Sonntag, 15. März 2015

FUSSA 15 Teil 1

Als Karin und Luzie in Bielefeld ihre Idee verkündeten, einen Lieblingsserien-Sew-Along zu veranstalten, dachte ich erst "Schade, dass ich nicht so viele "gutgekleidete" Serien kenne....". Aber hej, ich zündete etwas spät aber doch noch rechtzeitig, denn: FILME gelten ja auch !!!
Ich träume nämlich schon länger von einem Favoritenkleid aus einem Superfilm.

Die Idee und den Ablauf des Film-und Serien-Sew-alongs #FUSSA15 findet man hier oder hier. Vielen Dank euch beiden für diese klasse Idee und die Organisation. Ich bin unglaublich gespannt, was so alles geplant und umgesetzt werden wird.

Heute startet der Sew-along mit dem Thema "Inspiration" hier bei Karin


Seit über 2 Jahren treffen sich in unregelmäßigen Abständen ein paar Berliner Nähbloggerinnen bei einem Freund von mir in seinem kleinen Privatkino -ganz liebevoll plüschig eingerichtet- und gucken dort Filme, in denen es Kostümmäßig unbedingt Interessantes zu sehen gibt. Das sind meistens ganz wundervolle Abende mit anschliessend gemütlicher Fachsimpelei. (Einzig der "Große Gatsby" von 1974, den ich als sehenswert in Erinnerung hatte, war leider ein ziemlicher Reinfall -natürlich bis auf die Szene mit Robert Redford im Badeanzug.....)
Als letztes hatten wir dort den Film "American Hustle" gesehen und ich war begeistert. Von den Kleidern, den Schuhen, den Taschen, der Story, den Schauspielern....
Quelle
Ganz besonders dieses Kleid von Amy Adams hat es mir angetan:
Quelle linkes Foto
Ein ganz dunkelbraunes Lederkleid von Halston aus den 70ern. Zum Niederknien schön!!!

Zweifelsohne werde ich kein echtes Leder vernähen. Und leider, leider, leider auch keinen solchen Ausschnitt tragen werden...
Aber ich würde gerne versuchen, den Charakter dieses Kleides in eine für mich tragbare Form zu transportieren. .In der Hoffnung, dass Kunstleder und ein entschärfter Ausschnitt den Charakter dieses Kleides nicht völlig auflösen.

Passende Accessoires habe ich auch schon. Denn nach dem Film konnte ich nicht verstehen, wie ich jemals ohne goldene Pumps auskommen konnte..
Oder doch lieber Schlange für Schuhe und (Gucci-)Tasche:
Mal schauen. Die erste Herausforderung wird es sein, angenehm tragbares Kunstleder -gerne auch in Schwarz- zu finden. Eigentlich dürfte das zur Zeit kein Problem sein. Bei der großen Vielzahl an Kunstlederleggins und Hosen muss das Material ja auch irgendwo zu bekommen sein.... Für sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Kommentare:

  1. Mit dem Ausschnitt dürftest du aber selbst in Berlin noch ein wenig auffallen. Ein Lederkleid ist eine wahnsinnig coole Idee und wenn ich das richtig erkenne wird doch im Vorderteil geknotet, dadurch lässt sich der Ausschnitt sicher regulieren. Kunstleder habe ich bei Stoff und Stil gesehen aber leider nicht angefasst. Sind die Leggings die es jetzt gibt, nicht eher aus beschichteten Stoffen und haben nur eine Lederoptik Viel Erfolg bei der Jagd.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Sylvia, ich denke dass ich den Knoten (im Original ist es gar kein richtiger Knoten) etwas höher setzen werde. Dannt verläuft die Trennlinie zwischen Oberteil und Rock etwas höher. Vielleicht macht das sogar die Beine optisch länger ;)))))

      Löschen
  2. Das Kleid ist der Wahnsinn! Sehr schick! Da freu ich mich drauf! Ich würde wohl ein helles Seidentop drunter ziehen, das entschärft den Ausschnitt ohne zu geschlossen zu wirken.

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessica, ich hatte auch schon daran gedacht, einen hautfarbenen Jersey in den Ausschnitt mit einzuarebiten. Aber man sieht das sicher. Dann vielleicht besser ganz offensichtlich ein edles Top drunter ziehen...

      Löschen
  3. Hach, toller Film, tolles Kleid. Ich finde, du solltest nicht zu sehr am Ausschnitt sparen, immerhin wohnst du in Berlin, da kann frau ja alles tragen ;)
    LG karin

    AntwortenLöschen
  4. Geniales Kleid und was soll ich sagen der Ausschnitt, hat sie da ueberhaupt noch was drunter ;) Aber auch in einer Abwandlung wird das sicher ein echter Hingucker. LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hui, supersexy Kleid.
    Da bin ich sehr gespannt auf deine Umsetzung. Für die Wirkung wäre ich aber trotzdem für einen großzügigen Ausschnitt; muß ja nicht knietief sein.
    Bei Kunstleder gibt es ja mittlerweile eine gute Auswahl; bin gespannt, was du da so findest.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Ja, Kunstleder gibts in vielen verschiedenen Sorten bei S&S, kein braunes, aber allerlei schwarzes. Da ist sogar eins dabei, bei dem der Stoff unter der Beschichtung nicht aus 100% Poly besteht. Da ich das Zeug ca. 1mal in der Woche fasziniert, aber nicht völlig überzeugt befühle, bin ich auf dein Kleid sehr gespannt, wie sich das wohl trägt? Es sieht auf jeden Fall sehr, sehr cool aus. Toller PLan.

    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Das nenn ich mal extravagant! O.k. in Berlin vielleich nicht *kicher*.
    Ich hatte mal überlegt, mir eine Hose aus elastischem Kunstleder zu nähen und habe via Google auch einige Bezugsquellen gefunden, jedoch nicht ausprobiert.
    Ich bin sehr gespannt und kann mir das Kleid gut an Dir vorstellen.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  8. Wenn nicht dieser Ausschnitt, dann doch bestimmt der Gesichtsausdruck. Sehr cooles Kleid und fast ein bisschen schade für Dich, dass die Accessoires schon da sind, lg michaela

    AntwortenLöschen
  9. Vor meinemgeistige Auge sehe ich Dich bereits als heiße Kunstlederbraut durch Berlin flanieren.
    Den Ausschnitt würde ich eindeutig so tief lassen, wie bei dem Filmkleid. Dann aber auch ein hautfarbenes Shirt drunterziehen. Die Wahl der Accessoires betreffend kann ich nur sagen: Eindeutig Schlange - wenn schon, denn schon!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  10. Die Accessoires sind schon mal genial.Die Schuhe! Traumhaft.
    Auf das Kleid bin ich sehr gespannt.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. G.R.A.N.A.T.E !!!! um nicht zu sagen : rattenscharf.
    wenn du dunkelbraunes kunstleder bekämest, dann bitte die güldenen schuhen dazu.
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  12. MEGA, ich hatte mal einen einteiligen Hosenanzug aus der Patrones mit so einem Ausschnitt, glaube mir das ist eine Erfahrung ;-) Aber heute würde ich mich das auch nicht mehr trauen.
    Bin flitzebogengespannt was du daraus machst.
    LG SYbille

    AntwortenLöschen
  13. Tolles Teil! Macht auf jeden Fall richtig was her ;-) Ich bin gespannt auf deine Umsetzung!
    Liebe Grüsse, Sylvie

    AntwortenLöschen
  14. Hammer! Und die goldenen Schuhe hätte ich gerne....Ich hab Kunstleder von Stoff & Stil hier, noch nicht vernäht, es ist schön weich. Allerdings weiß ch nicht, wie es "schwitzmäßig" wäre.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Nix da, Jersey in den Ausschnitt, das ist ein wunderbares Teil und ich erwarte nackte Haut darunter. Ich würde mich als Begleitung zum Feiern anbieten und haue jedem ne Flasche über den Kopf, der dich nervt.
    Ich bin super gespannt! Das ist total Wiebke.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  16. Ganz genau. Wiebke, ich sehe dich SO in diesem tollen Kleid! Bitte dunkelbraunes Kunstleder vernähen (zur Not vielleicht auch Wildleder-Imitat?), und dann die goldenen Schuhe meines liebsten Schuhhauses dazu! Und diese Kette dazu... Mann, du triffst wiedermal den Nagel auf den Kopf. Ooooh, wie freue ich mich auf dich in dem Kleid!! :-) Dann leihe ich mir deine Schlangenschuhe aus und die Gucci-Tasche (hach...) und komme in meinem Jumpsuit mit zum Feiern! Jenau.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  17. Ganz ehrlich, ein Kleid, wie für dich entworfen! Und wie Nastjusha bin ich für Braun. Bei Buttinette habe ich Leder- und Wildlederimitate gesehen, aber ich denke, man musste Muster bestellen. Auch stoffe.de hat Lederimitate im Sortiment, vielleicht könnte da Tine bei der Auswahl helfen. Ich bin sehr gespannt!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. Toller Film und tolles Kleid! Ich bin schon auf deine Umsetzung gespannt!
    LG
    Constance

    AntwortenLöschen