Montag, 12. März 2012

Frühlingsjäckchen 3: nix Weltbewegendes -aber endlich motiviert

Heute bin ich wieder dabei!

Was bisher geschah:
Etwas unmotiviert bin ich in den Frühlingsjäckchen-knit-along gestartet. Hatte nach anfänglicher völliger Ideenlosigkeit dank Dodos Tipp ein wirklich wunderschönes gelbes Garn gefunden und dachte, dass mir damit nun endlich die zündende Idee kommen würde.
Aber was ist los mit mir? Ich blieb weiter ideenlos. Das kenne ich sonst überhaupt nicht von mir.

Karen riet mir, äußerst hilfreich, ein Strickmusterbuch aus der Bücherei zu holen.
Das ist leicht und schnell getan, wenn man eine 10 Jahre alte Hörspiel fressende Tochter hat 

Ein umfangreiches, interessantes Nachschlagewerk, aber schaut mal auf die Verlagsangabe:der  Frech-Verlag: Sofort mußte ich daran denken, wer wohl all die schönen Strickmusterproben gestrickt hat....


 
Viele, viele Strickmuster, ich habe natürlich auch sofort eines für ein weiteres, leider nicht so richtig Frühlingsjäckchen-fähiges Projekt gefunden, habe mich aber beherrscht und keine Wolle dafür gekauft- jetzt soll eine gelbe Frühlingsjacke in Angriff genommen werden. Basta!

Weiter ging es, immer noch seltsam unmotiviert mit einer Maschen- und Musterprobe:
Manche Muster habe ich sofort abgebrochen, andere etwas länger probiert.

Aber leider brachte auch die Probe nicht den entscheidenden Durchbruch und wurde immer länger und länger und länger. Aber zum Glück auch die Erkenntnis, dass die Wolle sich einfach phantastisch verstricken läßt.
Jede Menge Muster- aber einfach nicht genau DAS EINE. Schlußendlich probierte ich ein simples Perlmuster und noch einen Streifen im 2-reihigen Perlmuster. Warum eigentlich auch nicht? Sieht doch toll aus und die gelbe Farbe darf wirken. Und läßt sich angenehm einfach stricken.

Am Ende hatte ich ein ganzes Wollknäuel probeverstrickt (habe ich veraten, dass ich normalerweise meistens überhaupt keine nennenswerte Probe stricke?) und hatte mich schon fast klammheimlich aus dem Knit-along verabschiedet.
Aber trotz allem habe ich  ̶d̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶s̶̶c̶̶h̶̶a̶̶l̶ den Probestreifen doch tatsächlich auch noch gewaschen und gebügelt. Sowas habe ich zur Probe definitiv noch nie getan.

Am letzten Sonntag hatten wir unser Vorfrühlings-Nähkränzchen (hier live gebloggt) und ich Glückliche habe von Cat etwas von ihr Selbstgenähtes geschenkt bekommen: Nochmal vielen, vielen Dank liebe Catherine! Es ist ein Kleid, was ich mir so niemals selbst genäht hätte. Aber als ich es anprobiert habe, fühlte ich mich zwar ungewohnt aber so wunderbar mädchenhaft- aufregend das!
Ein frühlingshafter Hauch von Kleid, schaut euch das an:

 schwer zu fotografieren....

Das schreit doch nicht nur nach einem passenden schönen Unterkleid sondern vor allem auch nach einem Frühlingsjäckchen, oder?
So was vielleicht?
 das Foto zeigt den Stand der Dinge vor dem gestrigen Tatort...

Dieses Kleid (und das, welches ich mir im Nähkränzchen selber genäht habe auch) war für mich letztlich der entscheidende Motivationsschub!

Mein Jäckchen also nun schlicht im Perlmuster, Schnitt wird fortlaufend am vorhandenen Lieblingsjäckchen abgenommen, bzw habe ich den Maschenanschlag ganz ordentlich anhand der umfangreichen Probestrickerei berechnet.
Erstaunlicherweise brauchte ich für das Rückenteil 80 M trotz 5-er Nadeln. Gefühlsmäßig hätte ich viel weniger angeschlagen.....Nach dem Bündchen mit 4,5 er Nadeln habe ich jede 10. Masche vertdoppelt. Da bin ich mir nicht so sicher, ob das eine gute Idee war. Bleibt dran- ich werde darüber berichten.

Und vielleicht zeichne ich mir diesmal auch noch einen Schnitt zum Auflegen und Kontrollieren. Ich befürchte nur, dass der Zug dafür schon wieder abgefahren ist.

Ich hoffe sehr, dass die anderen FJKA-Teilnehmerinnen ihre bereits fertigen Jäckchen freundlicherweise noch zurückhalten....Genaueres werden wir heute hier bei Catherine erfahren.

Kommentare:

  1. Ich bin begeistert!
    Und ich bereue gerade sehr nicht in Berlin zu wohnen und Frau Cat als Motivationscoach live erleben zu dürfen.

    Die Art wie Du an die Jacke rangehst, gefällt mir ausgesprochen gut.
    Ich bin auf das Endergebnis gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass dir meine chaotsche Herangehensweise gefällt. Das baut auf.
      LG
      Wiebke

      Löschen
  2. Sieht sehr vielversprechend aus. Ich kann ja leider nicht wirklich stricken (hab im Herbst immerhin drei Schals gestrickt, rechts links versteht sich ;)), aber was ich erkennen kann, das es schick werden könnte! Halte durch!!!! Das Gelb ist toll!!!!!!!!
    Viele Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DREI Schals- dann kannst du doch stricken!
      Als nächstes ein Tuch, einen KInderpulli und dann eine Jacke für dich, oder? Dazu braucht man nicht mehr als rechts und links
      LG
      Wiebke

      Löschen
  3. Na, das klingt ja nach einem geradezu schicksalshaftem Jäckchen! Und bisher sieht das sehr gut - wobei ich das Musterstück schon ganz faszinierend finde! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Muster ist auch nett und einfach zu Stricken, ich war nur mit den linken Maschen nicht so zufrieden. Vermutlich würden mich die bei einem grauen Garn nicht stören...
      LG
      Wiebke

      Löschen
  4. Hääää und wie macht man dann z.B. diese Knopfleiste gleich mit dran? Ist das etwas nur rechts gestrickt? Sieht toll aus, wird was. Und diese einfachen Muster finde ich viel besser, die halten dann auch blumige Flatterkleidchen im Schach.

    AntwortenLöschen
  5. Diese Bemerkung sollte eigentlich an deine Primavera-Antwort hinten dran, aber das hat wohl nicht geklappt. Vielleicht geht das Antworten nur für den Master of the Blog?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, Master of the blog bin ja ich....tolles Gefühl! Aber ich hätte gedacht, dass jeder überall antworten kann....
      Also, die Blende mit den Knopflöchern wird gleich mit angestrickt (ohne blöde löchrige Naht) wenn man die vorderen Maschen (in meinem Fall 7 Stück) immer nur rechts abstrickt. Das ist auch deshalb gut, weil man dann grundsätzlich rechts anfängt und der Rand einfach shcöner wird. Nachteil ist, dass man die Anzahl und Lage der Knopflöcher gleich festlegen muß.

      LG
      Wiebke

      Löschen
  6. Da ist echt eine Profistrickerin am Werk!
    Das wird nicht nur mit dem Flatterkleidchen toll...:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähhhh? Ich Profi?
      Trotzdem Danke.

      LG
      Wiebke

      Löschen
  7. Sieht sehr vielversprechend aus! Besonders zusammen mit dem Kleid. Ist doch immer gut, wenn man zum Kleid ein passendes Teilchen zum kombinieren hat! Gruß an den "Master of the Blog" ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) gibt es eigentlich auch eine bessere weibliche Form von "master"? Ich habe nur "master [female]" gefunden

      Löschen
  8. Das Perlmuster finde ich wunderhübsch und das passende Kleidchen dazu natürlich auch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es spannend, dass ich mich erst mit einer Vielzahl von komplizierteren Mustern beschäftigen mußte, um dann auf ein solch simples Muster zutrückzukomen.

      Löschen
  9. Heijeijei, das waren ja Anlaufschwierigkeiten. Aber ich kenne so etwas vom Nähen. Da hat man ein Traumstöffchen und es findet sich einfach nix richtiges, was man damit machen könnte.

    ABER Permuster ist ne super Idee. Ich finde das Gelb braucht gar kein aufwendiges Muster. Das sieht toll aus so!

    Ich will das Flatterkleidchen an der Frau sehen! Du Glückliche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fotos mit mir drin gibt es auf jeden Fall, wenns ein bißchen wärmer draußen ist und ich das passende Unterkleid dazu habe...

      LG
      Wiebke

      Löschen
  10. Perfekt ! Das Garn hat quasi nur auf das süsse Kleid gewartet , um Dir dann zuzuraunen "Ich brauch doch gar kein aufregendes Muster , passe schlicht doch soo gut zum Kleid " ;)
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das Garn ist so schön. Die einzelnen Farben scheinen sich ja offensichtlich in der Qualtität zu unterscheiden, aber das Gelb ist einfach nur klasse.

      Löschen
  11. Schön! Sehr, sehr schön! Das Gelb ist wunderhübsch und Respekt für Deinen "Probeschal"! Ich bin gespannt, wie das fertige Projekt mit dem Unterkleid aussehen wird!

    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch gespannt, vor allem ob und wie ich ein passendes Unterkleid dazu hinbekomme.

      Löschen
  12. Gefällt mir gut. Das Perlmuster kommt bei dem hellen glatten Garn super raus.
    Jetzt so tun als seist Du im hinteren Drittel und dann mal flugs zu nächsten Stricktreff alles fertig haben, solche kenne ich schon, das sind die, die fähig sind ganze Kleider zu stricken! ;-)

    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)))) oder solche, die 5 Jacken auf einmal stricken...und dann am Ende sicher doch noch ein ganz anderes Jäckchen dazwischengeschoben und mal eben fertig gestrickt haben....

      Löschen
    2. :-))))
      das war gerade auch mein Gedanke als ich das gelesen habe ;)

      Löschen
  13. Ach toll, bei Wiebke bekommt man sogar Antworten! Das ist ja fast, wie zusammen Kaffeetrinken (hoffentlich bald mal wieder).

    Ich habe deine verschwundenen Kommentare bei mir im Spam gefunden. Was hast du anrüchiges an dir?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dein filter hat bestimmt gemerkt, dass ich dir viagra verkaufen will

      Löschen
    2. Ist das besser als Kaffee?

      Löschen
    3. ?????????????????????????????????????????

      Löschen
  14. Gelb ist nicht meine Farbe, aber Perlmuster find ich gut und Deine Herangehensweise sowieso!
    Viel Spaß weiterhin!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Perlmuster strickt sich auch wirklich gut!
      LG
      Wiebke

      Löschen
  15. Die Jacke wird ja ganz schön schön. Ich glaube ich brauche auch dringend eine gelbe Jacke, die würde meine garderobe perfekt ergänzen.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auchh die Hoffnung, dass das Gelb zu ganz viel passen wird...
      LG

      Löschen
  16. Gelb scheint in der Luft zu liegen. Ich muß auch in die bibo, es nutzt nix. Meist endet das Gesuche aber mit Klassischem bei mir, was Dein Perlmuster auch zeigt.Solch ein Pfauenmuster hatte ich auch probiert, fand es dann aber im Gelb altmodisch.
    Wenn ich Dein Kleid sehe, möchte ich lieber ein Kleid anfangen, damit die Kacke auch was zu tun hat.Ich habe fast 0 kleider.
    Senfgelbe Grüße und ich bin gespannt aufs Ergebnis.
    Karen

    AntwortenLöschen
  17. Diese gelbe Jacke ist sehr schön geworden. Mir scheint, dass das Deine Lieblingsfarbe ist. :-) Ich habe solche Wolle auch hier liegen und will mir etwas stricken daraus.

    Liebe Grüße,
    Rosefairy

    AntwortenLöschen