Dienstag, 12. März 2013

Gelungenes Wochenende

Ein tolles Wochenende liegt hinter mir
Meine naive Annahme, dass wir alle friedlich über ein gemeinsames Hobby bloggen und ohne Missgunst und Animositäten Austausch betreiben, wurde zwar mittlerweile leider widerlegt. Aber dieses Wochenende war für mich mal wieder der Beweis, dass Internetfreundinnen eben doch richitg echte Freundinnen sein können. Denn ohne Internet und Bloggen hätte es dieses Wochenende für mich so nicht gegeben.
Ich hatte nicht nur ein kurzweiliges Nähkränzchen, einen Maybachufermarktbesuch in wunderbarster Bloggerinnen-Begleitung sondern auch weltbesten Besuch von Frau Kirsche.
Könnt ihr euch vorstellen, wie wunderschön es ist, wenn eine eurer besten Internet-Freundinnen das erste Mal zu euch zu Besuch kommt, es sich völlig selbstlos in eurer Küche gemütlich macht, lecker kocht und ihr währenddessen lustige Picots an eine fast fertige Heidijacke häkeln dürft? Wenn dann auch noch die richtigen Fussballergebnisse dazukommen, ist so etwas an Glückseligkeit kaum zu übertreffen. Darüber hinaus habe ich auch noch meine allergemütlichste und nicht für die breite Öffentlichkeit gedachte Haremshose getragen. Unter Freundinnen darf man das doch, oder?

Aber fangen wir der Reihe nach an:
Am Freitag zeigte sich mein Bloggerglück bei einem Stoffbummel über den eisgekühlten Maybachufermarkt. Floh ist im Kleidernähfieber und brauchte Nachschub, Dodo weilte das Wochenende in Berlin und so trafen wir uns samt Dodos ebenfalls nähbegeisterter Schwägerin auf dem Markt.
In solch sympathischer Begleitung, die sich auch ausgiebig mit buntesten Frühlingsblumenstoffen beschäftigte wich ich ganz automatisch von meinem üblichen Beuteschema ab und kaufte immerhin hell. Und rot (ein simpler uni Jersey, der sich gerade in der Waschmaschine dreht)
Hier die bereits gewaschenen Schätzchen: Das obere ist ein wunderbar leichter, aber blickdichter Stoff mit Seidenanteil. Da Floh sich u.a. gerade mit dem Füttern von Röcken beschäftigt, brachte sie mich auf die geniale Idee, diesen Punktestoff als Futter für Sommerröcke zu nehmen. Super!
Darunter 2 unbunte Jerseys. (spontan würde ich den ganz unten zu einem Nachthemd, den darüber zu einem Shirt verarbeiten)
Nach einer halben Runde Marktbummel waren wir bereits schockgefrostet, beendeten die Runde aber ganz tapfer. Und genossen anschließend die Heißgetränke und das angeregte Plaudern umso mehr. Dabei durfte ich Dodos unglaubliche Heidijacke, eigentlich eine Heidi-Hoschek-Jacke oder noch besser: die überoptimale Hoschekjacke schlechthin bewundern. Schaust du hier.

Nach einem lustigen und langen bloggerinnen-Samstagabend gab es dann am Sonntag das Nähkränzchen über den verschneiten Dächern Kreuzbergs. Trotz zwei kurzfristiger Absagen waren wir immer noch eine stattliche und überwiegend fleißige Runde. Juli bloggte live und paralell waren auch über twitter Kränzchen und tapfere Alleinnäherinnen aus allen Himmelsrichtungen zugeschaltet. Ich möchte hier an unsere voll neidisch-hysterischen Blicke erinnern, als die Erdbeertorte vom Ruhrkränzchen in voller Schönheit auf Julis Display auftauchte....Wer gerade fastet, sollte hier beser nicht hingucken.
Wie schade, dass wir alle so weit voneinander entfernt wohnen.

Die Näh-Ausbeute scheint überall gut, sogar der heikle Stoff mit dem Loch aus dem Pott wurde bezwungen, siebenhundertsachen hat ein neues Knotenkleid., Monikas Koffer wurde zwar nicht voller, dafür aber ihr Schrank. Anicks Suit jacket sieht sehr vielversprechend aus (und ihr Backwerk wohl auch!). Madamsel hat es dann nochmal raus in die Kälte auf den Stoffmarkt gezogen.
Bei uns wurden diesmal sogar mehrere wunderschöne Sachen komplett fertiggestellt: Ninas Burda-Falten-Rock, L.s Shirt mit Kräuselpartie (aus der CUT) und sogar Lottis aufwändige Paspelbluse mit Knöpfen und allem Pipapo. Und von K. habe ich gelernt, dass man bei onion 2012, welches mich ja schon in den Wahnsinn getrieben hat, die Ärmel samt Armellochpartie vom onion-Knotenkleid übernehmen und somit einen Großteil der Passformprobleme lösen kann. Gute Idee, an der Schulter werden dadurch nämlich etliche cm abgeschnitten und die Teilungsnaht zwishen Ober- und Unterteil rutscht damit automatisch endlich auf Empirehöhe!!

Und noch eine Erkenntnis: Ich brauche dringend einen leichten Frühlingsmantel! Cat und Lucy machten es vor und ich fange an zu sabbern.. Und weil ich so ein elender Lemming bin, natürlich am liebsten einen aus Popeline....


Ich habe mein Heidijackenzubehörkleid genäht. Mit Paspeln!! Das war eine stolze Premiere und nur möglich, weil Lotti Unmengen weißen Paspelbandes und ebenso viel Paspelerfahrung bei sich hatte und mit mir teilte. Vielen Dank, Lotti!

Wenn mir jemand diese Woche Zeit schenken will- her damit. Dann könnte ich das Kleid und die Heidijacke termingerecht bis zum großen Heiditreffen in Frankfurt am nächsten Montag fertig bekommen.
Und wenn ich noch einen Wunsch frei hätte, dann diesen: Ich möchte gerne Heidifotos draußen ohne Schnee machen- bitte!!

Kommentare:

  1. Der Punktestoff ein Futterstoff? Das ist doch viel zu schade. Oberstoff mit anderem Futterstoff, das wäre doch schön.
    Ich träume von einem Punktekleid, in solch einer Farbe, und klitzekleine weiße Punkte.
    Ich drücke dir die Daumen, für das Kleid, die Jacke, den ohneSchnee Termin.
    Zeit - die bräuchte ich auch gerade.
    lg monika, vom anderen Ende Deutschlands.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stell dir mal das schöne Gefühl vor, mit nackten Sommerbeinen einen mit Seide gefütterten Rock zu tragen. Da fällt mir ein: Ich will jetzt sofort Sommer haben!!

      Löschen
  2. Das sieht ja klasse aus mit den weißen Paspeln !! Wann kriegen wir ein Tragefoto ??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja noch eine Paspel-Anfängerin, ansonsten hätte ich die Kopfleiste bestimmt auch noch gepaspelt.
      Tragefotos (OHNE SCHNEE!!!) sind für nächsten Montag geplant....

      Löschen
  3. Paspeln rocken!
    Wenn Ihr die Heidi-Fotos ohne Schnee machen wollt, müßt Ihr in den Süden Bayerns kommen ... wir hatten heute wieder 9Grad plus und Sonnenschein ... erst übermorgen soll es einen Tag lang kalt werden und dann gehen die Temperaturen wieder nach oben ... der Winter hat hier keine Chance mehr.
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wie habt ihr das bitteschön hingekriegt? Immer schön alles aufgegessen???

      Löschen
  4. die bluse hast du doch bestimmt in meiner größe genäht, nicht wahr?
    ich schicke dir dsann gleich eine pn mit adresse ;0)
    lg, andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uups, ich meinte natürlich kleid. keine ahnung wie ich auf bluse kam?

      Löschen
    2. haha. Schenke du mir ganz viel zeit und Sonne, dann kommen wir vielleicht ins Geschäft!!!!

      Löschen
  5. Das sieht nach toller Stoffausbeute aus und hört sich nach sehr schönem Wochenende an. Wär hier nicht das Wetter um 100% besser gewesen, ich wäre sowas von wehmütig.
    Aber jetzt schneit´s hier auch. Heute morgen dekorierte die Nachbarin noch mit Ostereiern und nun sind sie schon unauffindbar versteckt.
    Ich bin ganz gespannt auf das Punktekleid, es sieht vielversprechend aus. Ein Kleid mit Paspeln liegt hier auch zugeschnitten, außerdem plane ich nach dem hellen noch einen dunkelblauen Mantel.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja ne Hilfe!! Einen hellen und einen dunklen Mantel- aber natürlich hast du Recht.

      Löschen
  6. Das klingt wirklich nach einem rundum-gelungenen Wochenende! ich bin ja auch ein Lemming und habe aus deinem Artikel entnommen, dass ich sowohl einen leichten Frühlingsmantel als auch ein rotes Kleid mit Punkten brauche - beides dieses Jahr nicht realisierbar, aber man wird ja träumen dürfen, oder?ich hatte übrigens bisher kein Knotenkleid. aber zack, schon wieder der Lemming rausgekommen und mich eiskalt übern Haufen gerannt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie konntest du bislang ohne Knotenkleid überleben????

      Löschen
    2. Ach ja, leihst du mir den Schnitt irgendwann mal, Wiebke? ich hab nämlich auch noch keins... *schluchz*
      Bisou!

      Löschen
    3. Na klar, ich habe den onion-Schnitt

      Löschen
  7. :* :* :* Wunderbar war's bei euch! Danke! Und ich will auch so ne Hose, dringend.
    Liebste Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  8. Ach ja, das druck ich mir natürlich aus und häng's an meine Bürotür ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderschöner Post.
    ein link am anderen zu lauter tollen Frauen,
    aber was ist Schnee?
    Seltsame Zustände, da wohn ich in der Nähe der tollsten Skigebiete und bei uns kommt kein bisschen Schnee runter und höre den ganzen Tag im Radio von Schneechaos. Drück Euch die Daumen dass er ganz schnell wieder weg geht.
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde Dein Paspel-rot-gepunktetes Kleid schon jetzt total schön. Schickst Du mir auch Lotti vorbei, da hätte ich auch gern mitgeschaut. Und die Stoffschätze-ein Traum. Wo kann man diesen beige gepunktetem Seidenstoff bekommen? Eine gute Idee ihn als Futter zu nehmen-Fühlt sich bestimmt toll an. Mir war auf dem Stoffmarkt so nach Farbe, liegt wohl am Wetter. Deshalb schließe ich mich Dir an-ab MitteMärz erwarte ich Sommer. So als Ausgleich für den gefühlten Winter seit Mitte Oktober. Wäre meine imaginäre Nähliste nur nicht so lang, irgendwo hinten steht nämlich auch ein Sommermantel drauf. ich hoffe der Schnee ist bis Montag weg. wir haben heute 4x gefegt und gestreut, dabei wollte ich diese Woche eigentlich die Blumenzwiebeln setzen. bei und hier ist es nicht nur kalt, hier tobt ein ausgewachsener Schneesturm LG

    AntwortenLöschen
  11. Solch einen Pünktchenstoff habe ich mir gerade bestellt, aber so direkt schon anziehfertig finde ich den ja noch besser. Also ich würde das Kleid so direkt nehmen und ich schicke Dir den Stoff, kannst es dann ja eben schnell nochmal nähen, oder? Wirklich schön, so mit den Paspeln, da habe ich höchsten Respekt vor.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Wiebke ! Das Heidipaspelkleid sieht schon jetzt stark aus ! Und Du hast recht , es war trotz Saukälte ein ganz wunderbarer Marktgang mit Dir und Frau Flohstiche !Im Rausch der Stoffe war mir gar nicht bewusst geworden ,was Du da für einen Schatz zum Füttern ergattert hattest ... hach , ich bin schon ganz gespannt was Du damit veredeln wirst ...
    Liebe Grüsse Dodo
    Ps : Ich sags noch mal : ein Hoch auf den MMM - wir hätten uns sonst weder am Freitag noch sonst wann getroffen !

    AntwortenLöschen
  13. Klingt wirklich nach einem tollen Wochenende! Das Heidi-Kleid wir wunderbar, die Paspeln finde ich toll, da habe ich mich bisher noch nicht dran getraut.
    Und ich habe mir fest vorgenommen, bei meinen diesjährigen Berlin besuchen (sind hoffentlich 2) den legendären Maybachufermarkt zu besuchen!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Dein Pünktchenkleid sieht sehr, sehr, sehr vielversprechend aus... und so viel tolle Frauen haben sich in Berlin und virtuell versammelt!!
    Deine Stoffbeute ist diesmal besonders schön, aber ich würde aus dem Gestreiften ein Nachtgewand nähen und den anderen bei Tageslicht ausführen:)Der beigegepunktete verursacht bei mir sogleich Herzklopfen...

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht ja schon ganz wunderbar aus. Ich würd dir ein bißchen Zeit abgeben, damit du zum rechten Zeitpunkt fertig wirst. Nicht, daß Tante Dete noch mit dir schimpft. Ich kann dir auch die richtige Frisur zum Outfit und hoffentlich Wetter flechten ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  16. Ach, das hast du wirklich schön geschrieben. Deine Stoffbeute sieht vielversprechend aus. Ich fand es lustig mich am Nähkränzchen zu beteiligen, ohne beteiligt zu sein. Ist das bekloppt?
    Haremshosen finde ich auch toll, Mr. Right weniger. Das sind eigentlich die einzigen Hosen, die ich noch trage, allerdings auch unter Ausschluß der Öffentlichkeit und zum Yoga.
    Euer Buffet zum Nähkränzchen sah übrigens sehr lecker aus und gesund. Lecker war mein Backwerk auch, aber bestimmt nicht gesund. Diese Kalorienbombe besteht u.a. aus 4 Tafeln Schokolade, 300g Butter, Sahne...wenn ich den Kuchen öfter backe (und esse) passe ich wahrscheinlich ohne Änderungen in das Suit Jacket:).
    Ich bin auf dein Heidi-Jäckchen und das Zubehörkleid gespannt.
    Bis dahin...
    L.G.

    AntwortenLöschen