Montag, 5. März 2012

Alles so neu und fremd....



„Schau mal liebe Wiebke, auch das Nesthäkchen wurde eines Tages flügge“. 

Mit diesen pädagogisch äußerst wertvollen Worten versuchte Floh, mir die Tatsache nahezubringen, ja sogar schmackhaft zu machen, dass sie mich aus ihrem blog schubsen will. Rausschmeißen, feuern, auf die Straße setzen. Und das alles nur zu meinem Besten!

Was hatte ich für eine herrlich kommode Zeit als Gast auf ihrem blog Flohstiche:  Ich durfte bloggen ohne mich um technische Tücken von blogger oder um Sicherheitsabfragen oder blognamensgebung oder ein header-design kümmern zu müssen.
Nein, nein! Ich flehte, maulte, grummelte und versuchte beinahe beleidigt abzuziehen (meinen Pubertierenden als bestes Beispiel vor Augen) alles vergebens. Floh als pubertätserprobte und vehemente Mutter blieb eisern und sprach leise und beruhigend auf mich ein: So jetzt erstellen wir dir deinen eigenen blog.....hier kannst du das layout einstellen, schau mal all die schönen Farben....und so viele lustige Gadgets, alle allein und nur für dich! Ist das nicht schön???

Hilfe, ich will kein Backfisch sein, kein Nesthäkchen...ich bin nicht blond, ich heiße auch nicht Annemarie...
Aber vielleicht sollte ich mir so einen karierten Rock zum Abschied nähen? .....

Es fühlt sich alles so fremd an. Meine Nestlingszeit ist vorbei. So abrupt in die weite (blogger-)Welt geschubst, muß ich mich plötzlich spontan festlegen auf Namen, Farben, Layout. 
Was will ich überhaupt bloggen? Will ich ausschließlich übers Nähen bloggen, oder was habe ich sonst noch zu erzählen?
Ich fühle mich bzgl. der Namensfindung an die Vereinssitzung in Loriots Ödipussi erinnert: Ich muß mich auf etwas festlegen, gefühlt würde es etwas in dieser Art werden: ein Nähblog "nach Ablösung des Mannes bei Aktivierung der Frau unter Einbeziehung der Feuchtbiotope". Herrje!

Es wird wohl werden, aber noch ist mir das alles neu und fremd. Es darf und wird sich entwickeln!
Liebe Floh, es war schön bei dir, so im Schatten des Fernsehturms.
Als dein Gast habe ich den Spaß am bloggen, und dem damit verbundenen fruchtbaren Austausch entdeckt.
Und habe nebenbei auch noch eine Menge über Patchwork, Quilten und wunderwunderschöne Kleinigkeiten gelernt. 
Vielen Dank für diese wertvolle Starthilfe.


Auf gehts ins eigene Leben....

Kommentare:

  1. Ach, jetzt wird mir erst recht weh ums Herz! Ich fand es toll mit dir und würde es immer wieder machen! Du schaffst das jetzt alleine. Und du weißt ja, du kannst Mutti immer anrufen, wenn du Sorgen hast!

    AntwortenLöschen
  2. Endlich eine eigene Wohnung! Hier sieht es gut aus, du füllst den Raum ohne Probleme ganz allein. "Schwer vernäht" ist ein schöner Titel. "Demonstrativer Müßiggang" war damals auch eine gute Idee. (Allerdings wussten wir ja noch nicht, dass es sich um einen Fachausdruck aus der Soziologie handelt). Zum Glück kann man ja seine Bilder und Titel ständig ändern, ganz Herrin des Hauses.
    Vielen Dank euch beiden, dass es nun eine neue vielversprechende Blogadresse mehr gibt! Ich freue mich auf deine gut gelaunte Schreibe.

    AntwortenLöschen
  3. Nur konsequent, dieser Schritt! Herzlichen Glückwunsch zum eigenen Blog! Ich hab mich damals auch schwer getan, einen Blog zu eröffnen, inzwischen gehört's zum Nähen dazu.
    Man liest sich ;-)

    LG
    anne

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zum Einzug!Floh hat beflügelt!
    Schwer in Ordnung dieser Schritt!
    Ich freue mich!

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß!

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  6. Ich lese gerne weiter von dir!
    :), Bronte

    AntwortenLöschen
  7. Wow, du hast sogar die alten Beiträge mit rübergekommen, ganz fleißig.

    Viel Spaß im neuen Haus!

    AntwortenLöschen
  8. @ Frifris - ja, ja, das fiel ihr sofort ein - die Beiträge mitnehmen - noch vor Namen, Layout etc.! Beim kopieren fiel ihr aber wahrscheinlich auf, wie viel sie schon geschrieben hat. Denn sie hat steif und fest behauptet sie habe doch gar nicht so viel geschrieben, nur immer Mittwochs ;))

    AntwortenLöschen
  9. Schön geworden, dein eigenes Nest.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Hört sich an als hätte man Dich aus dem Nestchen stossen müssen :) aber keine Angst "alles wird gut" der Anfang ist schon vielversprechend. Für mich ist es so übersichtlicher ich war schon etwas Durcheinander ...

    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  11. Oh, vielen Dank für all eure aufmunternden Worte. Das fühlt sich doch fast so an, als wäre es die richtige Entscheidung.....
    Und ja, natürlich mußte man mich stoßen. das Kümern und Pflegen liegt mir tendenziell nicht so. Und auch noch um ein blog kümmern... Habe doch schon 2 KInder und diverse Haustiere, die nach Versorgung verlangen...
    @frisfris und floh: das sind mir ja die liebsten: Diese Eltern, die sich im Beisein ihrer (gerade flügge gewordenen) Kinder über deren schöne Fortschritte unterhalten.....
    @teresa: das war eigentlich auch tatsächlich der Hauptgrund. Wir haben von verschiedenen Seiten mitgeteilt bekommen, dass es verwirrend und unübersichtlich ist, wer da gerade was postet.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  12. Hat ja geklappt. Kinder werden groß. :-) Dann lese ich jetzt auch einfach noch Deinen Blog mit. ;-)

    Gruß NahTig

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Wiebke,
    herzlich willkommen in der Do it yourself bloggerwelt, einem virtuellen quasi 24 Stunden Nähkränzchen. Also, herzlich willkommen als Vollmitglied :-)
    Ich freu mich sehr, dass Floh Dich zu Deinem Glück zwingt und Dir ne eigene Bude eingerichtet hat. Sieht schick aus hier.
    Das wird schon. Erst fremdelt man ein wenig, aber irgendwann wird es zum einen Wohnzimmer und Du fühlst Dich ganz zu Hause.
    Werde Dich gleich mal verlinken!

    Melleni

    AntwortenLöschen
  14. Wibke, du schaffst das! - lol....
    Sieht doch schon sehr gut aus - du kannst also froh sein, das dich Floh "entlassen" hat - weiter so!
    Bin gespannt auf deine Selbstständigkeit!
    Einen schönen Tag, Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Tatsächlich hatte ich mir neulich diese Gedanken gemacht; "wieso macht sie nicht einen eigenen blog?, sie schreibt doch so viel und selbstverständlich, als hätte sie nie etwas anderes getan ..."
    und siehe da - Herzlich willkommen im bloggerland!
    Die Anfangsschwierigkeiten haben wir alle überwunden und das bisschen Technik, das kriegst Du schon hin.

    Liebe Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Der neue Titel ist voll schön!!!

    Lg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den hat mir Melleni geschenkt... toll,was!

      Löschen
  17. Tolles eigenes Nest hast Du ! Und ja auch schon " voll eingerichtet " ,also mit all dem was man zum Bloggerleben so braucht . Beim Header war ich grad etwas verwirrt - war da nicht heut morgen noch was anderes ?? Aber Kreuzberger Nä(c)hte ist auch klasse ! Schön , dass ich jetzt ein Lieblingsblog mehr habe ! Und die Else Bücher , die Ihr beide rausgekramt habt sind ja so klasse , ich hab auch noch so ein paar von denen im ganz privaten Bücherregal ;)
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmmm...ja da stand heute morgen noch was anderes....bin ja noch am Einrichten.
      Erfahrungsgemäß bleibt manche provisorische Glühbirne ewig hängen....
      LG

      Löschen