Mittwoch, 16. Januar 2013

MMM 2/13: warme Alltagskleidung

Genau wie Lucy als Anführerin des heutigen MMM-Reigens trage ich heute warme, unkomplizierte Alltagskleidung.

Mein ganzes Alltagsoutfit  entstammt 3 äußerst bewährten Schnitten (bzw. einer ebenfalls bewährten Strickanleitung), alles in herrlich warm. Damit werde ich heute auch auf einer ganz zugigen Baustelle nicht frieren.
Rock Norma (ottobre 5/2010)  aus graukariertem Wollstoff.
Shirt nach modifiziertem Standartshirtschnitt Modell 106 Burda 2/2011
Strickjacke: vereinfachte Miette (hier schon mal genauer gezeigt)






Kommentare:

  1. Deine Alltagskombination gefällt mir ausgesprochen gut mit dem dezenten Mustermix!

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. theoretisch und auf die Ferne könnte ja das neue Strickprojekt auch passen.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Noch eine MMM Näherin die als Alltagskleidung Jacke, Shirt und Rock vorzeigt. Gut sieht sie aus.Dieses bunte innere Bündchen am Rock ist klasse.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  4. Schön und muckelig zugleich! Leider kann ich die Stiefel gar nicht richtig sehen. Das geht ja eigentlich nicht...
    Liebste Grüße aus dem Schnee,
    Juli

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Kombi! Die Farben gefallen mir ausgesprochen gut - ist das zufällig Sockenwolle? Toll!

    Liebe Grüße und gutes Baustellenbegehen,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, jetzt habe ich den Original-Post zur Jacke und zur Wolle und ihrer Enstehung gelesen - noch mehr Komplimente!

      Herzlich
      Stefanie

      Löschen
  6. Das Trio sieht klasse aus, eine ganz raffinierte Musterkombination. Mich begeistert auch sehr das unkonventionelle Innenleben, darin muss ich mich noch üben.
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schönes Outfit! Irgendwie unbunt bunt. Mag ich sehr.
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  8. ein ganz tolles MMM-outfit:-)))) herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  9. Sieht toll aus! Und Norma hat so tolles Futter... schön! Ist das Shirt Burda 106 2/2011 auch der Schnitt den du mir gegeben hast? Also mein zukünftiger Shirtstandartschnitt? Gruß aus dem Westen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaha, das ist dein Zukünftiger! Die Passform steht und fällt mit dem Material.

      Löschen
  10. Hallo Wiebke,

    eine sehr schöne Kombination trägst Du heute. Ich las den Post mit dem Zerschneiden der Jacke, den Mut hätte ich sicher nicht gehabt.
    Am allerbesten gefällt mir jedoch das Strickjäckchen mit dem Lochmuster, also die Ursprungsjacke. Ich wünsche Dir nun frohes Schaffen an Deinen Zufkunftsprojekten neues "Arbeitsgerät" hast Du ja, ;).


    Herzliche Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen
  11. ganz ehrlich, vermissen wir auch nur ansatzweise jeans??? selbst minustemperaturen und dauerschneefall lassen uns kalt(ähem, nicht ganz passend in diesem zusammenhang;-), wir nähen uns schöne wollröcke und schlagen dem winter ein schnäppchen. Was du heute auch wieder sehr überzeugend beweist. Entspannte, doch äußerst "angezogen" wirkende Kombination mit einer schicken Innenlösung, gefällt mir.
    liebe grüße
    mimi

    AntwortenLöschen
  12. Einfach ein schönes Outfit, besonders das Jäckchen ist ja entzückend!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Schon wieder Norma ... echt schön! Schöne Farben.
    Ich hab mich auch in diesen Schnitt verguckt, und mir all deine Normas als 'Vorbild' genommen. Jetzt hab ein Teilchen halb fertig, aber irgenwie sieht das an mir anders aus :o( ... so groß irgendwie?
    Naja, ich werd sie schon noch fertig bekommen ... Tschaka!

    Liebgruß Doreen

    Was ist aus deiner schonen rot-weissen Jersey-Bluse geworden? Gelungen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doreen, man muß seitlich vom Rock was wegnehmen , egal welche Größe man gewählt hat. Ist total unlogisch, aber meine Erfahrung.

      Löschen
    2. ich mußte bei meiner ersten auch gut 2 cm auf jeder Seite kappen, aber dann war alles super.
      Toll Deine neue Variante. Gefällt mir und überzeugt mich auch dieses mal als idealer Alltagsrock.
      viele Grüße
      Elke

      Löschen
  14. Wow! Die Kombi ist toll! Der Rock ist besonders hübsch!
    Glg Stefi

    AntwortenLöschen
  15. äh, ein "schnippchen" natürlich ;-))
    mimi -anscheinend im schlussverkaufs-modus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den Gedanken an Winter-schnäppchen aber auch sehr reizend.

      Löschen
  16. Schöne Kombination, gefällt mir gut! Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön ist Dein Komposition in grua! Sehr edel und gefällig, ich würde es sofort anziehen ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  18. Sehr schickes Outfit ! Besonders gut gefallen mir die innenliegenden Verzierungen , ist es nicht immer wieder erstaunlich wie man sich über einen farbenfrohen Bund im inneren freuen kann obwohl es kein Mensch sieht ?
    Viele Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist jedesmal beim Anziehen ein großes Vergnügen: bunter Innenbund und eingenähtes Futter.

      Löschen
  19. Liebe Wiebke,
    das sieht sehr kuschelig aus, was Du da heute gezabert hast...besonders Dein Jackchen ist so süß!
    Ich habe mir gerade zum drölfzigsten mal Deine Beiträge zum Miette-Strickjäckchen angeschaut...meinst Du wirklich, dass man als Anfänger das mal probieren könnte? Ich bin über Loopschalsstricken immer noch nicht hinaus, aber es wurmt mich, dass ich seit ca. 20 Jahren eben nur irgendwie stricken kann, aber nie was "Schönes" gestrickt habe *GG
    Du hast geschrieben, dass Du irgendwo ein Videotutoriel gefunden hattest, weisst Du noch wo das war?
    Ganz liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jacke ist wirklich nicht besonders schwer. Ich fand einzig die englischen Begriffe und das von oben nach unten stricken fremd. Aber das tolle an dieser Art, eine Jacke zu stricken ist, dass man die jacke auch immer zwischendurch anprobieren kann.
      Wichtig ist, dass man für die amerikanischen Strickbezeichnungen in der Anleitung den richtigen deutschen Begriff hat. Wenn man versucht, diese einfach wortwörtlich zu übersetzen, kriegt man das nämlich nicht hin. Also bedeutet z.B. ssk (slip slip knit) einfach nur 2 Maschen rechts zusammenstricken. Kennst du die Begriffe bereits? (Im Netz gibt es Tabellen mit den Begriffen, außerdem kann ich dir alle hier verwendeten Begriffe auf deutsch aufschreiben)

      Es gab einen Miette-knit-along, da müßtest du mal im Netz recherchieren, da habe ich mir keine Seiten gespeichert. Die Videotutorials leider auch ncht. Hier ist eine hilfreiche Anelitung für das Anstricken der Ärmel (was aber ja einer der letzten Schritte ist): http://www.youtube.com/watch?v=nQPT5yCK55M

      Hier gibt es Fotos vom Entstehungsprozess, finde ich auch sehr hilfreich: http://www.flickr.com/photos/energisedbunny/7135072805/in/pool-mietteknitalong

      Probier es doch einfach mal aus. Du darfst mich gerne zu allen Details fragen und auch per mail kontaktieren. Schau auch mal in den Kommentaren bei dem Gold-für-Miette-post, da wurden schon einige Fragen gestellt.

      LG
      Wiebke

      Löschen
  20. Liebe Wiebke,
    ich danke Dir für Deine ausführliche Antwort.
    Ich hab mir jetzt erstmal alles abgespeichert, wenn es dann bei mir los geht würde ich mich auf jeden Fall nochmal melden...
    Erst kommen leider noch einige andere Projekte, die fertig werden müssen.
    Bis dahin ertsmal ganz liebe Grüsse und danke fürs Mut machen- denn es steht jetzt für mich fest: Ich werde das Jäckchen stricken...mal schaun was raus kommt- vielleicht eine Hose oder eine Mütze, bei mir gibts da immer Überraschungen, ungewollt hihi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück dir die Daumen.
      Und frage gerne jederzeit nach.

      LG
      Wiebke

      Löschen