hats Recht, Danebenstehen ist nocmal eine ganz andere Sache, als sich das große Muster mal überzuhängen...
      Danke!

      Löschen
  3. Ich fände eine passende Kostümjacke sehr schick zu dem Rock, so eher kurz und körpernah. Da hast du ein glamouröses Kostüm für besondere Gelegenheiten und zwei coole Teile für jeden Tag mit einem Schlag. Die Kostümjacke könntest du dann auch offen tragen, falls das Muster dann doch zu heftig wirkt. Nur Schnitt fällt mir keine ein, da das Muster nicht einfach ist für viele Teilungsnähte aber das wäre dann ja schon das nächste Problem.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Eine verschlusslose, offen zu tragende Jacke wäre echt eine gute Idee, um das üppige Muster weniger flächig erscheinen zu lassen. Kastge Jackenschnitte ohne Teilungsnähte müsste es gefühlt doch eigentlich in jeder vierten Burda geben.... aber wenn man dann gezielt sucht, merkt man immer wieder, daß Gefühle manchmal ganz schön daneben liegen können.

      Löschen
  4. kostümjacke wäre mir persönlich zu "madamig" (sorry, sylvia), wohingegen ich nastjushas vorschlag extrem cool finde. das wäre dann auch eine tolle option zu jeans, falls frau mal verlangen nach solchen banalitäten hat....
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lanfgsam muss ich mit überlegen, ob ich einen Mantel und eine Jacke aus dem Stoff rauskriege....
      Und ob ich dann nicht am Ende eine neue Jeans brauche....

      Löschen
  5. wird ein bisschen arbeit sein, einen mantelschnitt mit wenigen teilungsnähten zu finden, saum etwas kürzer als der rock,knalliges futter, dashat potential
    lg
    knittingwoman

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, die Suche nach einem passenden Schnitt könnte eine Herausforderung werden. Da der Rock ziemlich ausgestellt ist, sollte der Mantel in der Taille eng und am Saum gut weit sein. Also falls ich beides zusammen tragen wollte / würde..

      Löschen
  6. Tut mir Leid, ich kann mich wegen deiner schönen blauen Schuhe einfach nicht konzentrieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, aber ich kann trotzdem eine Antwort geben. Also entweder einen Gehrock oder einen 60er Jahre Mantel, auf alle Fälle ein schlichter Schnitt ohne Gebamsel.

      Mir würde eine kurze Kostümjacke, ebenfalls schlicht, auch eher 60er, allerdings ebenso gefallen. Der Stoff bietet ja wenig Anlass madamig zu wirken, finde ich persönlich. Geht dann auch wieder zu Jeans.

      Allerdings ist das natürlich schon ein Stoff, der dicht trägt und nicht umgekehrt, aber das finde ich persönlich auch ab und zu völlig in Ordnung. Warum auch nicht? Es geht darum dass es dir Spaß macht es anzuziehen.

      Und natürlich ist es ein bisschen fad, dazu Schnitte auszuwählen, in die der Stoff rein optisch auch passt, aber so einfallslos bin ich eben ;) Daher könntest du natürlich auch ein 60er Kleid nähen, du weißt schon welches, oder? Ich habs nicht so mit den Nummern.
      LG frifris
      die KEINE blauen Schuhe braucht, neinnein.

      Löschen
    2. Ich weiß die Nummer :)))) 7051
      Ich befürchte aber, dass mir dieser Kleiderschnitt für dieses Stoffmuster zu hochgeschlossen ist. Da würde ich mich wohl von 3 großen Hahnentritten auf der Brust erschlagen fühlen. Denke ich...

      Löschen
  7. Ganz ehrlich muß ich dir sagen, das geht erst ab 165 cm. Meine Adresse hast du noch?
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sybille, deine Adresse habe ich weggeschmissen, nachdem du in Verl den ganzen Kunstlederjersey aufgekauft hattest....#ichbinnichtnachtragendichvergessenurnichts.

      Löschen
  8. Der Rock ist so toll, der muss eigentlich Solist bleiben. Ich hab grad eine völlig schräge Idee, basierend auf der Erfahrung, dass ich mich schon mehrmals wenn geliebte Stücke abgetragen waren gefragt habe, warum ich das nicht doppelt gekauft bzw. doppelte Menge Stoff genommen habe.
    Ich würde den Stoff hüten, und dann den Rock entweder duplizieren, oder neu entscheiden, was draus werden soll.
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm, die Idee ist echt gut. Ich denke nur, dass der Rock so speziell und so wenig kombinierbar ist, dass akut keine Gefahr besteht, dass er wirklich schlimm abgetragen werden wird. Aber Stoffe hüten ist immer eine gute Idee;)))

      Löschen
  9. der Rock ist heiß! Ich bin ein absoluter Gehrockfan, aber ich befürchte, dass der Zuschnitt die Hölle werden wird, wenn das nicht gut passt, sieht das nachher schief aus oder so. Wahrscheinlich ist das der Druck ideal für so einen Capemantel aus den 60ern, aber ob das sonst so zu deiner Graderobe passt?
    darf ich fragen, wer dieses Schuhe macht?
    Neugierige Grüße ,Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karen, die Schuhe sind von mimic copenhagen. Und mittelmäßig bequem....
      Die Idee mit dem Capemantel ist toll und der Zuschnitt wahrscheinlich in der Tat machbar. Ich habe nur leider die Erfahrung gemacht, dass die Silhouette von Capes bei meiner Körpergröße schnell viel zu wuchtig ist.. Und die Frage nach dem passendem Darunter ist auch immer schwierig.

      Löschen
  10. Schwierig.
    Bei Jacke würde mir bei dem Muster spontan was Schnittchenmäßiges einfaches (Mona, Coco) einfallen.
    Mantel weiß ich nicht so recht, aber vermutlich denk ich zu kleinstädtisch ;-)
    Dodos Idee hört sich prima an.
    Der Rock steht dir super.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnitt Coco wäre ganz eindeutig der richtige Schnitt für ein solch großgemustertes Jäckchen. Wieso kannte ich den Schnitt noch nicht?
      Zum Glück gibt es diese tollen Internet-Freundschaften. Vielen Dank, Elke!

      Löschen
  11. Ich würde einen Mantel machen. Der Stoff ist super schön. Gehrock kann ich mir jetzt dazu nicht vorstellen weil der Rock unten ausgestellt ist. Ich habe einen Gehrock schmal im Kopf. Aber einen ebenfalls etwas ausgestellten Mantel über den Rock stelle ich mir cool vor. Ein solcher Mantel würde jedes schlichte, einfärbige Kleid oder Jeans adeln. Futterstoff wäre in jedem Fall gewagt, egal ob du orange oder blaues Futter nimmst. Kurzes Jäckchen ginge natürlich auch, ich tendiere aber eindeutig zu der Variante Mantel.
    LG Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Teresa, ich tendiere ja zu Mantel PLUS Jäckchen. haha.. ;)))
      Ein schmaler Mantel würde in der Tat auf keinen Fall zum Rock passen. Wie du richtig schreibst, müsste es zum Rock eher ein leicht ausgestelltes Modell sein. Aber schmal in der Taille. Der Designer von den Thatchers schlug mir einen Trenchcoat vor.

      Löschen
  12. Toller Stoff. Kennst bestimmt schon: Vogue 1320 Issey Miyake
    Liebe Grüsse
    Ilsebyl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haaah, nein, den Schnitt kannte ich noch nicht. Spannender Schnitt. Ich wundere mich, wie die es hingekriegt haben, dass das Muster im Rückenteil in der Passe fortzusetzen... Respekt!

      Löschen
  13. Ich denke das kann sehr gut aussehen. Mich haben Muster und Farben an eine Mantel-Rock-Kombination erinnert, die ich mal bei Pinterest entdeckt hatte: https://www.pinterest.com/pin/141441244522819519/
    Die gute Frau auf dem Bild ist meines Wissens nach sogar noch kleiner als 1,60m
    LG Schmidten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist großartig!!!! Das ist ja klasse, dass du so ein tolles Tragefoto entdeckt hast. besonders froh bin ich auch , zu sehen, dass sich das Orange und türkisstichige Blau auch mit anderen Farben wie Grau kombinkieren lässt. Und wie klasse sich ein so groß gemusterter Mantel macht.
      Vielen lieben Dank für diese großartige Hlfe!

      Löschen
  14. Mir gefällt Dodos Vorschlag am besten. Ich kann mir beim besten Willen nicht mehr aus diesem Stoff vorstellen. Der Rock gefällt mir, aber mit Mantel oder Jacke, das wäre mir zuviel. Es ist ja nicht nur das Muster auffällig, die Farben sind es auch.
    LG anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch etwas hlflos, wie und ob ein ganzer Mantel nicht zuviel werden würde. Aber gzucke mal den Link von Schmidten an!!

      Löschen
  15. Ich persönlich stehe ja sehr auf Schlichter Mantel/Rock- Kombinationen in auffälligen Mustern und sehe da auch bei 165 cm keinen Hinderungsgrund. Sicher nichts für alle Tage, aber man kann die Teile ja auch gut getrennt voneinander tragen.
    Dodos Vorschlag hat allerdings auch was, wobei ich das "exakt so bitte nochmal" bisher eher bei klassischeren Uniteilen hatte. Und Sybilles uneigennütziger Einwurf hat mein vollstes Verständnis...
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, nein! Sybilles Vorschlag darf nicht auf irgendein Verständnis stossen. Sie hat den ganzen Kunstlederjersey in Verl aufgekauft!!!!!!



      Löschen
  16. Wow, der Rock ist super. Gern mehr von diesem tollen Muster ....

    AntwortenLöschen