Montag, 11. Juni 2012

Baby alpaca silk und Lieblingslacetuch

Am letzten MMM habe ich u.a. ein Strickjäckchen gezeigt, das ich im Frühling paralell zum FJKA gestrickt hatte. Einfach so frei Schnauze, mit der Idee, ich könne ja am Schluß das Gestrick wie eine Art Strickstoff verwenden und eine Jacke daraus zuschneiden und nähen.
Was beim peniblen Stricken des eigentlichen Frühlingsjäckchens nicht so richtig funktioniert hat, klappte hier erstaunlicherweise ziemlich gut. Das Jäckchen hat eine recht ordentliche Paßform obwohl ich mich an keinerlei Schnitt orientiert hatte. Ich brauchte die Teile ohne jeglichen Zuschnitt nur zusammenzufügen und beim Zusammennähen mit der Nähmaschine keine nennenswerten Änderungen vornehmen.
Zuerst hatte ich die Nähte mit einem schmal eingestellten Zickzackstich verbunden mit folgendem unbefriedigenden Ergebnis:
Eine einfache Naht mit Gradstich sieht wesentlich besser aus und hat bislang wegen mangelnder Elastizität auch noch überhaupt nicht geschwächelt.
Das Garn ist das grandios weiche drops baby alpaca silk in graulila. Das Maschenbild wird leider nicht ganz so gleichmäßig:
Nach dem Waschen wurde es etwas besser:
Ich hatte mir das Garn im letztjährigen supersale gehamstert und es blieben nach dem Stricken des Jäckchens noch 2 nur leicht angefangene Knäule übrig. Aus diesen habe ich für das Tochterkind ein kuscheliges Lacetuch gestrickt:
Das Muster für diesen Schal ist abolut genial, wenn man nur eine begrenzte Menge Wolle zur Verfügung hat und diese restlos verstricken möchte. Das dreieckige Tuch wird unten an der Spitze begonnen und man kann geanu so lange stricken, wie die Wolle reicht. Das Muster ist simpel genug zum schnell auswendig können und es werden kontinuierlich Maschen zugenommen, so dass sich das Dreieck automatisch ergibt. Ich habe es schon mehrmals getrickt und finde die dreieckige Form im Alltagsgebrauch wesentlich angenehmer als einen Schal. Das Tuch behält besser die Form während ich meine Lace-Schals immer wieder in Form ziehen oder auseinanderbügeln muß, damit Muster und Luftigkeit erhalten bleiben.

Das Muster ist aus diesem Buch, dieses Modell (ich habe den quer gestrickten Rand bisher immer weggelassen):

Auch dieses Jahr habe ich beim supersale wieder "mitgemacht" und mir diesmal das Garn in 7820 Grün bestellt, welches in natura doch etwas heller und zarter ausfällt, als die drops-Farbkarte vermuten läßt:
Und wie man links im Bild erkennen kann, habe ich schon wieder mein Lieblingslacetuch angestrickt, denn (die Urlaubsvorbereitungen laufen) diesmal will ich mich auch an den nachträglich angestrickten Musterrand ranwagen.

Kommentare:

  1. Dein zart violettes Jäckchen ist doch perfekt geworden.Meines ist noch immer nicht fertig, hüstel.
    Vielen Dank für den Tuchtipp.Ich habe gerade eines angefangen, es gelingt mir nicht das Muster zu inhalieren und muß deshalb bei jeder Reihe nachsehn, finde ich eherätzend.Entspannungsstricken ist anders.
    Dann schon mal enen feinen Urlaub!

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum schönen Jäckchen. Ich tue mich ja sehr schwer, die Silk zurück zu schicken. Das Paket steht hier immer noch, weil sich die Maschenprobe so schön anfühlt. Das Argument "nicht elastisch" überzeugt mich jetzt aber, denn ich finde es schon schön, wenn Strickstücke wenigstens ein wenig wieder in die Form "zurückspringen". Ich wurde einfach mit den Farben nicht warm, habe sie immer und immer wieder angeklickt, aber auf keiner stand "Meike" drauf.

    Das ist interessant, was du über Tücher und rollende Schals schreibst. Ich ärgere mich ja immer, dass mein Laceschal so ne Wurst wird. Dann werde ich mich für nächsten Winter mal an nem Tuch versuchen.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das Buch ist toll! Deine Tücher sind toll, das Grün passt so wunderbar!
    Dass du mit der Maschine über deine Strickstücke ratterst, klingt etwas rabiat, aber dem Jäckchen scheint´s nicht geschadet zu haben. Sind die Nähte innen aber nicht etwas wulstig? Egal, von außen sieht man es eh nicht. :)
    Und deine Tochter - kommt sie mit dem Tuch gut zurecht? Ich würde es gern mal getragen sehen, sieht bestimmt süß aus.

    LG. enim sou.

    AntwortenLöschen
  4. Das Jäckchen ist ja entzückend und so ein Tuch hätte ich auch gerne.....ich sollte doch mal wieder stricken (han`früher viel gestrickt...).
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Das Jäckchen sieht ja toll aus und ganz ohne Muster? *nicht glauben will*

    Ich hab beim supersale auch hin- und herüberlegt. Dropswolle wollte ich schon immer mal versuchen, aber uneigentlich bin ich eine ganz schlechte Strickerin, weil mir auf halber Strecke immer die Lust verloren geht ;)

    AntwortenLöschen
  6. Zufällig im Netz über diesen Post gestolpert, hab ich mir nun extra dieses Buch gegönnt.......in der Hoffnung, dass ich das jemals hinbekommen werde!! Zum Glück stehen viele lange Winterabende bevor ;)
    GLG
    Simone

    AntwortenLöschen