Sonntag, 5. Oktober 2014

Weil das Feiertagswetter es zuließ,

weils so gut zum letzten Post passt und weil ich dieses Kleid liebe: Hier mein Sommer-Tiramisu aka mein ich-nähte-mir-ein-H+M-Kleid-Kleid:
Dank des strahlenden Wetters kam das Kleid vorgestern völlig unverhofft noch einmal zm Einsatz, mit Sandalen und nackigen Beinen. Und einem gekauften Strickmantel....
Es war mein erstes Tiramisu (Cake Patterns) und ich hatte Glück, dass der Schnitt schon von einigen Amderen vor mr genäht worden war. So wusste ich, dass man bei dem Schnitt keinesfalls von einer angenommenen Konfektionssgröße ausgehen kann, sondern sich strikt an das Maßschema des Schnittherstellers halten muss. So landete ich bei einer Größe 30 mit Cup D (eigentlich sogar noch etwas drüber!!!!).
Und es passte auf Anhieb.  Lediglich das Taillenband habe ich in der Höhe um 3,5cm gekürzt.
Das Taillenband habe ich gedoppelt. Und beim Saumabschneiden prompt ein kleines Loch in das fertige Kleid geschnitten. Aaargh!
Zunächst habe ich probiert, dieses -wie auf dem Foto zu sehen- mit schwarzer Bügeleinlage zu unterkleben. Sah sehr bescheiden und auch nicht besonders haltbar aus. Aus dem zunächst großen Ärgerniss, dass sich das Loch direkt unterhalb des Taillenbandes am Bauch befand, wurde dann nach ein paar Tagen der große Vorteil, dass ich durch Abtrennen des Rockteils und mit einem um ein paar cm höheren wieder Annähen das sowieso ein kleines bißchen zu lange Kleid wieder lochlos bekam.
Ich mag den Stoff gerne, er ist nicht nur wunderbar schwarz-weiß sondern auch aus herrlich schwerfallender Viscose.
Aber leider erinnert es mich total an ein typisches H+M-Kleid.

Kommentare:

  1. Klasse, wie du die Ärmel zugeschnitten hast - so passt das Muster wunderbar. - Was um Himmels willen ist ein H+M-Kleid? Was auch immer: gut sieht es aus!

    AntwortenLöschen
  2. Gestern Sonnenschein?
    Irgendwas ist hier bei uns falsch (Hochnebel).
    Das Kleid ist wunderschön und ich hätte jetzt nicht an H&M gedacht wenn Du es nicht erwähnt hättest (dafür ist es doch mind. 10cm zu lang).
    Und was für hübsche Schuhe.
    lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Genau, viel zu lang für ein H&M-Kleid und es hängen auch keine Fäden heraus und vor allem sitzt es ausgezeichnet, was Kleidung von besagtem Laden nie tut.
    Ich finde dein Kleid klasse.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. seh ich aber auch so. für ein hasi&maus-kleid zu lang, falsches material (kennen die überhaupt irgendetwas ausser polypolyester ??) und ohne glitzer,aufdruck etc.
    wenn es da demnächst solche kleider geben sollte, gehe ich sofort hin. sagt mir bescheid !!!
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  5. Wir beide haben anscheinend den schwarz-weißen Tag ;-) Steht dir grossartig und sieht überhaupt nicht nach H&M aus !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann bei dir nicht kommentieren. Dein Kleid ist einfach genial. Da lass ich mir auch as Wort Winterkleid gefallen.
      Die Kombi mit den grünen Strümpfen ist dann auch die Wintervarainate von meinen grünen Sandalen. :)))

      Löschen
  6. Ich find´es auch toll. Und zu H&M: Ich finde, die haben manhcmal ganz gute Ideen, nur Materialien, Verarbeitung, Umsetzung, da hakt es dann......
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön!
    Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, wie H&M-Klamotten aussehen, in dem Laden war ich seit Jahren nicht mehr, zuletzt, um schwarze Socken zu kaufen.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  8. Du siehst einfach hinreissend aus!
    Lieben Gruss Heike

    AntwortenLöschen