Mittwoch, 2. Juli 2014

MMM 19/14 Vorturnen in Portofinoblumen

Heute darf ich wieder Gastgeberin beim MeMadeMittwoch sein. Bei der vorletzten munteren Selbermacherrunde vor der Sommerpause zeige ich mein Outfit zeigen, mit dem ich gestern versucht habe, die schüchterne Feierabendsonne hier in Berlin zu genießen.

Den Stoff kennt ihr schon von hier (Cat und ich waren zusammen auf dem Maybachufermarkt) und ich bin mir ganz sicher, dass noch weitere Kleidungsstücke aus diesem tollen, leicht stretchigen Baumwollchintz in verschiedenen Blogs auftauchen werden.
Ich habe den -umfangreich, aber immer noch nicht 100% zufriedenstellend angepassten - Elisalex-Schnitt für das Oberteil genommen und mit einem halben Tellerrock ergänzt.
.

An der Seite wird das Kleid mit einem nur 25cm langen nahtverdeckten Reißverschluss geschlossen. Einen längeren hatte ich beim Nähen nicht im Haus. Da ich das Kleid aber schnell fertig haben wollte und ich mich eigentlich auch komplett ohne RV in das Kleid hinein- und hinausschlängeln könnte, ist das so auch in Ordnung.
Den Rückenausschnitt habe ich etwas höher enden lassen als beim Originalschnitt, die Linie der Armausschnitte an mir selbst abgesteckt und das Oberteil im oberen Bereich mit Futtertaft verstürzt.
Wegen des großen Musters war ich zunächst etwas unsicher, ob und wie man die großen Blumen zerschneiden und aneinandersetzen sollte. Es hat sich aber schnell gezeigt, dass man völlig unbedarft schneiden und stückeln kann.Das Muster verzeiht einfach alles.


Ich mag das Kleid an sich gerne und hatte mich ja auch sofort in die großen, sowas von richtig bunten Blumen verguckt. Allerdings fühle ich mich darin (noch?) nicht so richtig zuhause. Die Idee, in dem Kleid ein Gefühl von malerisch durch Portofino zu schlendern zu haben, funktioniert nicht so richtig. Ob es am Wetter liegt? Oder daran, dass ich mich ein bißchen fühle, wie aus einer Burdamodestrecke für Kurzgrößen entsprungen? Wenn ihr ebenfalls bei den Kurzgrößen immer etwas genauer hinschaut wisst ihr vielleicht, was ich meine. Diese häufig etwas mediterran angehauchten Kleider, gerne auch mit Carmenausschnitten und "rassigen" Volants. 
Mal schauen, wie und ob wir noch liebevoll zusammenwachsen werden.

Ich hatte demletzt für eine abendliche Verabredung auch eine Tragevariante mit Petticoat ausprobiert und fühlte mich keineswegs unwohl, aber ebenfalls irgendwie trotzdem fremd:

Ganz und gar nicht fremd fühle ich mich hingegen in der grünen Strickjacke aus Sockenwolle, die ich derzeit immer wieder schnell an- und ausziehe. Sie leistet mir bei diesen Wetterverhältnissen sehr gute Dienste und erinnert euch zu Recht an diese Inspirationsquelle. ( Und ich werde demnächst mal etwas ausführlicher dazu bloggen)


Alle anderen Selbermacherinnen findet man hier.

Kommentare:

  1. Wiiiiebke, du schaust ENTZÜCKEND aus!! Bitte gewöhne dich unbedingt an das Kleid (auch wenn ich bei deiner Beschreibung der Kurzgrößenmodelle sehr lachen musste :-), zusammen mit der Strickjacke und der Tasche und überhaupt. Wunderschön dich mal so bunt zu sehen! Und wie schön das Armband passt! Bin begeistert. Das richtige Gefühl wird sich mit der Sonne einstellen, da bin ich so sicher... Liebste Grüße, N

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich werde mein bestes geben, certamente!
      Und das Armband passt eigentlich zu all meinen Sachen und ist nicht nur deshalb ein Lieblingsstück :)))

      Löschen
  2. Hallo Wiebke! Habe dein Kleid gerade schon beim MMM-Blog bewundert aber da kann ich nicht kommentieren (kein Name/URL) aber hier ja schon, suuuper :) Wie schade dass du dich in dem Kleid nicht zu Hause fühlst es sieht nämlich toll an dir aus! :) Also wirklich, das solltest du dich zwingen zu tragen :) Und die grüne Jacke passt so toll dazu, habe mir direkt mal angeguckt wie die gemacht wird, höhö, als hätte ich nicht genug :)
    Also nochmal zusammengefasst: tolles Kleid, der Stoff ist ein Traum und du siehst toll darin aus :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Katharina!
      Auf dem MMM blog wurden wir zugespamt bevor wir die anonymen Kommentare ausgeschaltet haben. Freue mich ganz besonders, dass du dir die Mühe gemacht hast, mich hier zu besuchen.

      Löschen
  3. Hm, ich kann hier nix bemängeln. Die Länge des Kleids steht dir super - finde ich. Schnitt und Stoff passen perfekt zusammen. Und Jacke, Schuhe und Handtasche sind natürlich sehr gut kombiniert. Guido wäre begeistert… :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Guido hat ja auch kein Burda-Kurzgrößentrauma.

      Löschen
  4. Ja, also ich finde auch alles super, so von außen betrachtet kann ich dein Fremdeln nicht so ganz nachvollziehen, aber das kann man ja manchmal selbst gar nicht erklären, was einen mit manchen Kleidungsstücken so ein bisschen weniger warm werden lässt. Ich finde es toll, und ich finde du solltest damit zum Tanztee laden.
    Oder einfach den Alltag etwas blumiger machen ;)
    Die Jacke ist sowieso zum Neidisch werden. Pfft, Strickerinnen!
    LG frifris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du beschreibst dieses diffuse Gefühl sehr schön.
      Wenn du zum Tanztee vorbeikommen würdest, organisiere ich das sofort :))

      Löschen
  5. Unglaublich, diese Kleid, asürde ich gar nicht mehr ausziehen wollen, und das Jäckchen dazu......ich find´s wunderschön! Und ihr Berlinerinnen solltet verpflichtet werden, solche tollen Stoffe komplett aufzukaufen und an uns armen marktlosen Menschen zu verschicken......
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sabine.
      Auf gut Glück kaufen ist ja immer so eine Sache, aber wenn du irgendwo einen Stoff vom Ufer siehst, den du gerne hättest, darfst du jederzeit Bescheid sagen. Irgendwer gehr immer gucken...
      LG

      Löschen
  6. Nach dir hätte ich mich auf der Strasse umgedreht! Schnitt und alles drumherum perfekt. am samstag ist mir am Meybachufer der Stoff leider nicht aufgefallen, aber der ging garantiert weg wie warme Semmeln, wie wir hier sagen. ich kann dein Fremdeln vesrtehen, man weiß, das es perfekt zusammen ist, aber es passt nicht ins eigene übliche Beuteschema..VG kaze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass wir uns verpasst haben :)))
      Der Stoff war in der Tat schnell weg, aberauf Nachfrage kam raus, dass der Händler im Lager noch eine zweite Wahl-Rolle hatte, die aber jetzt auch weggekauft und verschickt ist (rat mal von wem!)

      Löschen
  7. Das Kleid ist wirklich ein Traum! Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche Kombi mir besser gefällt, die abendliche mit schwarzem Bolero und Petticoat oder die Tagesvariante mit grünem Jäckchen und farblich perfekt dazu abgestimmter Handtasche. Egal, Du siehst in beiden zauberhaft aus.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen