Mittwoch, 30. Mai 2012

MMM18/12 abstraktes Blümchenkleid

Heute endlich auch mal wieder ein Beitrag aus dem Hause "Kreuzberger Nähte". In den letzten Tagen äh Wochen fand das "internet" weitestgehend ohne mich statt, denn das wahre Leben hatte einfach viel zu viel zu bieten.

Anlässlich des Blümchen-Monats Mai hatte ich mir -wie berichtet- ein paar Blümchenstoffe besorgen MÜSSEN und habe diese mittlerweile auch weitestgehend verarbeitet.

Eines der dabei entstandenen Stücke ist dieses mittelluftige, mittelmäßig blumige, mitteldicke, mittelarmlängige, mittelprächtige Kleid nach dem Schnitt Kwik sew 3380. Genau das richtige für das -nach der bombastischen Pfingstsonne- jetzt eher wechselhafte Wetter .
Genäht aus einem mittelelastischem Jersey, ohne Reißverschluß. Die Variante B mit der Mittelnaht in der Taille (oder da wo mal eine Taille war!)
Ich finde die Idee dieses Schnittes wirklich toll: simpel, schlicht, elegant, unaufdringlich und gutsitzend.- Wobei der letzte Punkt bei mir leider noch nicht ganz hinhaut.
So habe ich am Rückenteil oben eigenmächtig 2 kleine zusätzliche Abnäher setzen müssen, sonst würde das Kleid am rückwärtigen Halsausschnitt einfach zu weit abstehen. Von der Stofffülle in diesem Bereich hat es der Schnitt selbst für einen gebürtigen Stier wie mich (mit Hang zu Sturheit und Stiernackigkeit) eindeutig zu gut gemeint.
Auch an Ärmeln / Schulter / Armkugel stimmt es noch nicht so ganz, irgendwas ist da zu weit:
 Leider kann ich das Ärmelpassfromproblem diesmal nicht auf die Burda schieben......
Ansonsten läßt sich der Schnitt wirklich ganz einfach nähen. Und sicher auch wunderbar abwandeln. Primavera hat damit bereits tolle Ergebnisse erzielt und hier ein herrlich schlichtes schwarzes Exemplar gezeigt..

 **
Dieses Auto scheint jemandem aus der Nachbarschaft zu gehören, immer wieder befällt mich bei seinem Anblick ein leichtes Grausen. Ich möchte euch dieses Fahrzeug eines der Mittagstisch-Testsieger der stiftung Warentest natürlich nicht vorenthalten, auch wenn ich mich selbst aus optischen Gründen leider größtenteils entfernen mußte.

Falls Ihr noch ein bißchen mehr Mittagstisch-Grusel vertragt, oder wenn ihr euren Kindern ein bißchen Dankbarkeit trotz nicht immer ganz optimaler Pausenbrotboxen abnötigen wollt (so wie ich!), kann ich wärmstens (hahaha) das blog NeverSeconds empfehlen, in dem eine 9-jährige Schülerin über ihr Schulkantinen-Mittagessen blogt.

Und auf jeden Fall sollten wir alle heute unbedingt wieder bei Cat reinschauen, die anlässlich des MMM mal wieder uns MeMades ganz demokratisch und hoffnungsvoll bei sich versammelt und uns zeigen läßt, was wir heute Selbstgemachtes tragen.

Kommentare:

  1. ich finde auch, dass die ärmel nicht stimmen und auch sonst sitzt es irgendwie nicht und der stoff steht dir überhaupt nicht. da du dir aber so eine mühe gemacht hast, schick das kleid zu mir, ich werde es dir zuliebe auftragen. so bin ich halt. so gut.

    giggel,schhabnenclowngefrühstückt,
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, du bist zu gut, einfach zu gut für diese Welt! Selbstlose Menschen wie dich findet man heutzutage leider viel zu selten.
      Ich geh jetzt gleich mit Peter Lustig duschen und werd dann anderen MMMs auch meine Dienste anbieten....
      LG
      Wiebke

      Löschen
  2. Pfeif! Sieht megaschön aus!

    Lieben Gruß von daxi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Bei denem Pfiff wackel ich sogar mit dem Popo, dann schwingt das Rockteil so schön...

      Löschen
  3. Schööön, sitzt doch super an deiner Figur. Und lässt sich sicher auch mit einer matten Strumpfhose in passender Farbe für kühlere Tage tragen.
    Viele Grüße aus Hamburg, Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast REcht, das ist eigentlich gar kein richtiges Sommerkleid. ich denke, da passt auch prima eine Strickjacke drübetr.
      LG

      Löschen
  4. Ui sehr schönes Kleid mit "Nachmachen-Will-Faktor"! Und überhaupt nicht "stierig" - also bitte! Im Gegenteil: Macht eine tolle Figur und die durchaus schön vorhandene Taille könnte man sogar noch mit einem Gürtel betonen?

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kleid sieht in der Tat mit einem schwarzen oder gelben Gürtel tatsächlich besser aus, ich bin ja nur immer so für Bequemes zu haben....der Gürtel kneift, wenn ich den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen muß.

      Löschen
  5. Ja das wäre doch mal eine Idee, schickt eure Kleider doch Reihum,
    dann hat jede jede Woche etwas Neues zum Anziehen.....
    Spaß beiseite, Das Kleid betont deine tolle Taille wunderbar,
    die Idee mit einem schmalen Gürtelchen finde ich super.
    Es gibt keine perfekten Schnitte, wir Nähwütigen müssen sie uns selbst auf den Leib zeichnen und nähen....
    Wünsche dir viel Spaß beim Tragen des Kleides, beim neuen Zeichnen und Nähen des nächsten guten Stückes! ;)
    LG aus dem heißen stickigen LÖ
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja nehme mir nur alle Hoffnung auf den EINEN wirklich gut sitzenden Schnit, der nciht angepasst werden muß.
      Hier in Berlin ist es nicht heiß und stcikcig, eher kühl und wechselhaft- beides blöd!
      LG
      Wiebke

      Löschen
  6. Doch, doch das Kleid kannste wohl tragen! Schönes Blumenmuster und de Schnitt ist schön schlicht, aber etwas mehr Ausschnitt könnte er haben......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! ich freu mich über solche Anregungen...

      Löschen
  7. Schöner Stoff, schöner Schnitt --> tolles Kleid. Den Schnitt merke ich mir wohl mal :)
    Und die Taille ist durchaus noch zu erkennen ;-)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst gerne öfter kommentieren. Hinweise auf eine doch noch vorhandene Taille nehme ich jederzeit gerne entgegen.....

      Löschen
  8. Das Kleid steht dir doch toll. Sieht wirklich schön aus. An dem Schnitt habe ich mich auch mal versucht, aber beim zuschneiden ist da wohl irgendwas schief gelaufen. Die Teile passten irgendwie nicht mehr zusammen. Dann hatte ich keine lust mehr und habe Stoff samt Schnitt erstmal weit weggepackt. Wenn ich dein Kleid aber sehe, dann komme ich in Versuchung es nochmal zu probieren, denn mir gefällt es an dir total gut.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt noch einmal probieren. Ist tatsächlich einfach und schlicht zu nähen. Und wird bei deiner schlanken Figur bestimmt zu einem zeitlosen Klassiker wie das 7051.
      LG

      Löschen
  9. Welche Größe hast du denn nun genommen gehabt? Und bei Jersey nie vergessen, Nahtzugabe von 1,5 cm auf max. 1cm runterschnippeln... Na gut, das weißte ja eh schon alles. Ich hätte dir ne XS verpasst ;;;))))....
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, du hast mir mit der xs sehr, sehr, sehr geschmeichelt. Und ich habe dann doch auch tatsächlich mutig und total gebauchpinselt die S genommen.
      Bei den Schnitten mit bereits enthaltener Nahtzugabe tue ich mir immer schwer. Ich bin eindeutig der Typ fürs selber-Nagtzugaben-dazugeben.
      Werde mich der Schulerpartzie noch einmal widmen.
      und ich habe das Kleid auch noch aus unelastischem Stoff in einem halbfertigen Zustand herumhängen....
      LG

      Löschen
  10. Hat wirklich niemand dieses sagenhafte Auto kommentiert? Ich komme aus dem angegruselten Lachen gar nicht mehr raus! Das ist ein ganz tolles Bild!!!
    Zum Kleid: Es ist schön, ich mag es sehr. Schmaler Gürtel ist eine gute Idee, und Taille ist da. Und ja, irgendetwas könnte mit der Armkugel sein, man sieht es, wenn die Arme etwas hoch gehen. Aber das ist nicht so stark.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, die Armkugel! Ich hätte vielleicht nicht eitel die schönsten Fotos sondern die Realistischen nehmen sollen, da hätten es dann alle sehen können.
      Da werd ich nochmal ran müssen.
      LG

      Löschen
  11. Erstens: Ich seh statt der abtrakten Blumen Zitronenscheiben. aber das macht mir eigentlich nüscht. Zweitens: Ich befürchte zwar, es ist mir zu kleine, aber nehmen tät ich das Kleid auch. Drittens: Ich hab hier auch grad zwei Teile liegen, bei denen es irgendwie oberhalb des Busens und rund um die Ärmel zu weit, zu viel, zu ich weiß nicht was ist - aber: bei Dir wär's mir gar nicht aufgefallen. Viertens: Der Lieferwagen ist wirklich ein Abturner. Aber mit Deinem Kleid davor bekommt es noch was vollkommen Irreales. Einbruch das Alltäglich-Häßlichen in das handarbeitend hergestellte Schöne. Ist ja schon ein ästhetischer Ansatz. ;-)
    Aber zurück zum Kleid: Ich fand Stoff und Form schon auf dem thumbnail so ansprechend, daß ich gucken mußte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich sind es bestimmt abstrakte Zitronenscheiben, aber ich konnte den Stoff -als Blümchenmuster im weitesten Sinne- besser vor mir selbst rechtfertigen...wegen Meikes Monatsmotto. Denn eigentlich hatte ich mir am Jahresanfang ein Stoffkaufverbot auferlegt....
      LG

      Löschen
  12. das Kleid ist ein Traum! weiß nicht, was es da zu mosern gibt!!! ;-)

    wirklich laut gelacht habe ich aber über das auto! spitze!!! danke dafür!!! :-)

    lg
    lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Auto steht da leider jeden Tag ab späten Mittag. Ich wundere mich über mich selbst, dass ich nach wie vor bei meiner Schwiegermutter die leckeren Rouladen essen mag.
      LG

      Löschen
  13. Ich bin auch ein guter Mensch und würde dir das Kleid abnehmen. Den Stoff finde ich absolut wunderbar.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei dir würde ich ja nur tauschen.
      LG

      Löschen
  14. Ich findes es auch super, toller Schnitt, steht Dir gut. Dieses Nackenproblem habe ich auch oft, habe es auch z.T. mit Abnähern gelöst.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut zu wissen, dass es da draußen noch ein Nackengarzelle gibt.
      LG

      Löschen
  15. Alles im Mittel, ein perfektes Kleid für uns mittelmäßige.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mitteleuropäische Mittelmütter mit Mittelchen fürs Mittelmaß.. bevor ich hier jetzt wietertexte, hör ich lieber auf!

      Löschen
  16. wie jetzt mittelmäßig ??? Knaller triffts da wohl eher was <3

    LG Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke"
      Meine Tochter tägt auch den Namen "Liebling" ;-))

      Löschen
  17. Das Kleid könntest du wirklich mit einem schmalen Gürtel tragen, ich finde so eine Unterbrechung in der Mitte könnte es vertragen! Die Passform finde ich eigentlich ganz OK, nur die Ärmel sehen auf dem Schnittmusterbild erheblich enger aus als bei dir, vielleicht könntest du die noch verschmälern?
    Von dieser gruseligen Firma mit dem Lieferwagen hatten wir schon mal eine Postwurfsendung im Kasten - mit dem Speiseplan für eine Woche und der Aufforderung, doch mal eine Woche Essen auf Rädern zum Probierpreis zu bestellen (wah!).

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da stimmt was mit den Ärmeln nicht ganz. Auch der Ausschnitt sieht auf dem Cover des Schnitts etwas schöner aus.
      LG

      Löschen
  18. das kleid ist sher gelungen! und wenn du abnäher machen musstest- dann ist es so.Jede figur ist anders.
    ich bin auch der meinung,dass dieses kleid ein gürtel braucht.
    ich habe gelesen,dass dich das stört. aber da hätte ich trotzdem 2 konstruktive vorschläge:
    1.momentan total im trend- ein ganz dünner gürtel, so ca. max.2 cm breit- würde dich auch visuell nicht in 2 hälften scheiden und ich denke auch nicht besonders stören,wenn du sitzt
    2. ein weicher Obi, aber auch nicht zu breit...den näht man in 0, nichts.

    AntwortenLöschen
  19. Hmmm, glaube, Du kriegst hier nicht nur Bewunderer und Abnehmer fuer das huebsche Kleid bei the 'bucket-load' wenn man bei Dir einen Ratsch auf seinen Kommentar abkriegt = ich komm' gleich 3x taeglich hierher! ;-)

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde
    (Guertel-Problem bekannt; meine haengen oefter mal um den Hals oder uebern Stuhl so im Laufe eines Tages ;-) ! Als Gartenzwerg schob ich das bis dato immer auf 'zuuu wenig Platz fuer die Dinger zwischen Busen und Pseudo-Mitte, wenn ich sitzen muss' ;-) !)

    AntwortenLöschen