Freitag, 1. Februar 2013

Bitte melde dich (Nr. 4): Ich war mal ein Liter Erdöl....


...bevor ich über lange Wege auf dem Maybachufermarkt in Berlin landete. Zuvor war ich in aufwändigen chemischen Verfahren in einen wunderschön gemusterten, mit  Norwegerstrick bedruckten Stoff verwandelt worden.
 Leider merkt man mir meine Herkunft immer noch an, die lässt sich definitiv nicht leugnen.


Wiebke hat aus mir eines ihrer meistgetragenen Kleidungsstücke genäht: den Reiserock. (Hier schon mal gezeigt) Ein schlichter Schlauchrock ohne richtigen Bund. Ideal für jede Form von Reisen in zugigen und mit stundenlangem Sitzen verbundenen Transportmitteln.

Ich wurde für diesen Rock nur teilweise verbraucht, 80cm Länge bei 150cm Breite sind noch übrig geblieben.
Und die möchte Wiebke nun verschenken. Denn sie hat einfach keine andere Idee was man aus mir Plastikstrick noch machen könnte. Ich bin kein Fleece, aber ähnlich schwitzig. Dafür aber ein elastischer Strickstoff.
Wer möchte mich auch in einen (Reise-)Rock verwandeln?
Oder was könnte man aus mir noch machen? Beachtet dabei bitte: Aus mir kann man alles machen, was man auch aus einer Plastiktüte machen könnte. So vom Gefühl her. Ansonsten bin ich allerdings viel, viel kuscheliger als so eine Tüte.


Meldet euch mit einem Kommentar und die erste kriegt den Stoff!. Alle die danch kommen, dürfen nur noch Tipps abgeben, was die erste daraus nähen soll/muss!
Mehr Stoffe, die ihre Besitzerin wechseln möchten findet ihr hier auf dem blog von Frau crafteln,.

EDIT vom 13.2.13: 
Frau Sachenmacherin war nicht nur beim Kommentieren die Schnellste, sie hat auch flugs schon einen 1A-Firstclass-deluxe Reiserock hergestellt: Schaut hier!


"Bitte melde dich" ist eine Aktion aus dem Hause crafteln, die gerne von Euch kopiert werden darf.

In loser Reihenfolge, aber immer freitags, werde ich hier Stoffe einstellen, die mein Seelenheil und meine Lagerkapazitäten belasten, weil sie sich wie ein Fehlkauf anfühlen. Entweder habt ihr eine tolle Idee für mich, was ich mit diesem Stoff machen könnte, oder ihr schreit laut "hier" und nennt mir eure Idee, was ihr damit machen wollt. Je nach Stoff, bezahlt ihr entweder nur die Versandkosten oder aber einen kleinen Beitrag auf den wir uns einigen.

Kommentare:

  1. hmhh. so einen reiserock kann man ja immer brauchen. zum verreisen zum beispiel. auf eine bohrinsel. von da kann man sich dann ein paar kännchen erdöl mitbringen und daraus ölwolle spinnen und sich einen kerosinpullover passend dazu stricken. ja, ich will das. ein hoch auf die chemie !

    lg,
    susa, ich zieh schon mal nen helm auf...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da sage ich nur "Plastik..." von Jan Delay.
      Herzlichen Glückwunsch.
      lg monika

      Löschen
  2. Mist, zu spät. Hm, so ein Röckchen hätte mir auch gut gestanden.
    Dann dir viel Spaß damit Susa.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Da bekomme ich aber komische Assoziationen - und weiß jetzt endlich, was mit der "ich bin zwei Öltanks"-Werbung an der Autobahn gemeint ist: sie verweist auf einen Bademantel aus diesem Stoff. Alles klar. Der Reisenden zur Ölbohrplattform viel Vergnügen!

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, dieser Post weckt bestimmt keine falschen Erwartungen :-D Gut geschrieben.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann mir den Stoff auch als wärmendes Oberteil vorstellen. Ich trage über langärmeligen Shirts gerne etwas westenartiges!
    Als Rock kommt der schöne Strick-Druck gar nicht so zur Geltung.

    Ich bin also für OBERTEIL!

    LG
    Natascha

    AntwortenLöschen
  6. That fabric looks so comfortable and warm .... Love your skirt! I'm sure it is worn!
    And of course I'm really in love with your knitting project "Heidi", soooooo beautiful! Too bad where I live, not having access to that magazine, I'm sure I would enjoy knitting it.

    AntwortenLöschen