Mittwoch, 5. Dezember 2012

MMM 30/12 mit Flöte

Meine Nachbarn kriegen die Krise, denn ich habe vorgestern meine Blockflöte rausgekramt. Völlig erschlagen und gerührt vom Erfolg unserer Spendenaktion muss ich jetzt wohl meine olle Flöte warmflöten und meine verschütteten Blockflötengrundkenntnisse auffrischen. Wir hatten uns ja verpflichtet, bei Erreichen des Spendenziels ein Weihnachtslied zu singen als Dankeschön. Und ich habe rumgetönt, ich würde dazu evtl. auch Blockflöte spielen. Da müßt ihr jetzt durch (und meine Nachbarn und auch meine Schwester, die meine musikalischen Erstversuche seinerzeit schon miterleben durfte...)
Nach nicht einmal 20 Stunden war unser Spendenziel, 5 Frauen in Marokko eine Ausbildung zur Näherin zu ermöglichen schon erfüllt...Mädels ihr seid echt so dermaßen klasse!
Heute geht es weiter mit dem MMM und natürlich mit der Spendenaktion. Rechts findet ihr den grünen "Jetzt spenden"-button, wenn ihr euch auch beteiligen wollt. Und alle weiteren Details gibt es hier.
Zum Flöten und Fläzen trage ich heute mein kuscheliges Strickkleid. Gestrickt nach rebecca und hier im letzten Winter schon einmal gezeigt. (saß das da etwa lockerer??)
Kombiniert mit gekauftem geht-immer-schwarzem Drunter, wobei ich finde, dass das auf den Fotos als recht harter Kontrast rüberkommt. In natura finde ich die Kombination Beige-Schwarz viel gefälliger.
Die anderen Teilnehmerinnen werden heute mal wieder von Catherine präsentiert. Schaut euch all die verlinkten Beiträge hier auf dem MMM-blog an.

Kommentare:

  1. SO was kann man selbst stricken?! *RESPEKT!*

    Und ... teile Oropax an die Nachbarn aus ;)

    AntwortenLöschen
  2. WOW....ich erstarre in Ehrfurcht!!!
    Meine Strickgeduld hat noch nicht mal für ne halbe Socke gereicht...
    Tolles Outfit!!
    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Kleid habe ich auch und liebe, liebe, liebe es! Mir gefällt deine Farbkombination so gut! Ich werde wohl noch eines stricken müssen:).
    L.G. Anja

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin begeistert! So ein tolles Strickkleid selbst gestrickt! Wahnsinn! Das ist wirklich ein Prachtstück und so über den dunklen Sachen kommt es wunderbar zur Geltung! LG Renisa

    AntwortenLöschen
  5. ich stricke gerade an einer tunika und lasse mich viel zu gern vom weihnachtskleid und anderen nähaktionen davon ablenken. viel spaß beim proben und ehe ich es vergesse...dein kleid ist toll!

    lg katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass dich von den Aktionen ruhig ablenken, der Winter wird noch lang genug sein....

      Löschen
  6. Ein Strickkleid. Wow. Ich beneide jeden der bei so einem Projekt durchhält und es zu Ende strickt. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  7. HA ... ich wußte doch ... es gibt noch mehr "verrückte" Strickerinnen die sich ein Kleid knubbeln. Hab grad bei Anick schon ein Strickkleid gesehn.
    Das Kleid saß lockerer? Du das is bestimmt beim letzten Waschen a bissle eingegangen. ;-)
    Grüßle Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In letzter Zeit gehen so viele Klamotten plötzlich ein... gemein das!

      Löschen
  8. das kleid ist ein traum! jetzt komm ich langsam in schwierigkeiten-soll ich mit 2013 ein kleid nähen oder doch lieber stricken;)
    herzlichst birgit

    AntwortenLöschen
  9. Hachmach - wow, als Kleid ja noch viel besser, steht dir unglaublich gut.
    Der Rock ist auch schon angefangen, aber ob das diesen Winter noch was wird... ich stricke nicht so fix wie ihr alle ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rock ist doch soweiso ganzjährig tragbar.
      Nach oben werden es immer weniger Maschen und plötzlich ist man fertig

      Löschen
  10. Ein schickes Kleid. Toll. Ich bewundere immer diejenigen, die es schaffen ein solches Projekt zu beenden. Wie lange hast du daran gesessen? Die Farbkombination steht dir gut. Würde ich eins zu eins auch so anziehen. Nur die Blockflöte, die würde ich weglassen. Aufgrund extrem mangelnder musikalischer Begabung :)
    LG Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja von musikalischer Begabung kann hier auch nicht die Rede sein. ihr werdet es ja bald erleben (müssen).
      Das Kleid an sich war gar nicht aufwändig. Ich meine, es wurde mit 5-er Nadeln gestrickt. Und die Strickfläche ist auch nicht unbedingt größer als bei einem Langarmpullover.

      Löschen
    2. Ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern, wie lange ich daran gestrickt habe, aber es hat nicht nenneswert länger gedauert als eine Strickjacke....

      Löschen
  11. ach nee. noch so ein kleid, dass wir gemeinsam haben. ich freu` mich schon auf das geflöte.

    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zeid deins bitte mal, zur Not auch ohne Instrument.

      Löschen
  12. Oh schick, das gefällt mir sehr. Sieht toll an Dir aus, auch die Kombi finde ich gelungen.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schönes Kleid! Ich finde den Kontrast nicht hart, blitzt ja immer auch schwarz durch die gestrickten Löcher ...
    LG, Imke

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön! Ganz toll sieht das aus!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Das ist so schön, dein Kleid! Und außerdem trägst du schon wieder so hübsche Stiefel. Mann, das gibt's doch gar nicht.
    Ich bin übrigens sehr gespannt auf deine Blockflötenaction! Im Notfall sagen wir, es sei Free Jazz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder Zwölftonmusik...Wir könnten ja auch eine Art Rätsel daraus machen, wer das Lied erkennt..

      Löschen
  16. Mir gefällt die Kombi mit schwarz sehr.
    Das Kleid ist toll. Leider stricke ich so langsam dass es bei mir nie fertig werden würde, aber ich habe das Glück, dass mir die Großtante meines Mannes ein wunderschönes Kleid gestrickt hat, ähnliche Farbe wie bei Dir, und das darf dieses Jahr mein Weihnachtskleid sein ... (bisschen viel blablab geworden :) )
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kannst du dich auf gemütliche Weihacnten freuen!! Strickkleider sind echt bequem und kuschelig.

      Löschen
  17. Uiii! Das gefällt mir aber sehr gut, auch oder vor allem in der Kombi mit Schwarz - was man so alles stricken kann! Ich bin Strickneuling (zuerst ein Teddypulli, jetzt ein Schal für den Mann), aber so ein Projekt würde mich auch reizen. Wie lange hast Du gebraucht? Also, wenn ich jetzt anfange, könnte ich es vielleicht Winter 13/14 tragen.... :-)

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war nicht so aufwändig. Wenn man einen Langarmpullover strickt hat man ja noch die Ärmel. Die sind hier ja komplett entfallen.
      Außerdem habe ich -glaube ich mich zu erinnern- mit 5-er Nadeln gestrickt, das geht dann schnell. Das Muster ist wirklich einfach und trotzdem nicht langweilig.

      Löschen
  18. Wow, das Kleid ist der Hammer! Was für ein Kunstwerk! Frohes üben mit der Blockflöte, das müsste ich jetzt vor Weihnachten auch noch tun. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Flöt! Hast du auch Nachbarn, die gerne daran erinnert werden, dass bald Weihnachten ist?

      Löschen
  19. hallo
    das kleid ist ein traum!!!!! mit dem kleid liebäugle ich auch,was für wolle hast du denn verwendet? fröhliches üben mit der blockflöte wünscht dir regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war ein Sonderangebot von Karstadt. Wolle, Mohair und nen bißchen Poly.
      Ich würde das allerdings nicht mehr mit Mohair machen, sieht zwar schön aus, kribbelt aber nach ner Weile und dann auch durch die jeweiligen Unterkleider durch.

      Löschen
    2. hallo wiebke,
      danke für deine info! habe vor das kleid mit nepal von drops zu stricken......was meinst du?
      lg,regina

      Löschen
  20. Sehr geehrtes MMM-Crew-Mitglied,

    vor Kurzem habe ich auf dem MMM-Blog folgende Beschreibung deiner Person gelesen, ich zitiere „Starke Tendenz... zur Ergebnislosigkeit“. Ich plädiere dafür, dass einer Person, die solches Kleid fertigt, verboten wird ein Wort „Ergebnislosigkeit“ zu benutzen. Daher wende ich mich hiermit an die ganze MMM-Crew, mit der Bitte, mehr Druck auf die einzelnen Crew-Mitglieder auszuüben und dafür zu sorgen, dass die Mitgliederbeschreibungen der Wahrheit entsprechen.

    Mit freundlichen Grüßen
    yvonetsurreal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Yvonetsurreal,
      ich werde Ihren aufmerksamen Hinweis mit einem Dringlichkeitsvermerk dem Team zur Diskussion stellen. Höchstwahrscheinlich wird dann -natürlich unangekündigt- das Projektlager der betreffenden Person inspiziert werden um den Wahrheitsgehalt dieser (Selbst-)Einschätzung zu überprüfen.
      Aus gut unterrichteter Quelle ist mir allerdings bekannt, dass paralell zu diesem einen abgeschlossenen Projekt, 6 weitere Projekte begonnen und bislang weder abgeschlossen noch endgültig entsorgt worden sind. Macht eine Quote von 1:6.

      Vielen Dank
      Ihre Frau Wiebke

      Löschen
    2. Naja, immer hin 6 begonnene Projekte - manch einer fängt gar nix an also 6:0 :) Ich finde auch, du kannst die Selbsteinschätzung über arbeiten!

      Löschen
  21. Da ich mir dieses Jahr das Strickvirus eingefangen habe, ist solch ein tolles Kleid unbedingt Anreiz, demnächst im eigenen Musterfundus zu wühlen und zu gucken, was der kleidertechnisch so hergibt. Ein wirklich schönes Outfit - gerade auch in der Kombination mit dem schwarzen Unterkleid -, das mit Sicherheit von falschen Tönen ablenkt.
    Liebe Grüße
    Cornelia
    PS: Hab nochmals vielen Dank für Dein Angebot, mir den Vogue-Schnitt für das Weihnachtskleid zu leihen.

    AntwortenLöschen
  22. Also, ich hätte jetzt fast schon "krass" geschrieben, dabei wollte ich mich doch eigentlich schriftlich etwas gewählter ausdrücken.
    Das "krass" hätte sich darauf bezogen, dass das Kleid handgestrickt und selber gemacht ist.
    Weil "krass" wenn man es schreibt ja vielleicht nicht als Kompliment rüberkommt, schreibe ich es natürlich nicht so.

    Daher: Dein Kleid steht dir wirklich ausgezeichnet und ich finde es höchst faszinierend, dass es gestrickt ist. Und es ist gleichzeitig schade, sonst hätte ich nämlich vielleicht den gleichen Stoff kaufen können :D
    Darüber hinaus steht es dir hervorragend, sieht warm und kuschelig aus und ist schön kombiniert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke. das Wort krass wird hier im Pubertätshaushalt eindeutig immer positiv verwendet. Für negative meinungsäußerungen kennen wir mittlerweile gaaaanz andere Ausdrücke.

      Löschen
  23. Schön, schön, schön. Die Farben finde ich schön kombiniert. Fotos lügen halt.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Fotos lügen auch ganz oft bei der Paßform. Wenn sich was gut anfühlt KANN es einfach nicht so aussehen, wie auf manchen outtakes, echt nicht!!!

      Löschen
  24. Ach Wiebke , Dein Kleid hab ich im letzten Winter schon " angegiert " - soo schön ! Aber nichts für mich glaub ich ... Sagte ich schon , dass ich Deine Fotos mit viel verschleierndem Haar immer sehr schön finde ? Freue mich heute zusätzlich nicht nur über Euren Spendenerfolg , sondern auch darüber , dass Du auch noch so ' n altmodisches Instrument besitzt ... Lass die Nachbarn reden ... Üb schön , ich freu mich auf Euer Weihnachtskonzert
    liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiui, Konzert??? War nicht die Rede von einem Lied???? LG nach HB

      Löschen
  25. Gehört nicht zur Blockflöte eigentlich ein weißer übergroßer Spitzenkragen? Oder so eine tolle 80 Bluse mit viel Rüschen und Klimbim? Tststs. Mit DEM schicken Kleid wird das nix. Die Blockflöte wehrt sich innerlich!
    Da findet sich bestimmt was im Fundus, oder du musst eben nähen, hehe. Schick fände ich auch dieses Modell: http://www.kostuemkram.com/80er-Jahre-Schnittmuster-Blusen-1.
    Dann wird das bestimmt was mit der musikalischen Begabung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die Blockflöte bekam immer was Textiles aus der Carina zu sehen.... Ganz im Stil der Modellvariante C mit dem Hohlsaum. (Wahnsinn!!!!)
      Aber ganz stilecht würde es für mich werden, wenn ich draußen in der Eiseskälte spielen dürfte. Da habe ich herrlichste Erinnerungen an das alljährliche Nikolauskonzert der Flötengruppe vor dem Rathaus- wie herrlich können solche C-Föten bei Frost gieksen.

      Löschen
    2. Liebe frifris, du wurdest erhört.
      Die Flöte hat sogar viele Spizenkrägen zur Seite gestellt bekommen. Und es stimmt, die Blockflöte hat sofort viel besser mitgemacht

      Löschen
  26. Ui, schick ... wenn ich das sehe, will ich mir auch wieder ein Kleid stricken und tu es dann doch nicht, weil ich immer den Verdacht habe, dass Strickkleider nur an anderen toll sind. Deins an dir ist es jedenfalls. Bei uns übernimmt die Unterhaltung der Nachbarn das Tochterkind mit der Geige - die Untermieterin kommentierte kürzlich auf besorgte Nachfrage, dass man ja mittlerweile rausfinden würde, welches Lied gerade geübt wird ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, meine Schwester hat auch viele Jahre an der Geige geübt....
      Ich habe das Kleid auch mal als Rock gestrickt, wäre das vielleicht was für dich? ( http://wiebke-berlin.blogspot.de/2012/04/mmm-1312-strickrock.html )
      Auch bei drops gibt es ein paar schöne Strickröcke...

      Löschen
  27. Liebe Wiebke,

    das Strickkleid ist echt der Hammer, volle Bewunderung.

    herzliche Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen