Mittwoch, 29. August 2012

MMM 22/12: Braunes Jurk 27

Mit etwas wechselhaftem Wetter, spätsommerlichen Regentropfen aber auch Sonnenschein startet der MMM in die neue Saison.
Mal sehen, ob uns der MMM wieder eine Deutschlandwetterkarte beschert.

Ich habe mich heute für leichten dünnen Jersey entschieden, langärmlig aber locker-luftig.


Das Kleid (jurk 27 aus der Februar Knip 2012) stand auf meiner Liste, seit ich es bei Katharina gesehen hatte. Eine schöne Alternative zum onion-Knotenkleid.
Das knip-Heft war schnell bestellt aber den "richtigen" Stoff habe ich lange nicht gefunden. Er sollte nicht nennenswert gemustert sein und tendenziell eher elastischer. Leider waren die pasenden Marktstoffe irgendwie alle von der Sorte, die bei Dehnung so hell werden. Geht ja gar nicht.
Aber dieser lecker schokobraune hier hat mich sofort überzeugt (und ich habe davon auch noch mehr!!!! Voll Stolz!!).

Ich starte als nun Mitgastgeberin ganz vorbildlich mit richtig schlechten Fotos in die neue Saison...und das, obwohl ich nun bald genau so viel Zeit beim Fotografieren verplempert habe, wie ich zum Nähen dieses Kleides gebraucht habe. Elendig dies!


Da ich noch nie einen knipschnitt genäht hatte, war ich etwas vorsichtig mit der Größe und habe die tendenziell größere Größe zugeschnitten. Mag auch zusätzlich noch an der Elastizität und /oder Feinheit des Stoffes liegen, aber auch die kleinere Nummer wäre wohl mehr als völlig ausreichend gewesen. 
An den Seten habe ich je ca 2cm Weite weggenommen und am Drapierteil eine größeres Stück (4cm)
Der unter der Drapierung liegende Ausschnitt ist aber so immer noch zu breit für mein Decollete geblieben. Aber wenn ich in der Mitte des Vorderteils ein Stück rausnehmen wollte, müßte auch der bereits ordentlich abgesteppte Beleg wieder abgetrennt werden.
"Let op": Bei solch einem dünnen feinen Jersyey besteht akute Lochgefahr. Da geh ich nicht mehr ran!
Deshalb habe ich die Drapierstücke alle von innen und von Hand etwas fixiert- anders ging es nicht.
Vielleicht sieht die Anleitung das auch so vor. Aber ich hatte keinen Nerv mich bis zum Ende durch die holländische Anleitung zu "lesen".
Das Kleid ließ sich auch ohne Anleitung wirklich problemlos und gut nähen. Nur werde ich es nächstes Mal eine Nummer kleiner nähen.

Ganz so zu weit und ungebügelt sieht es in echt aber auch nicht aus.


Hach und da der MMM ab sofort ein eigenes Zuhause hat, kann man hier schauen, was nette Frauen (und Männer?) heute so tragen. Und das mach ich jetzt gleich!
Donnerwetter, um 9.00 Uhr morgens schon über 60 Teilnehmerinnen!

Kommentare:

  1. Wunderbares Kleid mit dem geschlungenen Oberteil. Deine Mühe hat sich gelohnt. Und eine schöne Alternative zum Knotenkleid!
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Gnaz ehrlich war das keine MÜhe, war fast schneller genäht als das Knotenkleid.
      LG

      Löschen
  2. das kleid sieht schön aus. leider sind nur die "handoben" fotos hell, das "handunten" etwas dunkel. hätte es gerne einmal so in heller gesehen.
    aber - es gefällt mir. es hat mir im heft gefallen, bei katharina und jetzt bei dir auch.
    meine tendenz geht gerade auch wieder in uni.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist das ja ein absolutes Elend mit den Fotos. ich bin ja froh, dass unter den 50 blöden Fotos wenigstens irgendwas dabei war, was sih aufhellen ließ.
      LG

      Löschen
  3. Also, ich finde dass das richtig gut aussieht. Selbst ich, als "ich mag kein Onion Knotenkleid" Dame, finde das hier richtig gut. Könnte ich mir sogar an mir vorstellen. Ich hab auch die Zeitschrift. Finde aber, dass sieht ganz schön kompliziert aus, wenn der Text nicht zu verstehen ist :(. Sieht auf jeden Fall super edel aus. So könnte ich mir das auch für Weihnachten vorstellen. Echt beeindruckend und rätselhaft für mich.
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist total einfach, wirklich. Zur größten Not kann man die holländische Anleitung bei google übersetzer oder so eintippen. Da kommt ne Menge Murks aber auch Wörter wie Kellerfalte.
      Das einzig Anspruchsvolle an dem Kleid ist das Einsetzen der vorderen Bänder und auch das ist eigentlich nicht der rede wert!
      Also zum diesjährigen WKSA?
      LG

      Löschen
  4. Das Kleid ist wunderschön geworden.
    Mit Belegen an Jerseykleidern kämpfe ich immer, habe da den richtigen Dreh wohl noch nicht raus und ja, Knip fällt auch bei mir eher etwas großzügiger aus.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin froh, dass ich mit dieem Jerseykleid razsgefunden habe, dass knip eher groß ausfällt. Habe hier nämlich noch das Augustheft rumliegen....

      LG

      Löschen
  5. Wirklich wunderschön,dieser Ausschnitt, ich bin ganz begeistert. Aber vermutlich nichts für grössere Oberweiten. Aber da ich das Heft eh nicht besitze, stell sich die Frage nach dem nachnähen sowieso nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Eindruck dass es auf jeden Fall für größere Oberweiten als meine angedacht ist......
      LG

      Löschen
  6. Liebe Wiebke! Oh schön, schokobraun! Passt zu vielem und ist nicht so hart zum Teint wie schwarz :-)
    Der Schnitt ist ja spannend, den werd ich mir mal genauer anschauen - danke für die Inspiration! LG aus HH von Hella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mir aber bestimmt noch eins (ne Nummer kleiner) und in SCHWARZ nähen.
      LG

      Löschen
  7. Schokobraun brauche ich unbedingt auch. Dein Kleid ist ja sensationell geworden. Die Knip habe ich auch, die technische Zeichnung fand ich allerdings sehr unattraktiv, über dieses Kleid hätte ich nicht nachgedacht.
    Klasse, dass ich bei dir so ein gelungenes Modell bewundern kann.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür habe ich gerade deinen burdaschnitt mit den Raglanärmeln und dem Raffausschnitt in Bearbeitung. Der Schnitt wäre mir z.B. auch niemals aufgefallen.
      LG

      Löschen
  8. Das Kleid ist als Schnitt beim Durchblättern des Heftes bei mir auch durchgefallen. Aber jetzt bin ich ganz anderer Meinung! Es steht dir super und die Farbe erst! In einfarbig wirkt es viel besser als in gemustert! Toll!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir auch vorstellen, dass man mit Bändern in einer anderen Farbe eine Effekt erzielen könnte.
      LG

      Löschen
  9. das ist mit abstand die beste version dieses kleides. die finde ich sogar so gut, dass ich das kleid selbst gerner nähen würde.
    deine stoffwahl war ebenfalls perfekt. denn ich finde,dass bei knip diese ganze raffinesse des kelides durch das bunte komplett verloren geht- bei so einem bunten stoff braucht man dann auch kein so aufwendig drapiertes kelid nicht..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Der Musterstoff aus der knip erschlägt das Raffinierte an dem kleid völlig.
      LG

      Löschen
  10. DAS ist toll! Habe ich auch überlegt!
    Super
    LG
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  11. Ganz klasse Wiebke, ich bin begeistert. Dünner Flutschjersey hat´s ja immer in sich.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Jersey ist dünn aber zum Glück gar nicht soo schrecklich flutschig. Die overlock hat das problemlos zusammengetackert

      Löschen
  12. superschön, steht auch noch auf meiner to-do-liste.

    lg astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist echt ein schnelles Erfolgserlebnis!
      LG

      Löschen
  13. wow! sieht genial aus, und ziemlich kompliziert!!! aber wirklich toll! liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ist aber ganz, ganz einfach zu nähen! Ehrlich.
      LG

      Löschen
  14. Sieht toll aus und gefällt mir viel, viel besser wie die Knotenkleider.

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und der Ausschnitt ist nicht so groß! Aber diese beim Knotenkleid so oft bemängelte Schwangerschaft vortäuschende Vorderpartie hat dieses Kleid auch..
      LG

      Löschen
  15. Ui, was macht der Schnitt ein schönes Dekolleté! Und in schokoladenbraunem Jersey sieht das richtig edel aus - uni ist der Faltenwurf viel schöner zu erkennen als bei dem gemusterten Vorbild.

    Heute für mich das Kleid des Tages!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank für diese Ehre!
      Ja, das Decollete ist wirklich klasse. Und trotzdem nicht so offenherzig.
      LG

      Löschen
  16. Ich finde das Kleid hat Abendkleidqualitäten! Toll geworden - nach dem Bild aus der zeitschrift hätte ich auch nicht gewusst, was ich erwarten soll - wer kommt nur auf die Idee, so einen Stoff zu nehmen?

    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist sowieso besser, die Schnittmusterzeichnungen anzuschauen. Da entdeckt man ja auch bei burda gerne mal ein Kleinod, welches auf dem Foto überhaupt nicht zu sehen ist vor lauter Accessoires oder so, oder?
      LG

      Löschen
  17. Raffiniert, raffiniert! Das geht auch für Oper und Co. Toll geworden! Lg Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Wiebke,
    habe die entsprechende Knip auch und ebenfalls schon an die/das Jurk gedacht...
    Habe auch schon einige Sachen aus den Knips gemacht und bin immer mit der kleineren Grösse bestens ausgekommen.
    Übrigens: Superkleid
    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  19. Raffiniertes Kleid, die Farbe passt sehr schön zu dem Schnitt.

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  20. Na, das ist ja echt mal ein Kleid mit Wow-Effekt, der Ausschnitt macht wirklich was her!! Ich hab ja die Knip im Abo, aber das Kleid ist anscheinend an mir vorbeigegangen. Wenn ich mir das Foto aus der Zeitschrift angucke, weiß ich aber auch, warum... Deine Stoffkombi dagegen: perfekt!
    Liebe Grüße!
    Hella

    AntwortenLöschen
  21. Sehr schön! Ich hab ganz vergessen, daß ich diesen Schnitt eigentlich nur zur Probe genäht und für gut befunden hatte. Mir fehlt es eben auch an guten Jerseys...
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  22. Einfach nur schön!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Waaaah wie schön ist das denn. Ich finde das es bei kleinerer Oberweite echt toll aussieht und die Farbe ist richtig richtig schön.
    Rundrum ein gelungener Start.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  24. hallo Wiebke,
    danke für Dein Kompliment ;-))) und ich gebe es gerne an Dich zurück, Dein Kleid sieht Klasse aus. braun habe ich jetzt auch für mich entdeckt - eine schöne neutrale Farbe, zu der auch rote Schuhe passen *lach*

    fröhliche Nähgrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Wiebke,

    Schönes Kleid hast du gemacht! Steht gut an dich, ungeachtet das die grosse nicht stimmt.
    Ich nähe nicht so gerne etwas aus den Knip weil die Schnitte gemacht sind fur ein Länge von 1.72 m. Deshalb muss ich immer viel anpassen. Also wenn du dieses Kleid noch einmal näht möchte ich dich raten um auch die Länge von das obenteil nach zu messen.
    Und wenn du etwas nicht versteht bei eine Anleitung möchte ich dich gerne hilfen.

    Liebe grusse aus Holland...
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen,
      vielen Dank für deine Hinweise und das Angebot mit der Hilfe bei holländischen Anleitungen. Ich werde dich fragen!
      LG

      Löschen
  26. This dress is really amazing! I love the draped neckline, it looks so good on you! Wow! Wonderful!

    AntwortenLöschen
  27. Sehr, sehr schön, meinste der Schnitt geht auch für gaaanz viel Oberweite?

    Gruß
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben es heute ausprobiert: das Kleid sah auch an einer Freundin mit bedeutend größerer Oberweite toll aus.
      LG

      Löschen