Samstag, 18. Oktober 2014

Herbst-Stoffwechsel: Mein Stoff

In den letzten Wochen flatterten über verschiedene digitale und analoge Kanäle ja schon etliche Meldungen über angekommene (und auch noch ausstehende) Stoffpakete und erste Planungen herum. Heute steht nun endlich der offizielle Progarmmpunkt "Zeigt her eure Stoffe" an. Ich bin total gespannt.... auch, ob meine Bewichtelte ihren Stoff mag.....

Mein Paket habe ich schon seit einigen Wochen (und vermute, dass meine Wichtelpartnerin eigentlich -entgegen ihrer Selbstbezeichnung- auch in anderen Bereichen zur schnelleren Sorte gehört. ?????).
Und es ist......

 ..... ein weichfallender schwarzgrundiger Strickstoff mit rot-orange-grau-gelben Blumen und bambusartigen Blumenstielen. Über zwei Meter!!! Darauf 3 Blumenrapporte, zwischen denen sich schmalere fast musterlose schwarze Streifen befinden. Begleitet von einem aufmerksamen, handschriftlichen Brief. Die ganz besondere Aufregung beim Auspacken und ersten Rumplanen kann ich schlecht beschreiben.
Vielen Dank , liebe S.!!

Ein Stoff an dem ich selber garantiert vorbeigelaufen wäre. Nicht weil er mir nicht gefällt, sondern weil er nicht in mein eingefahrenes Beuteschema passt. Schwarzgrundig geht aber natürlich sowas von immer und die bunten Farben sind wunderbar herbstlich und haben fast was mexikanisches. Und ich werde auf jeden Fall passende bunte Accessoires und Schuhe ähhh Stiefel dazu haben.
Liebe S., dein Vorschlag mit dem Wickelkleid ist auch meine spontane Erst-Idee.
Vielleicht schaffe ich es, das Kleid ein bißchen mondän 70-ermäßig aussehen zu lassen. Denn ich habe erstaunlicherweise kurz vor Ankunft des Päckchens auf einem Flohmarkt eine 70-er Tasche (wie hießen "Clutch" denn eigentlich früher? Unterarmtasche?) gefunden, und kurz nach dem Einzug des Stoffes einen ebenfalls dazu passenden Gürtel- wenn das mal kein Zufall ist:
in echt ist alles richtig schwarz
Wickelkleiderschnitte habe ich eine Menge, das ist bestimmt weniger das Problem bei Strickstoff. Die Herausforderung wird die Anordnung der Blumenrapportstreifen sein.
stellvertretend: limks Burda, rechts Buch "Stilikonen"
Ich habe schon probegesteckt, was an meiner Büste wegen der vielen Drahtecken nicht ganz so einfach ist.
Klassisch je ein Rapport oben und unten?

Mit schlicht oben und mit bunten Ärmeln?

Das Wickeloberteil mit Blumen? Wie dann die Muster./Fadenlaufrichtung?

Oder irgendwie eine Optik, als trüge ich ein buntes Jäckchen darüber?
Es bleibt also spannend. Ich werde noch ein bißchen herumexperimentieren. Yvonet schlug mir vor, die Musterstreifen ganz anders anzuordnen und mit ihnen zu spielen, was ich auch unglaublich spannend finde  Ich bin offen und neugierig, ob jemand sonst noch Vorschläge hat.

Lieben Dank nicht nur an meine freundliche Wichtelpartnerin, sondern auch an die beiden Organisatorinnen dieser Aktion Frau Siebenhundertsachen und Lotti Faden verloren . Die Linkliste mit allen anderen Wichtlerinnen findet ihr hier.

Kommentare:

  1. Da du schon die passenden Accessoires hast, kann ja nicht mehr viel schief gehen :)
    Die Version oben dunkel unten Rapport gefällt mir sehr gut. Das erste Foto sieht aber auch toll aus.
    Ich bin gespannt.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  2. Ich sage so: einfach ist der Stoff nicht aber die zweite Variante gefällt mir wirklich sehr gut. Unten bunt und oben schlicht schwarz wäre meine Wahl. Und ganz oben wieder ein bisschen Farbe genauso wie du es drapiert hast. Und die Ärmel... ich weiß es nicht, mir würden sie ganz gut gefallen, wenn sie auch schwarz wären, oder vielleicht mit bunten längeren Manschetten. Bin auf jeden Fall auf das Ergebnis sehr gespannt.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch, exakt genauso! Der Stoff ist sehr schön. Mal gucken, was Du daraus zauberst...

      Liebe Grüße! Mond

      Löschen
    2. Ich bin dann die nächste, die dem zustimmt. Und ich finde den Stoff wirklich schick, ungewöhnlich, aber schön, angenehm 70er. Das wird!

      Löschen
    3. Ich würde es auch so machen, oben schlicht und unten farbig. Aber auf jeden Fall gewickelt. Das wird bestimmt ein ganz tolles Kleid!
      LG Rita

      Löschen
  3. Ui, das ist mal was ganz anderes. So einen Stoff habe ich noch nirgends gesehen. Nicht mein Beuteschema, aber sehr sehr cool.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso, mir gefällt das oberste am besten. Wahrscheinlich wegen des 70ies Look :-)

      Löschen
  4. Version 1 sieht für mich am meisten nach DvF, 70s aus. Aber die bunten Ärmel haben auch was. Meine Ma pflegte ihre Unterarmtaschen Couvert-Taschen zu nennen.

    AntwortenLöschen
  5. Perfekter Wickelkleidstoff. Mir gefällt auch die Variante mit dunklem Oberteil und unten bunt am besten. Aber auch die mit den Blumen oben hat etwas. Bei meinem Vogue-Wickelkleidschnitt, das ich immer nähe, ist das Oberteil immer diagonal. Das funktioniert bei großen Mustern gut, so harmonieren die Musterverläufe eigentlich immer.
    Viel Spass mit dem Wichtelstoff.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Ganau Claudia, ich finde auch ein perfekter Wicklekleidstoff.
    Und Wiebke , du wirst wie immer die perfekte Lösung der Farbverteilung finden.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  7. UPS bunt. Die zweite Variante! Aber statt bunter Ärmel könnte man auch einen Schal aus dem Stoff nähen und das Oberteil zu dem bunten Rock schwarz lassen. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  8. Muster wären für mich eine extreme Herausforderung. eine Püppi hilft da schon sehr, um einen ersten Eindruck zu gewinnen. Mein Weihnachtswunsch steht fest ;) Deine Idee mit dem eleganten Wickelkleid wird Dir sicher sehr gut stehen. Ich tendiere ebenfalls zum zweiten Bild, wie Yvonet es beschrieb mit kürzerem Muster an den Ärmelenden. Sehr spannend.
    Lieben Gruss h

    AntwortenLöschen
  9. Der Stoff ist eine Herausforderung, aber ich bin sicher, Du nähst ein tolles Kleid daraus. Auch von mir gibt es eine Stimme für Version 2.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  10. Sehr toller Stoff! Die zweite gesteckte Variante gefällt mir auch am besten, das hat was von Bondgirl (hatte sowieso schon so eine Vermutung, als du bei twitter erwähntest, dass du Motorrad-, Motorboot- und Segelschein hast: das haben nur Geheimagentinnen.)

    AntwortenLöschen
  11. So, ab jetzt bist du Mrs. Emma Peel! Hab mich eh schon die ganze Zeit gefragt, an wen du mich erinnerst....
    Bin auch für die 2. Variante und bin jetzt schon sicher, dass du darin umwerfend aussehen wirst!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  12. alsoooo, mit verspätung mein senf . ahhh, bääääh odärrrr zäh ?? das erste gefällt mir am besten, aber auch nur in dieser langen version. und du wirst sicher kein abendkeid nähen wollen.....somit hat version b gewonnen. das lässt sich umsetzen UND tragen. aber so, wie wir dich kennen & lieben, machst du es eh richtig.
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  13. Jetzt hat susa schon wieder recht! Wo ich drauf gestossen werde. Ich finde die erste Version 70er Look auch am besten. Aber nur in der langen Version wird sich der Raport unten auch von dem Raport oben absetzen. Aber warum kein Abendkleid? Mir gefällt der Stoff sehr sehr gut für Dich: Schwarzgrundig mit viel knalligem Etwas. Toll! Würde mir auch sehr gut gefallen. LG Susi

    AntwortenLöschen
  14. Falls der Jersey bi-elastisch ist, könntest Du ihn auch quer wickeln. Diagonal wäre auch spannend.

    Henriette

    AntwortenLöschen
  15. Ein wirklich auffälliger Stoff - ich glaube ein Wickelkleid passt sehr gut dazu - ich bin für 70er Jahre. Und da du ja viel schwarz trägst ist ein schwarzgemusterter Stoff sicher passend. Ich habe ja sofort an Laserschwerter gedacht bei den Streifen, haha.

    AntwortenLöschen
  16. Oh, das wird toll!!! ich sehe das Wickelkleid und dich und die herrliche Unterarmtasche genau vor mir! Ich wäre wohl für das erste Kleid, weil ich auf 3/4-Ärmel stehe und überhaupt. Der Blumarine-Burda-Schnitt, den ich für den Schlangenjersey verwendet habe, wäre auch was! Der hat auch keine Taillennaht, dann könntest du lang durchschneiden mit buntem Rapport oben und unten. (http://minervas-pool.blogspot.de/2014/08/mein-erstes-wickelkleid-burda-blumarine.html). Die Trompetenärmel wären mit dem Muster vielleicht doch too much 70er, aber grundsätzlich ist das ein toller SChnitt (den man unbedingt verlängern müsste!). Wie auch immer: ich finde die Idee deiner Stoffpatin famos und ehrlich gesagt bin ich sogar ein bisschen neidisch. Das wird ein Wahnsinns-Kleid!

    AntwortenLöschen